neu: intellijel dixie tricore vco/lfo

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von bartleby, 15. August 2011.

  1. bartleby

    bartleby echt reaktiv

    mannomann, das nimmt ja kein ende:

    [​IMG]

    [muff]

    viel vco auf wenig raum - mit linearer fm!
     
  2. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Ich finds unglaublich, was der Typ so alles in letzter Zeit raushaut und dazu noch in einem unglaublichem Tempo.
    Schade nur, daß man seine Sachen hier nicht bekommt, bzw. erst Monate nachdem sie in den USA released wurden.
     
  3. tomcat

    tomcat -

    Nicht schlecht. Bischen teuer .. für die Grösse ;-)

    Ich hab noch ein handgefertigtes Modul aus seiner Urzeit, irgendwann wird das noch Kult :mrgreen:
     
  4. schönes Teil.
    Bin echt mal gespannt, wann das bei Schneider aufschlägt.
     
  5. puh, bei der größe könnte ich echt ne ganze menge vcos unterkriegen...
    1x afg raus 6x dixie tricore rein. nuja - träume sind schäume ;-)
     
  6. Da is mir mein AFG aber lieber, der hat die Abschwächer wenigstens schon eingebaut.

    Aber für nen Poly-Modular wäre so ein VCO lohnend (Ansteuerung mehrerer mit denselben CV-Quellen + Abschwächer).
     
  7. bartleby

    bartleby echt reaktiv

    ja, der danjel nimmt das mit dem modularen schon wirklich sehr ernst und macht die abschwaecher halt zum separaten modul:

    [​IMG]

    immer eins davon zwischen zwei dixie-oszis, und alles wird gut (und teuer).
     
  8. Q960

    Q960 aktiviert

    dann kann er ja auch mehr verdienen und der kleine Rackspace relativiert sich dann......... Für mich wäre das nichts, denn ich habe mit 7 VCOs mein Maximum erreicht. Ist aber schön, dass es immer wieder was neues gibt. Ob es denn unbedingt analoge VCOs sein müssen.......... :roll:
     
  9. Endlich ein Ersatz für den Plan B M37 ELF Lfo. :supi:
     
  10. Das fand ich schon bei Moog übertrieben. Früher gab es sogar mal ein Topic, dass eigentlich bei vielen Modulen noch Abschwächer/VCAs fehlen und dann sowas. Aber gut, dann gibt's halt für jeden Geschmack was und für manche scheint möglichst viele Kabel zu stecken Glücksgefühle auszulösen. Tut keinem weh, ist also prinzipiell was gutes. :mrgreen:
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    Nur das der ELF LFO eine gute Ecke günstiger ist als der mittlerweile in der 2. Version befindliche Dixie ;-)
     
  12. Die sind aber eh schwer vergleichbar. Der Dixie hat Coarse/Fine Potis und einen Range-Schalter für bessere Einstellbarkeit, PWM, lineare FM, Sinus und die ZigZag Wellenform und kann außerdem alle Wellenformen parallel abgreifen. Der kann also deutlich mehr. Mittlerweile habe ich da auch zwei Stück von und wegen den fehlenden Abschwächern Attenuverting Mixer direkt daneben.
     
  13. Sind die fehlenden Abschwächer der Grund, warum die Dixies eher als Modulator-VCOs geschätzt werden und nicht als Klanglieferanten? Gibt es Probleme mit dem Klang im Vergleich zu anderen "Sound-VCOs"? Oder ist das Problem mit dem Dixie II+ vom Tisch?
     

Diese Seite empfehlen