Multi-Fx-Gerät für unter 1000,- Euro

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von Sound Engine, 18. Januar 2010.

  1. Ich wollte heute mal eine Anfrage nach einem solchen Gerät in die Runde geworfen haben. :nihao:

    Es sollte viel können, dabei sehr gut klingen (also warm aber nicht dumpf) und ein paar Hebel zum Bewegen der Parameter in Echtzeit haben. Einige Kandidaten habe ich schon einmal rausgesucht:

    Eventide Mod-Factor & Time-Factor
    TC FireworX
    Line 6 M9 in Stereo (wird auch für Keyboarder empfohlen)
    Line 6 Pod X3 Pro mit 2 parallelen FX-Reihen
    ...
    und noch Vintage
    Korg A2 /A3
    Lexicon MPX-1 (hat keine Hebel, aber naja)
    Ensoniq DP4 bzw. 4+ (hat keine Hebel, aber geht wenigstens in Sounddiver)
    ...
    andere Vorschläge oder Empfehlung für o.g. Sachen wären schön.

    P.S. Einzelsachen & Bodentreter hab ich schon einige ... möchte noch etwas kompaktes, das auf Wunsch ein Variteé bieten kann, ohne daß man herumstöpseln muß.
     
  2. Jenzz

    Jenzz bin angekommen

    Aloha .-)

    Auch eher Vintage und kaum Hebel:

    SONY HR-MP5

    BOSS SE-50 / SE-70

    Gerade das SE-70 bietet aber die Möglickeit, viele Parameter via MIDI-Controllerbefehlen zu steuern.... nutze ich sehr oft live.

    Jenzz
     
  3. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Das Fireworx ist extrem vielseitig und hat eine sehr gute Klangqualität. Leider gibt es keine Editorsoftware aber wenn man regelmäßig damit arbeitet geht das Erstellen von neuen Patches und Routings schnell von der Hand.
     
  4. Q960

    Q960 bin angekommen

    Eventide H3000 D/SX
     
  5. dns370

    dns370 Tach

    Sie dir mal die Dinger von SM-Pro Audio an (V-Machines) .... da kannst du dir deine FX-Ketten selber basteln und die Plugins ziehst du dann aus dem Netz (natürlich Freeware ;-) ).
     
  6. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    ...und hast dann letztendlich wieder einen Computer, bist aber in der Bedienung wesentlich eingeschränkter als mit einem PC.
    Für live kann man über so etwas sicherlich nachdenken, aber ansonsten finde ich so etwas nicht so prall. Probiers halt mal aus, aber ich denke mal, Du wirst dann doch wohl eher echte Hardware haben wollen, oder?
     
  7. Ja es sollte schon etwas Echtes zum reingreifen sein ... aus diesem Grunde habe ich mal mit den kleinen Line 6 geordert, um festzustellen was die Firma unter keyboardtauglich versteht. ;-)

    Außerdem steht noch der Fireworx auf dem Plan ... kann der eigentlich auch mondän oder nur harshe Trent Reznor Bitrman-Attacken :?: Ich kann trotz der langen Duration-Time dieses Gerätes kaum ein gescheites Audiofile davon finden (außerhalb von der tc-seite).
     
  8. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Ich kenne weder Trent noch Bitrman (Namen hab' ich schon mal gehört). Insofern verstehe ich nicht ganz, was Du unter "mondän" verstehst. Was soll das Gerät denn können? Soviel sei verraten: es kann mehr als das Gebratze auf den TC-Demos. Das Ding wird übrigens seit längerem nicht mehr produziert, steht aber als Restware bei einigen Händlern rum.
     
  9. Trent Reznor = Nine Inch Nails, Marylin Manson usw.

    Mit mondän meinte ich, ob der Kasten trotz aller gebotener Verrücktheit auch lexiconmäßig sauber (und so weiter) kann.

    Werde glaube ich mein Halbwissen über den Fireworx nur damit vertreiben können, indem ich mir gegen Ende der Woche einen bestelle.
     
  10. tandem

    tandem bin angekommen

    :supi:

    Er versteht MIDI-Controller und der große Knob ist ein super und sehr feinfühliger "Hebel", z.B. für einen manuellen Flanger.
    Und über die Effekt- und Klang-Qualität brauchen wir nicht zu diskutieren.

    Ebenfalls erwähnenswert: Lexicon PCM 80/81
     

Diese Seite empfehlen