msy 2 DIN+Clock

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von Anonymous, 18. November 2009.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    so,mach bhier gerade mit meinem neuen msy 2 rum. hab versucht die tb 303 zu syncen,alles klar.mäuseklavier einstellen und so.

    jetzt hab ich zusätzlich die sh101 gesynct mittels clockausgang des msy2. geht schon,aber die sh101 bekommt ,keine ahnung wieviele clockimpusle. jedenfalls zuviel. und auch versetzt,also keine zähleinheit die wieder auf der eins landet..(triolen?)
    wenn ich an dem msy2 runterteile auf 16tel ,also arpeggiotempo für die sh101,dann ist die tb303 zu langsam, keine ahnung,viertel,oder sogar ganze,hab das noch nicht eingezählt.

    kann mir das jemand erklären, liegt wohl an den clockteilern der DIN sync norm bzw wieviel schläge(triggerimpulse) pro takt gibt es bei der din sync norm?

    gibts ne möglichkeit, das msy 2 so zu modden,das der clock ausgang seperat teilbar wird?

    ziel eben,die tb 303 normal im sync, und den clock out variabel, um 8tel,16tel,32tel arpeggios zu realisieren.

    jemadn ne idee?

    thx
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    ok,ist klar. din sync sind eben 24 impulse per viertel note bzw 96 in einem takt. ok.

    wie bekomm ich das jetzt runtergeteilt auf 8,16,32tel? eigentlich mittels genau so einem teiler der ja schon in dem msy2 drinne ist.

    ist ja echt soudoof , das das nicht getrennt regelbar ist. also din und clock out..
     
  3. citric acid

    citric acid eingearbeitet

    ich mag mich irren, aber im gerät war glaube ich ein jumper dafür. Lade dir mal das manual bei Doepfer runter.
    ich habe meines grade verkauft und kann nicht nachschauen.

    LG
     
  4. Nö. Der zusätzliche mini-Klinke clock-output ist einfach nur parallel zum Pin3 geschaltet. Es gibt im MSY-2 nur einen Clock, da kann man nix separat einstellen.

    Wer selber löten kann: http://fa.utfs.org/diy/a100/sync2clock/index.html
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest


    ok,danke. das sit doch schon mal ein ansatz.

    eigentlich würde mir (4tel) 8tel,16tel und 32tel clock teilung reichen.
    hab mich mal auf der doepfer site umgesehen und das a-160 endeckt. wäre das was um die din clock runterzuteilen auf "gerade zählzeiten" ?

    meine: wenn die din sync clock( 24 per quarter note) in das a 160 geht,stehen dann die trigger signale an,die das a-160 angibt?
    [​IMG]

    bin verwirrt,weil in der msy2 anleitung steht was von "durch drei teilen" um auf gerade zählzeiten zu kommen...

    :roll:

    oder mache ich da einen gedankenfehler, und das a 160 teilt nur die anliegende clock(egal welche) eben um /2,/4,/8 usw..?

    zb. 24:2=12 per quarter note? usw...

    dann wirds ja nicht mit geraden zählzeiten! (1taktig)

    hilfe ,ich will einen anderen nick!!! :mrgreen:
     
  6. Was Du brauchen würdest ist das A160 mit 161 beim 161 nimmst Du den vierten Output und steckst ihn in den Reset. Schon hast Du durch drei geteilt. Das Reset-Signal ist gleichzeitig das durch 3 geteilte Clocksignal. (nichts anderes macht auch meine Schaltung)

    Florian
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    danke für den tipp,florian.
    .. ich hätt gern einen "minimod" für mein msy2. start,stop,also was extern ausgeführt wird,usw bräuchte ich eigentlich garnicht, nur nen 16tel trigger out für die sh 101.
    ok,evtl nen schaltbaren trigger 4tel,8tel,16tel,32tel... das wäre dann hammergeil! :D
    hab jetzt das gefunden:
    http://cgi.ebay.com/MIDI-to-Sync24-Cloc ... .m20.l1116


    vermute mal,das kann man einfach an die msy 2 -midiclock "dranhängen"?
    bleibt aber das problem mit der dreiteilung... ,also teilt ja schon durch 3, aber dann kommt man eben nur auf 32tel.

    jemand ne idee?
     

    Anhänge:

  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    hab jetzt mal zwei von den chips bestellt, mal kucken ob das so easy funktioniert,..
    übrigens sind das keine teiler,sondern die trigger/pro taktdie rausgehen,

    ...to 1, 2, 3, 4, 6, 8, 12 or 16 pulses per whole note



    http://cgi.ebay.com/MIDI-to-Sync24-Cloc ... 25555a9167
     

Diese Seite empfehlen