na? keiner zu den 0.35 Mio edonkey Straftätern?

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von Moogulator, 25. Mai 2006.

  1. Moogulator

    Moogulator Admin

    imo ist das ein ziemlich klares Exempel ,was die MI da zzt grade zeigt: geht zu edonkey und co und wir kommen euch da rüber..
    nun, klauen hin oder her.. es wird einfluss haben auf das ,was noch kommt.. oder ist das egal?..

    was ich superseltsam finde: es gibt diese p2p netze ja schon lange, wieso haben die eigentlich nie mit der MI einfach zusammengearbeitet? ich mein: man könnte ne art kulturflatrate einführen oder einen rel kleinen preis pro song, davon müssen XX- an die freax von der MI abgegeben werden ,die die dann natürlich nicht in künstler ,sondern eher in tolle neue CD-Kopierschutzsysteme investiert.. aber: dann würden die nicht jammern und wären vermutlich ziemlich reich geworden davon..

    oder was?..
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Natürlich muss ich auch hier meine obligatorischen Surftipps zum besten geben :gay:
    kleine Sammlung

    Und 'n Buch gibbet, als CC-PDF
     
  3. Ermac

    Ermac -

    Tolle Idee. Dann sind illegale Phelios Downloads also plötzlich legal, nur bekomme nicht ich sondern irgendwer anders dafür Geld. Und solche Ideen aus Deinem Munde!
    Mir ist aber bewusst, dass Du das aus der Perspektive der jammernden MI geschrieben hast und nicht als Künstler.
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    hab ich gesagt, das sachen, die NICHT bei der MI sind an ebendiese geld zahlen soll??..

    da muss man natürlich entsprechend splitten..

    ja, ich schreib in der tat als MI, denn die haben den schuss nicht gehört.. sie haben ihn übrigens immernoch nicht gehört.. sie sind immernoch voll auf oldschool und bestenfalls für 1.50€/song .. nunja.. ein downloadalbum teurer als eine CD.. ;-) harhar.. (geh mal von mind 10-15 tracks aus... aber man spart ja auch cover und CD.. und das lager, den handel.. sprich: gewinnmaximierung deluxe™)

    da künstler ohne MI anschluss ja eh immer verarscht werden, ist das noch ein gaaanz anderes thema..
    da würde es wohl auch möglich sein,..

    die kröten von freien künstlern sollten diese erhalten.. sagen wir 50%.. das ist ja hier nur ein theoretisches gedankenspiel, zu dem die MI ja noch nicht mal gekommen ist.. sprich: es kommt ja nicht!! wenn es kommt werden die tracks da sicher auch 1€ kosten und damit die plattform vermutlich begraben.. da kann man auch gleich zu itunes gehen..

    aaaber: eine plattform wo man MI und "richtige musik" gleichzeitig liegen wäre fairer ,dann würde die MI nämlich spüren ,das es auch andere gibt ,die klasse musik machen.. natürlich rechnen die alle nur in euro, aber auch das dürfte auswirkungen haben..

    hier müsste man einfach 2 schlüssel machen oder ein agreement: die kohle geht generell an die künstler, wir brauchen die MI ja ansich garnicht ;-) sie haben ja nichts geleistet, sie haben unglaubliche gewinnabschläge auf CDs gebracht, dazu händlerspannen.. idR auf kosten der künstler.. dazu dann noch so tolle ideen wie rootkit und co.. also kopierschutz-CDs.. dieser kopierschutz ist in D nichtmal anfechtbar.. da ist alles bereits konzernoptimiert™ im gesetzbuch..

    kulturflatrate und co funktionieren nur, wenn die RICHTIGEN davon profitieren.. sonst macht das keinen sinn!!

    wer sind die? die MUSIKER doch wohl, oder? sonst noch wer? mein auto fährt auch ohne EMI ;-) *G*
     

Diese Seite empfehlen