PC kriegt bald einen A.. Tritt...

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von Gamaghandi, 23. April 2009.

  1. Gamaghandi

    Gamaghandi Tach

    Schon lange hab ich die Vision. Die Neusten PC Probleme haben mich dazu veranlasst in absehbarer Zeit meinen PC zu " Verbannen", und ihn mit einem http://www.korg.de/produkte/recording-tools/d3200-produktinfo.html zu ersezten. Am liebsten würd ich den PC ganz weglassen, werde aber am ende kaum drum herum kommen, mindestens die einzelnen Spuren noch mit PC nachzubearbeiten.

    An den D3200 werden dan unter anderem MC-808, Korg SX und MX , Korg Micro und ER-1 , Vermona Per4ourmer, Vermona M.A.R.S, Acidlab Basseline ... drangehängt. Via patchbay denk ich mir dan noch was aus , um meine Effekt Racks einzubinden .

    Was haltet ihr vom Korg D3200 ? Gibt es sogar gleichwertige Alternativen in der selben Preisklasse?

    mfg gama
     
  2. Floppy32

    Floppy32 Tach

    vergleich mal den korg mit tascam 2488 neo.
    ich fand das korg bei hdd recordern etrem schlecht abschneidet,
    klingt dünn und blechig.
    der tascam dagegen hat mir klanglich auf anhieb gefallen.
    die bedienbarkeit bei solchen geräten ist halt nochmal ne ganz andere sache.
    edits können dich den letzten nerv kosten.
    achte auch auf midi und sync, da gibts große unterschiede zwischen den modellen.
     
  3. Eylhardt

    Eylhardt Tach

    Schau Dir auch mal die Yamaha AW1600 und AW2400 Recorder an.
     
  4. orgo

    orgo Tach

    falls deine outboard effekte für eine ganze produktion ausreichend sind und du ein kleines pult besitzt wäre dies auch noch eine sehr gut klingende alternative:





    [​IMG]
     
  5. Gamaghandi

    Gamaghandi Tach

    Hmm.. jezt bin ich echt in einer Zwickmühle...

    Auf der einen Seite stehen Geräte wie der Korg D3200 oder YamahaAW2400. Auf der anderen seite Liebäugle ich seit neustem mit Mac Book und Logic Pro 8. RME Fireface Interface habe ich ja bereits.

    hmm.. Hab noch ein Paar Monate zeit ( Geld Sparen^^ ). Muss da noch ein paar mal drüber schlafen. Was meint ihr? Vom Geld her kommt es ja fast aufs gleiche raus..
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Macbook und Logic sind nahezu als Rundum-Sorglos-Paket zu bezeichnen. Man kann damit wirklich komplette Produktionen machen, Effects und Mastering PlugIns sowie einige Software-Instrumente sind gleich mit drin. Es ist und bleibt allerdings eine typische Computer-Lösung, wenn auch Plug & Play.

    Bei solchen Sachen wie Korg D3200 ist das "echte" Mischpult ein Vorzug, wenn man's braucht. Und die Inputs für Simultanrecording sind für Bands interessant oder Livemitschnitte, was aber mit einem Motu 828 MkII auch geht. Das gilt auch für die Preamps, die man aber nur dann braucht, wenn es viele Mikros hat z.B. für Drums.
     
  7. Ja, schon, allerdings nerven das verspiegelte Display und die doofe "Mighty"-Wippmaus.
     
  8. C0r€

    C0r€ Tach

    und das superlaute dvd laufwerk. Nen schlechteren display hab ich bei noch keinem anderen Notebook erlebt, den Display konnte man nichtmal richtig neigen (eben function follows design). Da ist der screen von der ibm x und t-serie definitiv besser, obwohl die bei tests nicht besonders gut abschneiden. Und osx laeuft auch auf einem normalen laptop, wenn man das braucht.
    Der Nippel an der Maus kommt mir auch irgendwie verdaechtig vor, ich weiss ja nicht...
     

Diese Seite empfehlen