Monozelle's Sammlung in Wort und Bild

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von monozelle, 1. November 2009.

  1. monozelle

    monozelle Tach

    Liebes Synth-Forum,

    da du mir in den letzten Jahren (ich zähle meine Mitgliedschaft im Elektro-Kartell jetzt mal frech mit) ans Herz gewachsen bist, stelle ich hier mal offiziell meine kleine Sammlung im Web vor. Alles, was sich an Analogsynthesizern (oder zumindest erwähnenswerten Modellen) seit mittlerweile 12 Jahren so angesammelt hat oder was sich mal in meinem Besitz befand. :)

    http://www.monozelle.de/musik/synthies.html

    Wichtig wäre zu erwähnen, dass ich weder im Bereich Elektronik noch der Firmenhistorie namhafter Hersteller über derart umfassende Kenntnisse verfüge wie z.b. Moogulator, Florian oder andere hier im Forum. Ich habe meinen ersten Analogen damals aus Neugier angeschafft, und daraus wurde schnell Begeisterung. Von genau diesem Betrachtungswinkel als Musiker und Programmierer beschreibe ich meine Synths. ;-)

    In Planung: Creamware Prodyssey und genrell auch Klangbeispiele. Bei den Synths, die ich nicht mehr besitze, sicherlich schwierig, aber vielleicht finden sich ja noch antike Audiospuren auf meiner Festplatte.

    Ich bin übrigens sehr dankbar für Kritik und Anregungen. Ich bin sicher, die eine oder andere Falschinformation oder fragwürdige Beschreibung hat sich bestimmt eingeschlichen. Trotzdem viel Spaß! :mrgreen:
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Sehr schön und liebevoll aufbereitet. Die Fotos mit den quasi freischwebenden Instrumenten haben das gewisse Etwas!
     
  3. monozelle

    monozelle Tach

    Danke! Jetzt hinzugefügt: Creamware Prodyssey. :nihao:
     
  4. monozelle

    monozelle Tach

    Und tatsächlich hab ich von den Synths, die ich nicht mehr besitze, noch ein paar alte Soundspuren gefunden: Roland SH7, OSCar und Mono/Poly. Soundbeispiele sind online. Teilweise (leider) nur mit Effekten. Beim Dotcom-System bin ich etwas ratlos: Damit hab ich in Produktionen nur so Brot- und Butter-Sounds gemacht, die sind es kaum wert, dass man sie herzeigt, wenn man bedenkt, was mit diesem Modularen alles so ging... :oops:
     
  5. sushiluv

    sushiluv bin angekommen

    Meine Güte, wie kann man einen OSCar bloss wiederverkaufen!! :)

    fesche website.
     
  6. monozelle

    monozelle Tach

    @Sushiluv: Berechtigte Frage - hab ich mich auch gefragt, bevor ich ihn verkauft habe. Aber ich muss sagen: Der OSCar ist von dem ganzen Gedöns, was ich habe (und hatte) der am wenigsten zugängliche Synth gewesen.

    Die wesentlichen Argumente, die mich zum Weiterverkauf bewogen haben:
    1. Der OSCar ist kompliziert und längst nicht alles erschließt sich aus der Beschriftung des Frontpanels. Ich möchte Synths intuitiv bedienen können und nicht nach dem Einschalten vor der Kiste hocken und mich nach Jahren immer noch fragen: "Okay, und was mache ich jetzt mit dir - und vor allem wie?"... ;-)
    2. Die Verarbeitung des OSCar ist äußerlich ziemlich "crappy". Welliges Plastik, zu glatte Potis, die sich nicht richtig greifen lassen und schwergängig sind, was besonders bei den Rasterpotis nervt. Manchmal hatte ich das Gefühl, dass er gleich auseinanderfällt, wenn ich an diesem oder jenem Knopf nochmal drehe. Dagegen ist ein Pro-One purer Luxus. Nimmt man die Altersmacken noch dazu, ist das nicht immer ein Spaß.
    3. Ich möchte die Synths zum Musikmachen nutzen und nicht ein Raritäten-Museum betreiben.

    Trotzdem - geiler Synth mit Charakter. :)
     
  7. Neo

    Neo bin angekommen

    Ich hätte wohl eher den MS20 weggetan, aber so sind die Prioritäten nun mal verschieden. Überigens nette Seite hast du da. Einzig um den SH7, da beneide ich dich, sowas muß auch noch her. Sehr early 80ties finde ich. :supi:
     
  8. Orphu

    Orphu Tach

    Schöne Site, sehr schöne Illustrationen. Muss ja ganz gut laufen dein Geschäft bei so vielen Vintage-Schätzen. Und dann muss ja auch noch etwas Freizeit zum rumklimpern überbleiben. Gefällt mir :supi:
     
  9. klasse Seite :supi:

    der SH-7 klingt ja fein
     
  10. Moogulator

    Moogulator Admin

    Der SH7 ist gut, aber ist nicht das, was man vermutlich erwaret. Als Ex-Besitzer sag ich das mal. Er ist cool, aber heute sehr hoch bewertet. Sehr geil aber für EBM, finde ich.
    Und auch noch mal hier, weil ich Monozelles Sachen irgendwie niedlich finde und daher das hier nochmal positiv vormerken wollte.

