mopho - mein review das die welt nicht braucht

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von tom f, 3. Mai 2010.

  1. tom f

    tom f Moderator

    oder doch ? :fawk: mö klar - natürlich nicht - ich will huier ja nur meine eindrücke verarbeiten...

    aaaalso:

    was soll ich sagen - das ding klingt stellenweise weit besser als ich erwartet hatte - die verarbeitung ist gar nicht so popelig wie es sich bei dsi sonst gehört und die mod matrix ist ja noch halbwegs bediemerfreundlich...

    soviel zu meinem höchst ausführlichen review - hahah - und nun kommt der haken (klar - weiss auch jeder, aber ich muss es aussprechen)

    editing via submenues - und monophon - ich würde sagen 2 frevel in einem sind zuviel - obwohl dem mopho sehr zugatan würde ich ihn rein von der praxis her nichtmal geschenkt haben wollen - ich tendierte ohnehin zum tetra - frage mich aber jetz sehr ernsthaft ob dann der frevel "submenue edit" ducrch die 4 stimmen wettgemacht wird :) ... ja und -schwupps- schon bin ich wo mich good´ole davie boy haben will - plötzlich ist mein mindestanforderungsprifil auch schon der p08 desktop - so schnell gehts daß die rechnung explodiert...

    nun wäre der ja sehr schniek und toll - kommt aber ohne sub-oszi-groll --- mann davie boy - was soll das nur ??? :)

    muss ich mir nun nen 08er kaufen und 8 mophos und das stacken????

    mist
     
  2. tja die kleine gelbie biene...

    die menues sind völlig klassisch angeordnet und ich kann sie nach 2mal durchfahren fast im schlaf (starting bei VCOs, über VCF bis zu den MODs). nur was ich mir partout nicht merken wollte ist die position der "layer" einstellungen beim tetra - aber das ist andere baustelle. überhaupt gibt es im mopho keine sub menues - du wählst einfach einen parameter mit einem poti wo du willst aus allen parametern, die gleichbleibend alle nebeneinander angeordnet sind... immer die gleiche ebene. die verarbeitung der potis ist beim tetra wirklich besser, da hat mr. smith richtig investiert - aber dafür am input gespart.

    fahre mit meinen 2 tetras recht gut muss ich sagen.

    ein suboszi update für den p8 wäre auf jeden fall sehr sinnvoll...
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Was is los? Bitte zwei Gänge runterschalten und nochmal den Mittelteil erklären. Und das Ende hab ich auch nicht verstanden.
     
  4. tom f

    tom f Moderator


    ja - sorry für meine technisch nicht ganz astreine bezeichnung "submenue" das was ich meinet ist ganz einfach das nicht vorhandensein aller regler in hardware (wie gesagt keine grosse erkenntnis) aber nachdem ich in den letzten jahren nur mit "full hands on" teilen gespielt habe (ausser evolver - und der wurde nach 3 wochen verkauft) fand ich es kurzfristig wieder sehr sehr abturnend erst die controller zu assignen...
    und das eben soweitgehend daß ich auschliessan kann eine mopho habe zu wollen..bleibt dann ja wirklich nur der 08er..und ich mag es auch nicht wenn man exterme keyborasd mit vielen reglern dranhängt - mein remote sl ist mir eher ein klotz am bein ;-)

    gruesse
     
  5. tom f

    tom f Moderator


    soll heissen:

    war ich vor dem testen (ich rede von mehreren stunden testen im eigenen studio) eher bezgl. des sound potentiell skeptisch - fand ich diesen sehr wohlklingend...

    was ich allerdings als weniger (für mich) hemmend erachtete (das felhen der dezidierten regler) hat mich dann doch sehr sehr schnell abgeturned - und so kam ich recht rasch zu der konklusio daß dieser günstige und mit tollen features ausgestatteter synth trotzdem leider nicht für mich geeignet ist.
    da ich ständig am sondieren bin nach dem "möglischt optimalen" geräten - bin ich nun auf jene kategorie von synths zurückgeworfen die folgenede merkmale kumulativ erfüllen:

    analog, full midified, multitimbral, allermindestens 4 stimmen, keine assignable pots - nur "hands on"
    und eine halb
    wegs abspruchsvolle modmatrix - denn sonst könnte ich ja auch auf polysix und und den junos weiterfiedeln

    ja und blöderweise kommt mir so vor daß es in diese segment nicht soviel gibt (neugeräte - wegen absetzbarkeit/garantie/service)

    ja und nen 5000 dollar nobelsynth will ich mir im moment auch nicht leisten - also bleibt irgendwie NUR ein p08 - oder nicht?
     
