MPC 2000 XL Cardreader Fragen / Erfahrungen

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von eisblau, 1. April 2015.

  1. Hi Leute, habe soeben eine MPC 2000 XL erstanden. Jedoch stellt mich der eingebaute Cardreader vor einige Rätsel. Wie eine Floppy oder ein ZIP wird er mal nicht behandelt. Ich kann nur von einer Card laden, wenn ich damit hochfahre. Ist keine Karte drin, tut die MPC in der Laufwerksauswahl so, als wäre stattdessen ein Floppy Drive verbaut. Schiebe ich dann die Karte rein, bekomme ich einen Time Out Error und die MPC hängt sich auf. Weiters ist es nicht möglich, eine Speicherkarte zu wechseln. Entferne ich nämlich eine Karte und lege eine andere ein, kann die MPC nicht auf die neue zugreifen.

    Im Netz finde reihenweise Infos und FAQs zum Einbau, aber nicht zum Handling.

    Hat jemand mit Kartenlesern in Prä-1000er Modellen praktische Erfahrung? Ist das alles normal?
     
  2. mink99

    mink99 aktiviert

    Schau mal, ob da nicht etwa ein ide card reader eingebaut ist, dann hängt er am ide port und die mpc behandelt den als Festplatte .
     
  3. Hört sich nicht unschlüssig an. Aber wie erkenne ich den belegten Port? Ich kann im Disk Setup zwar von ATAPI über SCSI1-7 bis F-Rom mit dem Wheel durchscrollen, aber es wird mir dabei weder das Kürzel IDE angezeigt, noch wo was hängt.

    Auch das Formatieren einer neuen Karte gestaltet sich schwierig, da die MPC nach dem Wechsel ja freezt. Habe deswegen mit meiner 5000er eine Karte probeweise formatiert, aber irgendwie schluckt die 2000er sie trotzdem nicht.
     
  4. mink99

    mink99 aktiviert

    Aufschrauben ? Nachschauen ?

    Ide hat 40 pin, floppy 34 pin kabel
     
  5. Danke, aber falls es sich vermeiden lässt mag ich noch nicht Hand anlegen. IDE scheint schon ein heißer Tipp. Hab nachgelesen, der Reader scheint in fast allen älteren MPCs so verbaut, dass Hotswapping damit tatsächlich nicht möglich ist.

    Siehe auch: http://www.mpchunter.com/mpc-2000xl/aka ... 16-8-outs/
    und http://www.mpchunter.com/compact-flash- ... eshooting/

    Ein Hochfahren ohne eingelegte CF-Karte lässt die ehemalige Stelle vom ATAPI Port als Floppy Port aufscheinen, also hängt der Reader wahrscheinlich an diesem ATAPI Port. Wenn ich mich nicht irre, ist ATAPI laut Wikipedia eine etwas "neuere" Variante von IDE.

    Eine kleine Anleitung für die Besonderheiten im Handling des CF Readers wäre jedenfalls nicht schlecht. Mag nicht wissen, wieviele ihre Ergüsse verloren haben, weil sie die MPC dabei versehentlich ins Nirvana geschossen haben. Außerdem wäre es interessant zu erfahren, wie ich eine Karte formatiere, wenn sich die MPC beim Einlegen einer unformatierten aufhängt.
     
  6. HSP

    HSP -

    Hi,
    mit ATAPI ist der IDE Port,stimmt soweit. Ich habe hier nur die MPC 2000 und mein CF Leser hängt am SCSI, an der Schnittstelle gibt es anscheinend weniger Probleme. Ich bin ja mal deinem Link gefolgt. Die schreiben da ja von einem aktuellerem OS bei IDE Nutzung und es soll geprüft werden ab die CF Card als Wechseldatenträger gekennzeichnet ist, dann geht's wohl nicht. An IDE wird anscheinend eine HD erwartet. Hast Du die Punkte bei dir überprüft?
    Die CF Card kann dann auch nur mit 1GB Partition formatiert werden. Achso, das Problem mit den 8 Zeichenlangen Dateinamen, mit Blick auf Backup am Rechner, ist Dir bekannt? Datenverlust ist da wohl möglich. Vielleicht kannst Du die Karte auch einfach mal an einem Rechner mit einer DOS Partitionstabelle und einer testweise unter 1GB Großen Partition vorbereiten. Vielleicht kann Deine MPC die Karte dann zumindest lesen und im Akai Format formatieren.

    Gruß
    Raik

    P.S. Legst Du die Karte vor dem einschalten ein?
     
  7. Ja, ich muss die funktionierende Karte vorher einlegen, sonst fährt die MPC anstelle des ATAPI Ports mit einem Floppy Port hoch, und ich kann nichts mehr ändern, sprich auf keine Karte mehr zugreifen. Soweit ich das verstehe, muss man die CF-Karte über ein Bearbeitungsprogramm in einem bestimmten Bereich als fixed kennzeichnen. Dass das nicht mit der MPC selber geht, wundert mich. Eigentlich versuche ich meinen Rechner mit dem ganzen Musikmachen zu vermeiden, daher habe ich die MPCs und schaue, wie ich dort mit allem zurechtkomme. Ich verwende für diese MPC auch keine Karten über 1 GB.

    Vielleicht sollte ich die CF Karte einfach "fix" wie eine HD drin lassen und mir dafür einen externen, portablen SCSI CF-Reader besorgen, den ich hinten anschließe. Falls es sowas gibt?
     

Diese Seite empfehlen