    Gibts aber schon länger, auch und grade weil die Erklärungen sehr persönlich sind und sich bestimmt nicht mit jedermans Ansicht decken werden.
    Das mitm OSCar versteh ich übrigens. Der ist very british, in jeder Hinsicht. Cool, aber auch schon was, wo man heute Liebhaber sein muss. Bei den aktuell aufgerufenen Preisen sowieso. Ich betone eh gern nochmal, dass ich die Zeit der selbstverständlichen Einbeziehung von Vintagern zunehmend als schwindend betrachte, da sie einfach sehr teuer sind und für immer weniger Leute in Frage kommt. Das Verhältnis ist dann echt mehr und mehr Flohhust und Freakfaktor. Sowas kommt durch bestimmte Elemente, die ihr eh auch kennt. Das ist nicht immer auch, weil es wirklich das alles wert ist. Glaub Axel "pheadra" hat irgendwo nen ganz passenden Spruch dazu gepostet bezüglich des ARP2600, was auch für den OSCar und so gilt.

    Heute gibt's bei Schneiders ja auch einige ganz nette Ersatzansätze. Anders, aber auch geil.
     
  11. sushiluv

    sushiluv bin angekommen

    Ich hab vor ein paar Jahren einen OSCar angeboten bekommen, letzte revision midi und top in schuss. Der Besitzer wollte 10.000 Schilling ( ~1500 Mark damals) haben, echt keine Kohle für die Kiste. Leider war ich damals so klamm das ich absagen musste, das wurmt mich ehrlich noch bis heute. ich hatte das Teil damals lange getestet und war schwer "verliebt" ;-)
     
  12. Moogulator

    Moogulator Admin

    Na, heut liegt er eher noch höher und man muss schon nerdig sein, wenn man das bezahlt und DEN Sound wollen. Genau DEN. Und, ehm, auch die Bedienung über die Klaviatur für die Digiwaves. Das ist natürlich aus heutiger Sicht nichts Dolles mehr.
     
  13. monozelle

    monozelle Tach

    Danke für's Feedback, Leute. :) Immer weiter, her damit. Auch ruhig meckern und kritisieren, ich lern auch gerne noch was dazu.

    Danke. Ooch also, den MS20 liebe ich total, der kommt mir nicht mehr weg. Der kann nämlich nicht nur böse und gestört, sondern auch anders, wenn man den Filter nicht immer bis zur Vollresonanz treibt. Ich werde demnächst mal ein paar Sachen als Demo machen.
    Den SH-7 habe ich verkauft. Und beiße mich jetzt noch in den Arsch deswegen. :heul: Aber ich weiß, wo er ist... und vielleicht habe ich die winzige Aussicht einer hauchfeinen Chance, ihn zurückzubekommen. Mal sehen.

    Hab mich übrigens heute mal hingesetzt und ein paar Sounddemos vom Roland MKS-80 gemacht. Sind bereits online. Viel Spaß!

    Danke! Geschäft läuft ganz okay, ich kann nicht meckern. Bleibt halt wenig Freizeit zum Musikmachen. Viele Synthies habe ich vor über 10 Jahren gekauft, so 96/97 ging's los mit meinem Analog-Wahn... das war damals schon nicht superbillig, aber eigentlich ein totaler Witz, wenn man das mit heute vergleicht.

    :blumen:
     
  14. Rein Interesse halber:
    Rev 4 oder 5?
     
  15. island

    island Modelleisenbahner

    Yep, sehr schön gemacht. Lädt zum stöbern ein, allerdings war ich zu schnell durch ;-)
     
  16. monozelle

    monozelle Tach

    Seriennummer 501470, also müsste das eine Rev 4 sein.
    Das musste ich grade mal googeln, weil es mich eigentlich nie interessiert hat... was ist der Unterschied?
     
  17. Der Filter der Rev 4-Version packt härter zu (mehr Resonanz).
     
  18. Tino Boa

    Tino Boa Tach

    Sehr anspruchsvolle Seite... Hast eine schöne Sammlung... :supi:
    Oscar verkauft?! Ich liebe diesen Synth... Ich habe schon oft an dem analog schrauben dürfen muss aber in eigenen produktionen oft den virtuellen nutzen.... irgendwann kauf ich mir den analogen... Allein der klang ist schon hamma..

    Habe in letzter Zeit oft die Rozzboxx gesehen... ist die lohnenswert?
     
