Nervig - Youtube Musiker laden nur noch "Shorts" hoch, 30-60 sec Musikschnipsel

Cee
Cee
been there, done that
Chancengleichheit ist falsch, weil es dazu zwingt Positionen ungeeignet zu besetzen.

Es ist ein edles Ziel, aber das falsche, weil es die falschen Ansätze zur Konsequenz hat.

Wie das denn? Gehirnwäsche konservativer Bildungspolitiker erfolgreich? Was hat denn die Besetzung von Positionen mit Chancengleichheit zu tun?
 
Knastkaffee_309
Knastkaffee_309
|||||||||||
Was hat denn die Besetzung von Positionen mit Chancengleichheit zu tun?

Von welcher Chancengleichheit sprechen wir denn?

Müssen wir alles so einfach machen, dass es auch der letzte Dämlack packt?

Wir leben (lebten?!?) in einer Leistungsgesellschaft und das ist auch gut so und sollte auch wieder mehr werden. Die Gesellschaft sollte von jedem schon was einfordern können, nicht nur per Gesetz, sondern auch per Kultur nach dem Motto "Das gehört sich so" ... angefangen bei einfachstem "Hallo und Tschüss" und "Bitte, Danke"
 
analog guy
analog guy
Stetig differenziert zwischen 0 und 1.
Chancengleichheit ist falsch, weil es dazu zwingt Positionen ungeeignet zu besetzen.

Es ist ein edles Ziel, aber das falsche, weil es die falschen Ansätze zur Konsequenz hat.

Chancengleichheit bezieht sich nicht auf die Eigenschaften/Fähigkeiten eines Menschen, also nicht darauf, wer allenfalls mehr oder weniger gut für etwas geeignet ist und sich deshalb mehr oder weniger für etwas anstrengen muss. Es geht vielmehr darum, dass die Gesellschaft niemanden z.B. aus sozialen oder ökonomischen Gründen dabei behindert, eine Chance wahrzunehmen.
Als Beispiel: Jeder soll die Möglichkeit haben, eine Lehre als Schreiner zu machen, egal ob er dafür geeignet ist oder nicht. Das hat mit Selbstbestimmung zu tun und ist ein fundamentales Prinzip.
 
micromoog
micromoog
Rhabarber Barbara
Was war gleich noch mal das Eingangsthema?

Wir sind schon wieder im „Die Welt ist schlecht“-Modus ;-)
 
Knastkaffee_309
Knastkaffee_309
|||||||||||
Ich bin da eher optimistisch, dass sich die Probleme von selbst lösen werden.
 
aven
aven
||||||||||
Um noch mal auf die #shorts zurückzukommen....
Für Leute die Witze erzählen ist das Format ganz gut geeignet. ;-)
 
Knastkaffee_309
Knastkaffee_309
|||||||||||
Realsatire ist witzig. Die Flachwitze und Katzenvideos sind erbärmlich für ein Wesen, was sich als Krone der Schöpfung betitelt.
 
Cee
Cee
been there, done that
Von welcher Chancengleichheit sprechen wir denn?

Es ging um Bildung.

Müssen wir alles so einfach machen, dass es auch der letzte Dämlack packt?

Hä? Falsche Platte...

Wir leben (lebten?!?) in einer Leistungsgesellschaft und das ist auch gut so

Genau. Und deswegen soll nicht die Arzttochter ohne gute Noten aufs Gymnasium, die Schantal mit guten Noten aber nicht. Um das zu gewährleisten, hat zB in BaWü die Lernmittelfreiheit seit zig Jahren Verfassungsrang, gab es zB in den SPD-70/80ern Schülerbafög (f. Abistufe) etc. Die EnteGaußkurve ist in der Mitte fett, da muss man fordern & fördern.

Schätze mal, da sind wir einer Meinung...
 
Knastkaffee_309
Knastkaffee_309
|||||||||||
Und deswegen soll nicht die Arzttochter ohne gute Noten aufs Gymnasium, die Schantal mit guten Noten aber nicht.

Das ist ein Problem, dem man gerne moralisch und emotional begegnen möchte und auch wenn es stimmt, sind die möglichen nötigen Konsequenzen nicht gut für die Gesellschaft, siehe Frauenquote. Den leistungsorientierten Frauen hilft's sicher nicht, eher im Gegenteil.

