Notebook bootet nicht - Netzteil?

Dieses Thema im Forum "PC" wurde erstellt von Alex, 4. August 2007.

  1. Alex

    Alex -

    Hallo,

    ich habe mal wieder ein Frage für den PC-Leute:

    Mein Notebook (Medion MD92200) bootet nicht mehr. Der Lüfter läuft an, aber noch bevor ich eine Ausgabe des BIOS sehe, geht das Notebook mit einem "Klick" wieder aus. Das Problem tritt im Akku- wie auch im Netzbetrieb auf. Die Ladeelektronik des Akku scheint in Ordnung zu sein, zumindest hat die Lade-LED noch geleuchtet.

    Sind wir uns einig, dass da was nach bzw. dem Netzteil kaputt ist? Eventuell ein Kurzschluss?

    Es handelt sich um ein Centrino-Notebook (fast schon drei Jahre alt). Kann man solche Fehler reparieren lassen oder habe ich einen Total-Schaden?

    Ich freue mich über Eure Meinungen!

    Danke,

    Alex, jetzt einen Internet-fähigen Studio-Rechner habend...
     
  2. Bons

    Bons -

    ich tippe hier mal auf Arbeitsspeicher.
    Warum?
    naja Kollege hatte sowas letzdens an seinem Audiorechner.
    neuen Riegel rein und da lief das gute Stück wieder.

    Good Luck ;-)
     
  3. lässt sich der notebook *zerstörungslos* -also ohne irgendwelche schäden mal aufschrauben?
    vielleicht ist ein stecker locker oder irgendwas kurzschliessendes ist reingerutscht..... etcetcetc
    ich würd dann auf alle fälle mal reinschauen.....
     
  4. Alex

    Alex -

    Ich habe ein kleine Schraube drin gefunden (von einem Typ, den ich nur noch an einer weiteren Stelle finden konnte). Die Schraube lag einfach drin rum und war unter eine Metallzunge gerutscht. Ich bin mir ziemlich sicher, dass die Schaube schon immer drin gewesen ist, ich habe beim rumschrauben keine solche SChraube gelöst. Ich habe das Ding entfernt, leider hat das auch nix gebracht. Das Laptop geht nach wie vor aus.

    Wenn niemandem von euch noch was einfällt, erkäre ich das Ding für tot...

    Was mir beim Schrauben sehr geholfen hat: http://www.irisvista.com/tech/
    Dort findet man Anleitungen zur Zerlegung von Toshiba-Laptop. Einiges davon konnte ich auf mein Medion übertragen.
     
  5. ich würde mal versuchen, das ding soweit wie möglich auseinanderzunehmen:
    festplatte raus und mal an nem anderen rechner schauen, ob sie noch lebt.
    gibts da einen reset-jumper für das bios btw parameter-ram etc ? evtl eine tastenkombination für einen einschaltreset in dieser form?

    versuch mal alle komponenten wie cd/dvd/hd/diskette etc zu entfernen und schalte mal an. lassen sich die speicherriegel auswechseln?

    evtl kommen hier ja noch ideen zusammen.....

    ansonsten könnte ich dir meinen spezial-mülleimer zur entsorgung anbieten.... :cry:
     
  6. Alex

    Alex -

    Festplatte lebt.

    Ich hatte quasi alles draußen bis auf die RAM-Riegel. Das probiere ic später noch aus.

    Nen Batzen Geld für ein neues Notebook wäre gerade hilfreicher ;-)
     
  7. interfunk

    interfunk aktiviert

    das sind mit sicherheit die ram-riegel - kaputta. das hatte ich auch schon mal, zum glück in der garantiezeit.

    du kannst die mal rausnehmen, die kontakte mit alcohol säubern und wieder einstecken. wenns dann nicht läuft, neue ram-riegel reinbauen oder erstmal einen borgen zum test.

    i..
     
  8. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Gibt schon noch so ein paar Moeglichkeiten mehr, koennte auch der Luefter sein, wenn der nicht auf Drehzahl kommt oder der Prozessor zu heiss wird (z.B. wenn die Lueftungsschlitze mit Staub zugesetzt sind) faehrt das Notebook automatisch runter...
    Koennte auch ein Kurzschluss sein, z.B. bei defekter Plattenelektronik...
    Ein Netzteil Problem ist eher unwahrscheinlich, da geht dann meist gar nix mehr...
     
  9. Björn

    Björn aktiviert

    das sehe ich auch so. in anderen fällen würde sich der rechner aufhängen, aber nicht abschalten...

    sehr kompetent - zumindest noch vor ein paar jahren - ist das forum von chip.de

    viel glück!
     
  10. Alex

    Alex -

    So, zurück aus dem Urlaub.

    Leute, vielen Dank, es war tatsächlich ein RAM-Riegel! Für 90 Tacken bekomme ich mein Notebook nun wieder fit...

    Ich finde es aber trotzdem seltsam, dass ein defekter RAM-Riegel so große Auswirkungen haben kann.
     
  11. Alex

    Alex -

    Weil jede Art von Computer gerade so sehr lieb habe:

    Kaufe ich also zwei 512MB-Riegel das passenden Typs. Erst geht nichts. Weder mit beiden neuen Rigeln, noch mit einem der alten 256er (was zuvor noch ging). Wir konnten auch mit zwei Leuten kein System finden, welche Riegel oder Slots kaputt sind. Und dann auf einmal laufen beide neuen Riegel einwandfrei (bis jetzt). Ohne jeden Grund. Ich verstehe die Computer einfach nicht mehr...
     

Diese Seite empfehlen