micro q inspiriert mich nicht. alternative?

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von der_trickser, 18. Oktober 2006.

  1. hallo,

    selbst mit dem bcr2000 von behringer schafft es der µq mich nciht zu inspieriren. das schrauben macht mir so irgendwie keinen spaß, und da ich meist über das sounddesigning und das herumgespiele mit klängen zu songs komme is das ganze im moment recht unproduktiv... vom klang und den synthese möglichkeiten her super. aber irgendwie kann ich mich mit der bedienung nicht so recht anfreuden. naja, es hilft ja alles nix. nun hab ich mir überlegt beides zu verkaufen und mir vom erlös was anderes zu holen. wieder va, aber so richtig mit user interface und knöpfen. was würdet ihr so um 400-430€ empfehlen? so vom klangcharakter is die eher härtere richtung schon gut. bin im moment so in der electroclash, noise, thrash ecke anzusiedeln. wichtig? polyphonie und multitimberalität sollten passabel sein. 2 oscis reichen meist. 3 lfos wären schon gut. 2 filter sollten es schon sein. ringmod is mein lieblingsspielzeug, wollte mir da aber eh mal nen analogen holen. achso... keine tastatur. desktop is eigtl des beste... bin ja mal gespannt wohin die reise geht. mehr geld geht nich, da zur zeit auch der führerschein ansteht...

    mfg

    d_t
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    2 filter? 3 lfos? naja, da wirds dann enger, aber was issn mit nem Virus?
    Evolver? Nord Lead hat 2 LFOs, aber er ist sehr inspirierend..
    400€ ist jetzt nicht die MACHT, aber imo tuts auch ein ms2000 schon sehr fein.. auch mit seinen 2 LFOs dafür aber mit Mod-Sequencer..
     
  3. naja also an 2 LFOs häng ich mich jetzt nicht auf. 2 filter siond aber shcon fast pflicht. achja, gebraucht 400. neu krieg ich dafür eh nix ;-)
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    doch, nen virus a oder b, ms2000 (1 filter), ion geht auch, aber dessen klang finde ich noch verbesserbar..
    nl2, nl1...

    reicht das nicht? sind halt meist doch 1-filter synthesizer..
     
  5. mhm ja. das perfekte wär haltn q-rack, is aber zu teuer. microwave xt??? virus wäre schon was. clavia auch, aber der is (nach recherche im forum) wohl eher seideneres klanges oder kann der auch rauh?
     
  6. Moogulator

    Moogulator Admin

    natürlich kann der auch rauh..
    Der XT klingt im Grundsound schon ein bisschen in Richtung Q, jedoch sind die Wavetables richtig spannend, auch heute passt das super zu aktuellen Sachen.. (Britzelkram..)
     
  7. Noise

    Noise Tach

    würde auch den virus a empfehlen. ist eine nette kiste mit vielen möglichkeiten aber man muß halt den sound mögen. das trifft allerdings für alle synths zu :) mir hat der sound z.b. vom ms2000 nicht soo zugesagt -> geschmackssache! nordlead klingt etwas edler aber auch "dünner", da solltest du auf jeden fall entsprechende efx geräte schon haben. wenn die vorhanden sind, auch eine überlegung. evolver würde ich aufrund der auch sehr frickeligen bedienung dann eher hinten in der liste sehen. oder wenn du den q magst, hol dir die rack/desktop version! gibt es auch schon für 500-600 euro und hat weitaus bessere editier möglichkeiten.
     
  8. der xt interessiert mich eigtl am meisten, nur die frage die ich mir stelle ist: reicht der als einziger polyphoner synth? hab sonst nur nen sh101. des heißt: der synth den ich brauch muss alles andere machen, außer bass- oder leadstimme...
     
  9. Moogulator

    Moogulator Admin

    ja, damit kann man komplette Tracks machen, selbst mit 10 Stimmen, zumal es ja heute Computer gibt und Audiokram.. Eine Kotzprobe™ gibts auf meiner Site, wo ich mit dem TRack Ereigniswelt 3 nur den genutzt hab, um das mal zu zeigen..

    Bass geht damit auch.. ;-) Kleine Audios sind in der Datenbank.. Sequencer.de der besagte Track natürlich bei moogulator.com .. bei Interesse..
     
  10. ich glaub ich geb mal n gesuch auf :)
     
  11. los vlados

    los vlados Tach

    synth

    Try the JP8080 of Roland. sSecond hand 400-450 euro.
     

Diese Seite empfehlen