  6. tom f

    tom f Moderator

    ja und meine flockigen ausführungen bezüglich mr - dave smith sind eine anspieleung auf die grundsätzlich moderne marketing strategie verschiedene produkte zu produzieren bei denen jedes zumindest ein besonderes merkmal missen lassen - somit ist der gear-geilist ja quasi geztwungen sich alle zu kaufen..

    mopho: audio in
    tetra: super preisleistung in bezug auf stimmen
    p08: auch billig für die stimmen anzahl aber keine sub oszis

    in meiner wunschvorstellung sollte eben das größte modell einer "serie" alle positiven features der kleineren vereinen...


    so habe ich das gemeint
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Nö. Für den aufgerufen Neupreis eines P08 Taste bekommst du auch schon einen gebrauchten Andromeda. Oder schon mal Sunsyn angeguckt?
    Muß es denn unbedingt ein analoger Polyphoner sein? Was fehlt Dir denn am Polysix und Juno 6, das z
    .B. der Tetra hat? Brauchst du wirklich noch ein neues Pferd im Stall? ich meine, vier Beine, schnell laufen und über Hindernisse springen, können sie doch alle. Klar, das Jungtier hat ein glänzenderes Fell...aber deinen jetzigen Gaul kennst du.
    Oder hol dir tatsächlich den Edelschimmel für 5000 und verarbeite dafür alles andere was dich nervt und sowieso nicht brauchst zu Salami.
    So als Vorschlag. Vielleicht hast du auch einfach nur zuviel Gerät rumstehen.

    Mein Tip. Alles was du nicht wirklich dringend brauchst erstmal wegschließen, aus den Augen, aus dem Sinn. Und dann guckste mal. Was brauchst du denn noch wirklich. Dann holste dir genau ein Instrument und schaust dann mal so zwei, drei, vier Wochen wie es so läuft. Wenn du merkst...du brauchst noch mehr, dann holste noch einen dazu. Vier Wochen gucken und schauen...reicht es jetzt? Wenn ja, dann den Rest veräußern und glücklich sein.

    Oder nochmal anders ausgedrückt. Stell das Musikmachen in den Vordergrund und ignorier einfach mal die blöde Featureitis. Guck in dich rein und prüf für dich selbst einmal....was brauch ich tatsächlich um meine Musik zu machen.
    Das führt dann schnell zu der Betrachtung...welche Musik mache ich eigentlich? Und wie geht es weiter?

    Viel Glück.
     
  8. Weise Worte :supi:
    Probiere ich auch...ab und zu mal...
     
  9. Genau. Wer eine fette Salami auf dem Brot zu liegen hat, braucht keinen Analogkäse dazu tun.
    Will damit sagen, dass ein "ordentlicher" Synthi mehr Freude macht, als mehrere halbwüchsige
    Kompromisse. Mit letzteren machst Du finanziell gesehen auch die meisten Verluste, weil
    sie eh recht bald wieder abgestoßen werden. Darum mein Tipp: wenn es die finanzielle Lage
    erlaubt, lieber ein ordentliches Schlachtschiff kaufen. Muss nicht gleich ein Jupiter-8 sein ;-)
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    :supi: :supi: :supi: :supi:

    Oder anders ausgedrückt. Wer billig kauft, kauft zweimal. Ich hab jedenfalls nicht genug Geld um noch länger billigen Schrott einzukaufen.
     
  11. Aber schön wärs schon... :mrgreen:
     
  12. Naja kommt darauf an, was für Soundvorstellungen Du hast. Ich bin mit dem JP-8 nicht glücklich geworden.
    Das Soundbild passte nicht zu meinen Soundvorstellungen. Mit Moog fahre ich eindeutig in die bessere
    Richtung.
     
