md spinnt? oder ich!

Dieses Thema im Forum "Sound / Tutorials" wurde erstellt von aliced25, 9. Dezember 2009.

  1. aliced25

    aliced25 C64

    hallo, habe folgendes problem festgestellt:
    die machinedrum entwickelt irgendwie eigenleben (analogemulation :roll: ...), exemplarisch habe ich mal folgenden basedrumloop angehängt.

    der loop wurde an einem einzelausgang der md abgenommen, keine effeke, parameter locks oder lfo und trotzdem ändert sich von schlag zu schlag die klangfarbe der basedrum. auch bei anderen intrumenten snare, hats etc. kann ich dieses verhalten feststellen, ganz unabhängig von den klangeinstellungen.

    ähnliches habe ich auch schon beim clavia g1 erlebt... was kann das sein???

    danke, gruß stephan
     

    Anhänge:

    • base.mp3
      Dateigröße:
      319,8 KB
      Aufrufe:
      11
  2. klingt eher nach leichter clock schwankung

    ich musste mich aber sehr anstrengen überhaupt die veränderung warzunehmen - sie ist da, aber eher esoterisch als wirklich
     
  3. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

    Also ich hör es deutlich. Solche "Schwankungen" sind bei freilaufenden Oszillatoren normal, vielleicht liegt es daran?

    Alternative wäre absamplen, oder das Verhalten/die Phase des Oszillators auf "fest" einstellen wenn möglich...
     
  4. aliced25

    aliced25 C64

    zur zeit bleibt mir auch nicht viel anderes als samplen übrig, aber das nervt halt und um mit samplen zu arbeiten macht die machinedrum ja fast überflüssig. interessanterweise habe ich die probleme mit meinen analogen drummaschinen nicht, dabei sollte man ja hier eher davon ausgehen das es schwankt und schwabbelt...

    01001012011100 :agent: naja schöne digitale welt....
     
  5. Daniel Rast hat das völlig richtig erkannt. Die virtuell analoge Klangerzeugung der MD macht genau das gleiche wie zB. die TR808 auch. Da hat man genau den gleichen Effekt - bei echten Natur-Drums übrigens ggf auch. Das gehört so. Wenn Du das nicht willst, dann musst Du mit Samples arbeiten.

    Florian
     
  6. aliced25

    aliced25 C64

    das verhalten tritt übrigens periodisch (sinus) auf, als wäre ein lfo beteiligt...
     
  7. boah geil ... ich hab seit über 3 jahren ne Md, dieses problem ist mir noch nie aufgefallen ... oder hat mich noch nie gestört

    macht doch einfach Musik anstatt den Flöhen beim beim husten zuzuhören
     
  8. aliced25

    aliced25 C64

    bei meiner cr78 bzw. tr606 konnte ich das aber nie so deutlich wahrnehmen... und kann man diesen effekt evtl. über den tune regler beeinflussen bzw. beim g1/g2 über osc sync bei jedem schlag den osc neustarten?
     
  9. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

    Mich macht sowas ebenfalls WAHNSINNIG! :)

    Es kommt wahrscheinlich auf die Hörgewohnheiten an, meine sind da ehr von samplebasierter Musik geprägt...
    --

    Sind die Schaltungen der 808/909 nicht etwas komplexer? Sorgt da nicht nen Impuls für den gleichmäßigen Attack?
     
  10. aliced25

    aliced25 C64

    danke für die schnelle hilfe, habe das ganze mal am g2 durchgetestet...
    ist tatsächlich so, dass das mit freischwingenden osc zu tun hat, wenn man osc sync einschaltet, ist das verhalten verschwunden und die base tickt straight vor sich hin... leider gibt es diese funktion an der md anscheinend nicht....
     
  11. Duke64

    Duke64 Tach

    Es heißt Bassdrum ! *nochmal durchdreh*
    Sorry aber als Drummer werd ich da zum Zäpfchen…
     
  12. chrissel

    chrissel Tach

    ick hab det nie bei meiner md... ausser es ist gewollt das die bassdrum so klingt. haste vielleicht nen kick aus der PI machine genommen? da verändern sich die drums immer leicht bei jedem anschlag... det ist ja so gewollt bei der, steht im handbuch. ansonsten kann det auch ne compressor einstellung sein die de auf dem kit hast die das so klingen lässt? jedenfalls läuft bei mir alles so wie es soll! :nihao:
     
  13. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

    Du könntest mal probieren mit gefiltertes Rauschen + ne kurze VCA Hüllkurve nen Impuls zu erzeugen (wenn das mit der MD möglich ist). Quasi nen definierten Klick für den Attack. Weiß jedoch nicht in wie weit das dann noch Deinen klanglichen Vorstellungen entspricht...
     
  14. kleine Hüllkurve auf n Pitch oder Filter sollte es auch tun
     
  15. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

    Mich würde mal interessieren ob das Problem wie von Chrissel oben beschrieben gelöst werden konnte. Eigenartig wäre es für nen DrumSynth ja wenn er (ausschließlich) freilaufende Oszillatoren hätte...
     

Diese Seite empfehlen