Ozone 7 Elements

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von Budel_303, 12. August 2017.

  1. Budel_303

    Budel_303 bin angekommen

    Tach zusammen :)

    Lohnt sich Ozone 7 Elements für 29$?

    Preislich find ich es recht attraktiv, die Aktion läuft noch 2 Tage. Werde heute und morgen leider keine Zeit haben, eine Demo entsprechend zu testen - ist es für 29€ ein No-Brainer oder eher nicht das gelbe vom Ei (oder n Diesel?!)? Zumindest in der Vergleichsübersicht ist es ja schon deutlich reduziert im Vergleich zu den beiden größeren Versionen.

    Standalone brauch ich nicht, würde es sowieso in der DAW einbinden, Izotope Neutron habe ich schon, auch das ist die “kleine“ Version, diese reicht mir völlig.

    Macht es daher Sinn, sich Ozone in der Einsteiger Version noch in den PlugIn Ordner zu holen?

    Meinungen sind willkommen :)
     
  2. MickMack

    MickMack aktiviert

    Mit welcher DAW arbeitest Du?...also m.M.n, sind von den gängigen DAW die Interna genauso gut!
    ...bei Elements kannst Du so gut wie nix einstellen.
     
    Strelokk gefällt das.
  3. Budel_303

    Budel_303 bin angekommen

    Hätte ich natürlich noch erwähnen können :D

    Als DAW hab ich Studio One 3.5 Professionel

    Bei Komplete 9 hab ich auch einiges an Compressoren oä dabei und Neutron find ich ansich auch ganz gut, um den Sound aufzuhübschen.
    Fand Ozone Elements halt preislich sehr attraktiv - wenn ich aber wirklich nur Presets nutzen kann, wäre das eher mau...
     
  4. tompisa

    tompisa bin angekommen

    wenn Du S1 3.5 hast bekommst Du an Presets dieselbe Qualität. insofern kein "no brainer", noch nicht einmal für 5.90 Euro. Elements ist halt die übliche Template Nummer, die hier aber marketingtechnisch gut aufgemacht ist (wie alles von Ozone) . viele Presets innerhalb der Comps und EQs bzw Channelstrips in S1 sind genauso gut (und besser) wie vieles von Ozone und anderen Firmen. Bei mir sind in den letzten 12 MOnaten viele hinzugekaufte EQs und Comps aus meinem VST Ordner geflogen , nachdem ich überhaupt keine Unterschiede mehr gehört habe zwischen den Dingen, die die DAWs so mitbringen und den angeblichen und somit aufpreispflichtigen "Spezialisten". Übergeblieben sind bei mir nach ausgiebigen Vergleichstests : Softube Summit Comp TLA 100, weil der tatsächlich genau so klingt wie das Original, dass wir hier im Rack haben. Und als weiterer Soft- Comp ist der Vertigo geblieben, weil der so mega sauber komprimiert, dass man es nicht mitbekommt. Ansonsten nutzen wir noch die Kramer EQ und Comps von Waves, die sind primitv und rauh und färben halt gut bei rockigen Geschichten. Alles was färbt ok , aber "neutrale" EQs und Comps sind bei den DAWs genug dabei. Jedem das seine, na klar, aber ich denke, wer mit den verbauten DAW Comps und EQs von S1 nichts hinbekommt, kann das auch mit Zukäufen von UAD , Softube , Ozone und Co nicht kompensieren oder wird eh nur Presets hin und herschalten. Und wenn Du Komplete 9 hast, dann solltest Du noch zusätzliches (preset) Futter und PlugIns haben (Manley pasive ganz gut) , obgleich klanglich kein echter Zugewinn, wenn Du halbwegs mit den S1 Plugins umgehen kannst.
    my 2 cents
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. August 2017
    MickMack gefällt das.
  5. MickMack

    MickMack aktiviert

    Was tompisa da schreibt, kann ich nur bestätigen! Wenn Du dir z.B. NI Komplete holst, am besten die Ultimate (ja ist extrem teuer) dann hast Du ob Sound, Mischen oder Mastern, ausgesorgt. Da sind sogar teilweise Produkte aus der Softube-Schmiede bei.
    Für Soundmodulationen habe ich mir noch Soundtoys 5 gegönnt. Mir stellte sich einfach die Frage Hard- oder Software, aber das Bundle in Hardware hätte mich ungelogen in der Qualität 3000,-€ gekostet....jetzt bleibt noch was für nen neuen Synth;-)
    Als i-Tüpfelchen habe ich noch Waves Gold-Bundle und kleinere Waves Sachen, aber 95% nutze ich nicht.
    ...klingt überdimensioniert aber: wer auf Weinachts-Gifts achtet, kann diese evtl. super günstig Upgraden! Dann Black Friday, Halloween-Specials, Thanksgiving, usw.
    Ich habe nur einen Bruchteil dessen dafür bezahlt was die UVP wahr.
    Was Du aber evtl. machen könntest, hol Dir die Elements bei z.B. Audio Deluxe (vorher Konto machen), und dann direkt auch das Upgrade auf Ozone 7, das kostet Dich insgesamt dann nur ca. 120,-€
    ...zieh Dir aber erst die Demo, also mir macht das mit der hässlichen GUI überhaupt einen Spaß.
     

Diese Seite empfehlen