  19. monozelle

    monozelle Tach

    Kannst ja meinen subjektiv gefärbten Bericht lesen. ;-) Ich finde sie über alle Maßen erstaunlich. Obwohl die Röhrenverzerrung und der analoge Filter ihr einen schönen warmen und pfundigen Sound geben, klingt sie nicht "vintage". Die OSCs basieren z.b. auf digitalen Spektren, diese Schwebungen und Ungenauigkeiten von altersgereiften VCOs kriegt man damit nicht hin.
    Das Konzept verfolgt auch ein ganz anderes Ziel, als wieder mal einen berühmten Analogen nachzuäffen. Der Reiz liegt eher in den "Eiern" einer analogen Filtersektion, kombiniert mit digitalem Chaos und Anarchie.

    Übrigens ist auch der OSCar kein "Analog-Synth". Der ist, abgesehen vom Filter, durch und durch digital. Macht sich vor allem bei den Envelopes bemerkbar, deswegen quakt er bei höherer Filterresonanz immer ein bißchen. Wenn man bei den Envelopes alles auf "0" dreht, hört man immer noch ein kurzes "quack". :)

    EDIT: Soundbeispiele vom Korg MS20 sind online. :)
     
  20. monozelle

    monozelle Tach

    Is Wochenende. Hab ein bißchen mit der ---> Rozzbox gespielt. Weitere Soundbeispiele folgen noch, ich bin noch auf einen Geburtstag eingeladen... :mrgreen:
     
  21. monozelle

    monozelle Tach

    *schieb*

    Es gibt neue Soundbeispiele und Soundimitationen berühmter Originale: Sequential Pro-One, Minimoog, Moog Rogue und Arp Odyssey (an dem bin ich gerade dran). Außerdem eine Huldigung der TR-606. :mrgreen:
    ---> Klick!
     
  22. macurious

    macurious Tach

    Die 727 statt der 707 in der ehrwürdigen Reihe der dreistellig durchnummerierten Roland-Ritterlegenden?
    Die hat ja noch nicht mal ne 0 in der Mitte! ;-) Magst du die 707 nicht oder hast du dich da verschrieben?
     
  23. monozelle

    monozelle Tach

    Ich hab mich nicht verschrieben, aber ich habe tatsächlich (jetzt wo Du's sagst) die 727 mit der 707 verwechselt. Ich dachte, die 707 sei die mit den Latin Percussions. Korrigiere ich gleich. Danke für den Hinweis. :mrgreen:
     
  24. deeptune

    deeptune bin angekommen

    Großes Website- und SynthNerd Kino! Herrliche Seite - und schwupps, rein in meine Favoriten für besonders schöne/interessante Musik sites :supi:
    T.
     
  25. monozelle

    monozelle Tach

    Habe mich in den letzten Tagen eingehender mit dem Analogue Solutions Vostok II befasst, ein paar Audiobeispiele gemacht (da kommen noch mehr, denn da geht auch noch mehr) und auch den Text revidiert bzw. erweitert. It's a love and hate thing. Seit ich ihn vom MIDI-Verbund getrennt habe, habe ich mich tatsächlich ein bißchen mehr in die Maschine verliebt... und gleichzeitig auch ein paar Mal heftig geflucht. ;-)

    Wer lesen und hören möchte, bittesehr ---> KLICK!
     
  26. deeptune

    deeptune bin angekommen

    ...und btw: an dir ist ein Schreiber&Peot verloren gegangen. Neben dem schönen web-design und den hervorragenden Klangbeispielen begeistert mich die Art, wie du die Geschichten der Geräte beschreibst und wie sie zu dir gekommen&gegangen sind > Zitat: "...Ich besaß als Kind ein VL-1 und habe diesem Ding die Scheiße aus dem Leib geklimpert, bevor ich meinen ersten, richtigen Synthesizer auch nur von ferne gesehen hatte. Es verschwand irgendwann in den Wirrungen meiner Pubertät,...." großartig! :supi:
    T.
     
  27. Hab grade eben erst den Thread und dadurch Deine Webseiten endeckt. Das ist prima! Inbesondere Deine Klangbeispiele sind absolute Oberklasse. Es ist extrem selten, dass jemand die Charakteristik eines instruments durch wenige Beispiele so gut rausarbeiten kann. Wirklich große Klasse! :supi:
     
  28. monozelle

    monozelle Tach

    Also, äh, ich... jetzt glüht mein Kopf wie eine Rotlichtfunzel im Puff. Danke, Jungs.
     
  29. monozelle

    monozelle Tach

  30. Spantax

    Spantax Wildschwein

    Hab die Seite auch erst jetzt durch diesen Thread entdeckt und finde sowohl die Soundbeispiele als auch Deine Texte großartig und unterhaltsam. Lässt sich richtig gut lesen, kein bisschen steif oder langatmig. :supi: Man bekommt einen viel besseren Eindruck des Charakters des jeweiligen Synths als durch z.B. vintagesynth.com. Beim Vergleichen der Synths auf Deiner Seite ist mir wieder bewusst geworden, dass gerade die alten analogen Teile wirklich so etwas wie eine "Seele" haben, oder zumindest jeder für sich eine eigene "Persönlichkeit".
     

Diese Seite empfehlen