Midi Controlling und Messaging Software

Dieses Thema im Forum "Controller & MIDI" wurde erstellt von Noise-Generator, 25. Dezember 2009.

  1. Hallo,

    folgendes Equip habe ich:

    Nanokontrol
    MFB Polylite

    Nun würde ich gerne alle Parameter des Polysynth mit einer Software ansteuern. Ich dachte da an Automatisierung der Parameter mit einem Seuenzer. Ich habe FL Studio und Cubase SX 3. Für Cubase bräuchte ich wohl eine Mixermap aber die Oberfläche ist auch sehr unübersichtlich, wenns um Parameter geht. FL habe ich in dem Bezug noch nicht ausprobiert. Insofern dachte ich an Live oder Reaktor, bei letzterem würde ich dann selbst mein Sequenzing Zeugs zusammnenbasteln. Ich hätte gerne eine Oberfläche wie beim Reason Matrix oder Nintendo DS 10, was käme denn da in Frage? Evtl. sogar MAX?
     
  2. Habe mich dann doch erstmal für FL Studio entschieden und bin damit recht zufrieden.
    Ich mach das jetzt über den Midi Out Channel aber Leider gibt es dort nur Potis und keine Knöppe ich kann also nicht dieOktave oder die Waveform switchen.

    Sonderlich ist auch das der erste Tune linksherum heller wird anstatt dunkler,während beim zweiten das ganz normal funktioniert.
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    Für den MFB brauchst du hier und da 2-Bytes, aber nicht für alle. Das ist das einizige etwas "zickige". Vorteil: Höhere Auflösung.
     
  4. Ja das hab ich schon gelesen hab mich aber mei Leben lang damit och nicht auseinandergesetzt und auch scon rumgegugelt aber ich weiss nciht inwiefern ich da durchblicken soll.

    Er hat ja auch 2 Parameter teilweise aber ich kann nur einen eingeben also nehm ich den ersten.

    Und ich weiss halt nicht was ich machen soll damit der 1te Tune eben "normalrum" funktioniert.

    Und dann weiss ich nicht wie ich es schaffe die Oktav und Waveformzu switchen. Ich gb halt die Nummern als Parameter ein im Handbuch steht es wird nur on Off gesendet insofern müsste er ja nur 0 und alles über 1 als Eingaberegistrieren und weiterswitchen. Mit dem Nanokontrol geht das auch aber nur 2 Zustände so weit ich das mitbekommen habe.
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    Die beiden CCs sind nicht kaskadiert, weshalb du mit dem einen von 0 bis Position X kommst und der andere setzt dann da an bis Maximum. Sollte also rel. einfach gehen.
    Brauchst 2 CCs leider dann. Also mehr Sets.
     
  6. Ahso, also der erste geht von 0-127, und der zweite dann auch?

    Naja so hat ich das mir ja eigentlich auch vorgestellt aber wenn ich 24 von 0-127 und 56 von 0-127 passiert bei 56 eben nix.
     
  7. Moogulator

    Moogulator Admin

    Beide 0-127, es geht ja darum auf 255 zu kommen. CC1 + CC2 = Wert.
    Es passiert daher bei einem nichts, wenn dir Auflösung niedriger ist als 255 aber größer als 127.
     
  8. Ahso, also der erste 0-127 und der zweite dann 128-255?

    Ok, dachte die gehn nur bis 127 :)

    Aber da macht er trotzdemNüx :denk:

    Den Switch hab ich jetzt auch raus, 0-2.
     
  9. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ja, natürlich geht es auch nur 0-127, aber die 0-127 des zweiten werden addiert.
     
  10. Also dann doch 0-64 und 65-127 eingeben?
     
  11. Moogulator

    Moogulator Admin

    Noooo. 0-127 und nochmal 0-127 oder bisschen weniger für den zweiten, soweit ich weiss. PRobier's doch mal: Ist doch einfach nur eine Ergänzung, ansonsten kriegst du per Automation das Filter nicht geschlossen. Es ist eben keine Interpolation 0-127 auf 0-255.
     
  12. Janöö, probier ich ja schon die ganze Zeit. Also der Filter macht eigentlich alles was er soll.
     

    Anhänge:

  13. Kann mir mal einer ne gute Adresse geben wo ich wasüber Midi Controlling lernen kann? Mich interessiert vorallem mal wie ich einen Knob richtig programmiere.

    Und der MFB Polysynh hat keinen Gesamtlautstärkeregler, deswegen muss ich das über VCA Sustain und die OSC levels anpassen damits nicht übersteuert, gelle?
     

Diese Seite empfehlen