  13. tom f

    tom f Moderator


    ja - danke für den denkanstoss ... habe das ja hier schon aoft ausgebreitet - wobei ich da nicht wieder auff´rischen wollte sondern im speziellen falle eben auf die dsi serie hinweisen wollte ...iast aber bei den meisten profuktzen so daß immer absochtlich irgendein feature fehlt - denn ein GANZ zufriedener kunde ist eben gar kein guter kunde :)


    mfg
     
  14. tom f

    tom f Moderator


    das kann ich nur partiell unterschreiben (zumindest nicht bei den alten halbwüchsichen) denn mit denen läßt es sich immer noch super "verdienen" (teilweise 300% ek..und da bin ich ja noch schlechter als andere "frühkäufer)

    bzgl- j8 - der ist wäre wohl auch gar nicht so meins denke ich - was da eher meinen geschmack treffen würde wäre ein 8stimmiger full midifizierter cwejyman :)
    oder - jetz mal doof gesagt - ein 8 stimmiger polysix mit 2 env, 2 lfo und nem 2en osci ...

    ja und bei den neuen synths denke ich daß man durch die diversen 30tage vereinbartungen ja auch keinen stress hat - wenn ich in einem monat intensiven testens nen synth nicht mag dann wird das sicher kein verlust sein ihn gegen was zutauschen ....


    am ende wird es wohl dann so sein dass das richtige ein emu orbit ist für mich :) :mrgreen:
     
  15. mein Tipp: Roland V-Synth. Noch nie hat ein Va-Synth dermassen analog geklungen. :mrgreen:
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

  17. tom f

    tom f Moderator

    LOL - erwähnte ich "analog" - es muss ANALOG sein - der brite würde sagen: "i am anal about analog"

    logisch - analog - anna


    greutzli
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    Vielleicht solltest du einen VA oder digitalen Synth als Ergänzung zu deinem sonstigen Fuhrpark in Erwägung ziehen.

    Ein schöner polyphoner Analoger ist auch immer noch der Matrix 1000. Allerdings hat der nicht die coole Benutzeroberfläche...
     
  19. tom f

    tom f Moderator

    buhuuhuh - der hat keine nippel...
    ach wenn das so weitergeht widme ich mich iohnehin der bienzucht oder dem modellbau
    ...

    mfg
     
  20. Anonymous

    Anonymous Guest

    Lude. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
     
  21. tom f

    tom f Moderator


    ja - dann gehts aber erst los mit dem stress - von wegen modding und aufputzen - gear für die damen...
    alles viel zu aufwendig - das weiß ich...
     
  22. Gevadder Lukasch!
    Wie oft hab' ich dir schon gesacht, dass 'de nich glügglich mit der Verarbeiddung des Proffed Null-ach' wirscht. Det isch'so wie mit 'nem ollen Prooo(h)-One. Tolle Kischt'ä vom Sound, aber det wackelt dass mir immer Angscht und Bange jeworden ischt.
     
  23. Anonymous

    Anonymous Guest

    Und ich sach noch....Androoooooomädar..
     
  24. tom f

    tom f Moderator


    ne ne - der klingt ja total vst :fawk:

    ;-)
     
  25. Anonymous

    Anonymous Guest

    Nee, nee...laut Amazona klingt der voll Mooooog. :fawk:
     
  26. tom f

    tom f Moderator


    ist das nicht der synth der so klingt wie die vsts von arturia ?
    irgendo so ne riesen alte brotkiste bei der man das panel aufklappen kann damit man da ein notenblatt draulegen kann oder? so ein art elektrischen cembalo - oder was war das diese mug? na i mog kan moog - den moog i net
     
  27. Anonymous

    Anonymous Guest

    Du meinst den Arturia Origin?

    [​IMG]
     
  28. tom f

    tom f Moderator



    ok ok - heute bisz du schlagfertiger :) LOL

    mir fällt nix mehr ein - greetz
     

Diese Seite empfehlen