Presonus Studio One - Endlich "meine" DAW gefunden

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von Polarelch, 7. Juli 2012.

  1. Wollte Euch nur mitteilen, dass ich seit 2 Wochen ununterbrochen happy bin. :huepf:

    Nach 7 Jahren Cubase und 2 Jahren Logic bin ich nun auf S1 umgestiegen und muss sagen, ich bin restlos begeistert.
    Die DAW hat zwar noch einige ganz wenige Schwachstellen, aber insgesamt flutscht das alles wie ein Stück Seife, vom Workflow her.

    Am Anfang schienen es mir noch mehrere Kritikpunkte zu geben, aber im Laufe meiner Beschäftigung mit der DAW haben diese sich aus dem Staub gemacht.
    Was ich jetzt noch vermisse ist eine externe Tap-Tempo-Möglichkeit, und irgendwas im Monitoring/Solo/Mute Handling stört mich. Ansonsten ein Top Teil.

    Hab dazu noch mein Komplete Upgrade auf 8 gemacht und wegen Kauf im Juni noch ein Faderport gratis bekommen, mir hat mein Studio noch nie so viel Spaß gemacht wie in diesen Wochen.

    Wollte ich nur mal mitgeteilt haben.

    Noch mehr von Euch, die von ner Major DAW auf S1 umgestiegen sind? Bisher habe ich noch von keinem gehört, der diesen Schritt bereut hat.
     
  2. Meinste vielleicht die Sache mit "Save Solo"?

     
  3. phakju

    phakju aktiviert

    Ich kann es bestätigen, bin seit 3 Wochen von Logic weg, dort mit Version 7 gestartet.

    Der ganze Aufbau und Ablauf ist mir wesentlich sympathischer. Bei Logic hatte ich immer das Gefühl, es gäbe noch mehr einzustellen, aber ich finde es im Menü/Environment Wust nicht - Ebene 20 sozusagen. Allein das Handling der MIDI Devices finde ich in S1 doch zugänglicher. In jeder Spur transparent einzustellen zu können, welchen Taktgeber ich zum Einspielen nutzen möchte, macht das Leben wesentlich übersichtlicher. Nix mit komplexem Environment Gefrickel.

    Logic/Reaper und Co. haben mir in der Regel nach wenigen Minuten den Spass verdorben. Ich bin nicht ständig dran, und dann ist es leider nicht sooo offensichtlich, wie der ein oder andere Workflow denn nun lief. Da verlässt das Gedächtnis den Guten (mich) zu oft. Ganz anders bei S1. Das ist für mich irgendwie natürlicher. Neben dem Wechsel vom Octopus zum Cirklon DIE Anschaffung der letzten Jahre für mich. Befreiend im Sinne von: Volle Konzentration aufs Mukke machen und NICHT aufs Verstehen/Suchen der viel zu umständlichen Funktion.

    Windows basierten Musies empfehle durchaus mal einen Blick auf Music OS von Open Labs: http://www.openlabs.com/xnewmoslogo.html. Das ist ein wenig mehr auf Live Anwender ausgerichtet, fungiert als jedoch als kompletter Sequenzer/Audio-Recorder/Mixer. Liefert zum Ideen sammeln aber ein super Interface und ließe sich problemlos komplett per Touchscreen bedienen. Wenn das aufm MAC kommen sollte, dann ... :D
     
  4. Danke Hosenmatz, das war ein Teil davon!

    Was mir noch fehlt, ist genau so etwas für die Monitoring-Funktion.
    Szenario:
    Spur 1: Geist oder ein anderes Plugin mit Sequencer
    Spur 2: Instrument-Plugin, das vom Sequencer in Spur 1 getriggert wird

    So. Die Sequenz läuft, ich mach mir ne neue Spur, und somit wird aber das Monitoring bei den anderen Spuren deaktiviert.
    Bevor ich Spur 1 als Audio aufnehme, würde ich es aber ganz gerne noch für weite Teile des Projekts mithören können.

    Wenn das noch irgendwie geht... "Monitor Save" sozusagen
     
  5. In den Einstellungen kannst Du „Audiospur Monitoring folgt Aufnahmemodus“ und „Instrumentenspur Monitoring folgt Aufnahmemodus“ aktivieren. Vll ist da was bei, hab ich so grad nicht im Kopf.
     