Hier wurde auch das richtige Problem mit falschen Ansätzen verfolgt und wenn man keine weitgedachte Idee hat, wie ein Problem positiv zu lösen ist, sollte man bestenfalls nichts tun.
 
Cee
Cee
been there, done that
möglichen nötigen Konsequenzen nicht gut für die Gesellschaft, siehe Frauenquote ... sollte man bestenfalls nichts tun

Schau, deswegen schrieb ich weiter oben 'Gehirnwäsche'. Über Bildungsgerechtigkeit wurde schon vor 150 Jahren diskutiert, Dir fällt nicht mehr als besser nix tun ein. Und wieder Frauenquote, wo es doch rein nirgends Uni- oder Abizugang nach Quote und nicht nach Note gibt.

Kohl/Merkel haben unsere Schulen verrotten lassen, und um das zu kaschieren - offenbar erfolgreich - Begriffe besetzt. Sagt jetzt jemand Bildung, Chancengleichheit, blökt die Masse, halb wach, WAAS, FRAUENQUOOOOTE? ES AAAALLEN LEICHTER MAAACHEN? MÄÄH, NIX ÄÄÄNDERN.

( ;-) )
 
Rolo
Rolo
*****
Chancengleichheit ist falsch, weil es dazu zwingt Positionen ungeeignet zu besetzen.
Wieso? Man muß sich trotz Chance doch erstmal beweisen und durchsetzen damit man sich eine bestimmte Position verdient hat. Oft werden aber Nachkommen von Reichen wider deren Willen
auf irgendwelche Positionen gelotst oder gar gedrückt vermute ich...
 
Rolo
Rolo
*****
Ist halt Zeitgeist - in einer 24/7 blinkenden Welt tendiert die Aufmerksamkeitsspanne gegen null.
Man muß sich halt bei all dem Wissen zu dem man Zugang hat mit bedacht das rauspicken was einen am meißten intressiert und sich dann voll drauf konzentrieren. Da wird es schon
genug geben die das tun. Es ist ja Wahnsinn was unsere Generation alles wissen darf. Trotz allem gibt es immer noch genug was kein mensch weiß und so hat man immer noch Dinge über die man
spekulieren und rätseln kann :cool:
 
Rolo
Rolo
*****
Kohl/Merkel haben unsere Schulen verrotten lassen,
Die waren nur Bundesregierung. Für die Schulen sind die Länder oder sogar Kommunen zuständig und da sieht es meines Wissens in Berlin am schlimmsten aus und Bayern am besten.
Viele aber wissen gar nicht daß es Bundes und Länder sowie Regierung der Kreise und Kommunen gibt. Ein Kosmos für sich. Aber ich finde gut weil wenn nur eine Person ganz Deutschland regieren
würde dann wäre das Diktat.
 
Knastkaffee_309
Knastkaffee_309
|||||||||||

Es liegt nur an der Kampfästhetik und nicht an der Sache. Man muss das pragmatisch angehen, nicht emotionalisiert. Und ich sehe es schon problematisch, wenn zuviele Menschen mit "Tschakkelines" Sozialisierung aus dem Ghetto nach oben kommen, Entscheidungsträger werden... Das könnte auf die Masse problematisch werden.

Langsamere Entwicklung könnte wieder Stabilität bringen.
 
Rolo
Rolo
*****
Also als Chance sehe ich die Schnipsel nicht, mich stoßen sie ab. Wenn ich Ausschau halte auf der YT Startseite dann will ich komplette Berichte haben und das direkt. Das Angebot dabei ist eh schon umwerfend.
Ich verstehe absolut nicht den Sinn nur das Wertvoller Speicher jetzt zusätzlich für Milliarden Schnipsel verplempert wird. Ist nicht auch Serverkapazität Emissionsbelastend? Ein Trend der mir nicht gefällt, waren
viele Sendungen bis Dato eh schon ofz zerhackt. Und was ich am meißten hasse btw ist wenn Leute seltene Videos in total pixeliger Quallität hochladen(Grrr) Sorry, mußte mal raus ;-)
 
Moogulator
Moogulator
Admin
Das permanente erreichbar sein, Tickermeldungen und Druchlauf kann manche wahnsinnig machen.
Aber man sollte auch nicht in die Richtung denken "dieses Smartphone ist voll schlecht für die Jugend" - so wie damals die Warnung von Heimcomputern.

