micro modular und nordlead.. machts sinn?

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von drop it, 11. Februar 2013.

  1. hoi,

    ich hab seit ein paar wochen einen micro modular den ich ziemlich cool finde. hab bis jetzt (neben vsti plugins) eigentlich nur analoge besessen, bin aber mittlerweile ein ziemlicher fan vom MM sound. vor allem im zusammenspiel mit meinen andren analogen (alpha juno, 202, x0xb0x) passt er super dazu. einen nordlead wollte ich mir die letzten jahre eigentlich immer wieder mal kaufen, aber schlussendlich isses nie dazu gekommen. jetzt, nachdem mir der sound des MM sehr zusagt, habe ich mich gefragt, obs vielleicht sinn machen würde, mir zusätzlich noch einen nordlead 1 oder 2 (rack oder keyboard version) dazu zu stellen. der MM wird zur zeit hauptsächlich für effekte und "droniges" verwendet und hauptsächlich ertappe ich mich eigentlich beim patch basteln. zusätzlich zum sound würde mich noch die 1 regler pro funktion haptik der nordleads reizen.
    also, machts sinn? unterscheiden sich die nordleads von den MM oder G1 soundtechnisch ein wenig? der 1er soll ja auch anders klingen als der 2er :?

    grüße
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ja, das ist sinnvoll wenn du den Sound magst. NL2 oder NL2x und den Modular zu nehmen, weil sie sehr unterschiedlich sind.
    Den NL für schnelle Ideen und den NM für die komplexeren Sachen, allerdings bleibt er rel. karg mit Stimmen. Wenn das nicht reicht, müsste ein G2 her.

    1er lohnt sich nicht soo sehr, hat auch weniger Stimmen. Klanglich ist es nicht so unterschiedlich, dass sich da was lohnen würde. zwischen 2 und 3 ist mehr Unterschied.
     
  3. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel engagiert

    Ich finde nicht das das stimmt, alle meine "Lieblingspresets" des NL1 klangen im NL2 völlig anders und leider nicht besser.
    Dem 2x kann ich nicht das geringste klangtechnisch abgewinnen, ich finde die Hüllkurvenzeiten völlig daneben, schöne Pads leider nicht möglich, hab mir den schon zweimal gekauft und zweimal ganz schnell wieder verkauft.

    Der 2er hat den Vorteil das er einen reinen Sinus für FM hat und das Filter verzerren kann.
     
  4. naja, hauptsächlich würde ich den nordlead wohl für leads und auch für effekt sounds einsetzen. drums wären auch noch nett. für pads, und bässe bin ich schon sehr gut bedient mit dem alpha juno, 202 und x0x. musikalisch würds in die psychedelische richtung gehen.. von ambient bis hin zu schnellem psytrance. ich hab mich eben immer wieder mit den nordleads beschäftigt, vor allem aber mit dem 1er und 2er, nachdem der 3er schon wieder einiges mehr kostet und irgendwie generell nicht so gut abschneidet, was das feedback im netz betrifft.
    was man immer wieder lesen kann ist, dass eben der 1er am "besten" klingt, is natürlich auch geschmacksache, aber wird doch immer wieder gschrieben. der 2er hat dafür wieder umfangreichere fm möglichkeiten.. hm.. der g2 wäre sehr interessant, is dann aber doch weit über meinem budget :D
     
  5. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel engagiert

    …also aktuell habe ich den 3er aber ich komme kaum dazu den zu testen.
    Die besseren FM-Möglichkeiten des 2ers gegenüber dem 1er erschöpfen sich imho in der Sinuswelle, mehr nicht.

    Aber allein die Presets die in meinem 3er sind, lassen mich einfach glauben das 1 oder 2 mit der FM im 3er aber auch mal so überhaupt nix zu tun haben.

    Da sind diese Whitney Houston Rhodes o.ä. drin, das kann kein 1er oder 2er, dazu muß die FM schon recht komplex sein...
     
  6. also würdest du dir einen 1er kaufen, wenn du zwischen 1 und 2 wählen müsstest? wie unterscheidet sich denn der 2x vom 2er? hab mal irgendwo gelesen, dass mit dem keine drums gehen oder so? kann mich aber auch irren..
    auf whitney houston rhodes kann ich glaube ich verzichten :mrgreen:
     

Diese Seite empfehlen