  6. Wenn ich das Häkchen da wegnehme bleibt das Monitoring zwar aktiv, dafür schaltet es sich aber nicht automatisch ein, wenn die Aufnahme aktiviert wird.
    Weiß nicht was das kleinere Übel ist ;-)

    Ansonsten, :supi:
     
  7. microbug

    microbug |||

    Mal rein interessehalber gefragt: wie sieht's denn mit dem MIDI-Timing bei S1 aus, besonders am Mac? Stabil oder Anlaß zur Klage? Hab schon diverse Meckerein darüber lesen können, kenne aber den Background der Meckerer nicht.
     
  8. Die Frage würde ich gerne mal weitergeben, habe unter S1 noch nicht viel mit externem Midi gemacht...
     
  9. Midisport 4x4
    esi midimate II

    keine Klagen.

    Doepfer DarkTime eiert über USB, deswegen bekommt der auch normales midi (das liegt wohl aber eher am Gerät).
     
  10. Das eigentliche Timing ist ok.
    Probleme gibts mit der Midiclock in Zusammenhang von Loop Start- & Endpunkten. Gibt Kombinationen, da kommen die geclockten Drummies beim Sprung zum Startpunkt ausser Takt. Damit hatte ich aber in Live & Reaper beim Testen auch so meine Problemchen.
    Hatte auch bis vor kurzem ständig Notenhänger bei gehaltenen Noten beim Sequenzer-Stopp. Das ist aber seit dem Wechsel zum Emagic AMT 8 nicht mehr aufgetreten "knock on wood"

    Bin aber immer noch am überlegen, ob ich auf V2.0 updaten soll. Das Update gibts gerade für 129,- beim T....
     
  11. BBC

    BBC aktiviert

    hast mal probiert bei der Midiclock die Einstellungen zu verändern ? (song position pointer oder die Option immer start Befehl senden auszuschalten)
    Das hat bei mir geholfen.
     
  12. Gibt hier nur die Einstellungen: Midiclock senden, Midiclock Start senden, Timecode senden.
    Wenn ich Clock Start nicht sende, starten die Drummies nicht korrekt.
     
  13. Lohnt sich der Aufpreis von der Producer-Version auf die Professional? Sind ja immerhin gleich 200 Euro :heul:
     
  14. Ob sich das für dich "lohnt" musst du leider selber rausfinden. Pipeline und OpenAir sind schon nett.

    Unterschiede:

    Pipeline – Hardware-Insert (zu Einschleifen externer Hardware-Geräte, mit Scope und Delay-Kompensation)
    Multiband Dynamics – Mono/Stereo-Multiband-Kompressor/Expander
    Groove Delay – Multitap- und temposynchrones Delay
    IR Maker – Tool zur Erstellung von Impulsantworten
    OpenAIR – Hybrid-Faltungshall
    Synchrones Einbinden von QuickTime-Videoclips (Wiedergabe)
    Direkt-Export nach SoundCloud™
    Audio Engine 64 Bit
    Integrierte Mastering-Suite mit automatischem Mix-Update, CD-Brennen nach Red-Book-Standard, Digital Release

    http://studioone.presonus.com/what-are-the-versions/
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest


    boor, ich habe heute früh ein geiles bundle gefunden, wo die one version inkl. ist :floet:

    lohnt sich das nun? kann das studio auch rewire auf ableton sein oder umgekehrt?

    danke
     
  16. Rewire wird unterstützt.
     
  17. g4rce

    g4rce -

    Ich teste Studio One auch grade und es stellt sich mir die Frage, ob es eine möglichkeit gibt den Song von einem Loopmarker aus starten zu lassen ? Also wie es bspw.bei Ableton Live möglich ist ?.

    Desweiteren suche ich gerade verzweifelt nach dem Pfad ,der mir anzeigt welche Samples ich von welcher Festplatte benutzt habe. :selfhammer:

    .
     
  18. Zur ersten Frage: Da habe ich noch keine Möglichkeit gefunden....
    Zur 2.: Man kann doch im Browser/Pool die Ansicht auf "Ordner" stellen, dann werden doch die Pfade angezeigt, wenn ich mich nicht irre....
     
  19. g4rce

    g4rce -

    jau genau ,im Pool Ordner wird der Pfad zu den Samples angezeigt ..danke dir für den hinweis :supi:


    .
     
  20. ???
     
  21. Anonymous

    Anonymous Guest


    also für so 120€ hätte ich gejubelt:

    http://www.ebay.de/itm/180925006659?ssP ... 397wt_1004
     
  22. Naja, da ist die untenstehende Version als Software dabei, ob das wirklich das richtige ist? Für mich wärs sicher nichts

     
  23. Anonymous

    Anonymous Guest


    echt, nicht die vollversion?? dann ist das mißt!
     

Diese Seite empfehlen