Wichtig ist, das man aus allem etwas machen kann - also auch aus Kurzfilmen. Es gibt kein einfaches Prinzip wie "xy ist gut, xy ist nicht gut".
Man kann halt auch Nichtinformation, Bullshit und Quatsch transportieren - ich empfehle die Beschäftigung mit hilfreichen Inhalten und deren Weitergabe. Tiefe und Sinn.
 
Knastkaffee_309
Knastkaffee_309
|||||||||||
Was nützt es dir, wenn du dich zwar mit tiefen, sinnvollen Themen auseinandersetzen möchtest, die Vereinfachung von allem aber die Ausbildung kognitiver Fähigkeiten behindert.

Es gibt heute schon Menschen, die in einigen Bereichen die Gehirnentwicklung von 5 jährigen haben - und es nie aufholen können.

Dem Smartphone sei Dank, als an der Spitze stehendes Symbol für all den Bullshit.

Wer noch routen mit der Karten planen musste, kann sich vlt vorstellen, das dem der so etwas nie machen muss u.U. was grundsätzliches fehlt, was über das einfache lesen einer Karte hinausgeht.
 
Re:Form
Re:Form
.....
Die 15sec edits werden von Content-ID Systemen wie Identifyy oder HAAWK nicht erfasst und somit kriegt der Musikschaffende obwohl die Werke von Millionen.Follower schweren Kanäle genutzt werden, wieder keinen müden Cent...
0 business = business as asual
 
Zuletzt bearbeitet:
Moogulator
Moogulator
Admin
Was nützt es dir, wenn du dich zwar mit tiefen, sinnvollen Themen auseinandersetzen möchtest, die Vereinfachung von allem aber die Ausbildung kognitiver Fähigkeiten behindert.

Es gibt heute schon Menschen, die in einigen Bereichen die Gehirnentwicklung von 5 jährigen haben - und es nie aufholen können.

Dem Smartphone sei Dank, als an der Spitze stehendes Symbol für all den Bullshit.

Wer noch routen mit der Karten planen musste, kann sich vlt vorstellen, das dem der so etwas nie machen muss u.U. was grundsätzliches fehlt, was über das einfache lesen einer Karte hinausgeht.
Ich glaube einfach nicht daran, dass „das Neue“ generell „doof macht“ - einiges können manche technischen Möglichkeiten sogar überdecken oder verbessern helfen - Behinderungen abfangen etc.

Navigation ist auch nicht dasselbe wie kurze Videos. Mir wird da zu viel auch zu schnell in einen großen Topf geschmissen.
Dabei gäbe es an Großkonzernen, Informationssicherheit und Marktmacht einerseits und an „Faulheit“ durch eine falsche Art von „lernen“ und „Information“ beschaffen tatsächlich auch weniger frei werden lassen von dem Potenzial - ähnlich wie wenn man uneffizient lernt und dafür die Tafel, die Schule oder die Bank auf der man sitzt verantwortlich zu machen - es ist natürlich auch Schulsystem und Lehrer sowie Lernmethode - aber wir sollten versuchen viel draus zu machen zum Besten und für allgemeine Verbesserung von Tiefe, Sinn und Fortkommen.#

Sehr sehr grundlegend aber schon ein wenig OT, wenn es eigentlich nur um Kurzvideos geht mit Hochkantformat.
Das allein könnte man ja auch direkt ansprechen und nicht die alte „Fernsehen macht doof“ Idee weiter zu spinnen.
 
Knastkaffee_309
Knastkaffee_309
|||||||||||
Ich glaube einfach nicht daran, dass „das Neue“ generell „doof macht“ - einiges können manche technischen Möglichkeiten sogar überdecken oder verbessern helfen - Behinderungen abfangen etc.

Das ist ein Thema, bei dem es sich lohnt in Tiefe mit auseinanderzusetzen.

Eine Anlaufstelle wäre Manfred Spitzer

 
Moogulator
Moogulator
Admin
Kenne ich, habe ich im Rahmen von Alpha Centauri als den 15-Minuten-Onkel fürs Gehirn schätzen gelernt. Immer spannend, das Thema.
 
 


News

Oben