Problem mit 48k nach 44.1k Konvertierung (Ableton Live)

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von ACA, 19. August 2009.

  1. ACA

    ACA bin angekommen

    Habe in der letzten Zeit begonnen in 48kHz/24Bit aufzunehmen. Nun dachte ich dabei aber keineswegs an eine Klangverbesserung, das Format sollte jedoch besser in meine Videosoftware integrierbar sein.

    Gestern hatte ich nun einen Track abgemischt mit Ableton Live 8 und ihn damit exportiert als 44.1khz/16Bit Audiofile. Der Track sollte auf eine CD.

    Heute muss ich aber beim nachprüfen feststellen, das sich der exportierte Track zum Original ein wenig dumpf anhört und das er hin und wieder wie ein Holpern im Klang hat (ähnlich einem ganz kurzen Aussetzer).
    Verdammt!

    Ich wollte es genau wissen und habe den Track noch mit 48Khz/16Bit durch Live exportiert. Diese Version war dann Klanglich so wie sie sein sollte, aber für eine CD halt im falschen Format.

    Danach habe ich den 48kHz/16Bit Track mit Quicktime auf 44.1kHz konvertiert.
    Auch der war ein wenig dumpf, dafür hatte es kein Holpern im Klang.
    Immerhin.

    Noch probiert habe ich den Track in Live ohne einen Dither zu exportieren.
    Diese Version war jedoch auch dumpf und mit Holpern.

    Also nun die Fragen an euch:
    1. Kann es sein das die Samplerate 48kHz im Vergleich zu 44.1kHz klanglich in den höhen einen grossen Unterschied hat?
    Ich war bis jetzt immer der Meinung das mache keinen relevanten Unterschied.
    2. Wieso macht mir Live bei der Konvertierung ein Holpern im Klang? (siehe Bild)
    Irgendwelche Ideen woran das liegen könnte?


    Zusätzlich hier noch ein Bild mit allen 4 Versionen:
    Gelb = exportiert mit Live als 44.1kHz/16Bit mit Dither (Dumpf, Holpern)
    Rot = exportiert mit Live als 48kHz mit Dither (Perfekt)
    Grün = 48kHz (Rot) Track mit Quicktime exportiert als 44.1kHz/16Bit (nur Dumpf)
    Blau = exportiert mit Live als 44.1kHz/16Bit ohne Dither (Dumpf, Holpern)

    Man kann schön sehen das bei der Gelben und Blauen Version die Wellenformen nicht mit der Roten übereinstimmt. Daher wohl das Holpern.

    [​IMG]
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Konvertier die Tracks mal mit Voxengo r8brain von 48 auf 44kHz.
     
  3. ACA

    ACA bin angekommen

    Wie ich sehe gibt es die Software nur für Windows. Bräuchte was für den Mac.
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

  5. ACA

    ACA bin angekommen

    Also meint ihr das Problem liegt bei der Konvertersoftware?

    Werde jedenfalls mal die genannten Konverter anschauen. Danke für den Tipp.
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Könnte sein dass es daran liegt. Ich konvertiere öfter diese Formate, wenn ich an Filmvertonung arbeite und habe beim herunterkonvertieren noch keinen auffälligen Klangverlust festgestellt. Hast Du denn irgendwelche extrem höhenlastige Sounds verwendet? Sonst setz doch mal einen Lowpassfilter in Live auf den Master so bei 18-20 kHz (6db Flankensteilheit sollte genügen) und exportier das in der Form neu vor dem konvertieren. Vielleicht passiert da was fieses mit den Höhen (was ich mir allerdings nicht wirklich vorstellen kann).
     
  7. ACA

    ACA bin angekommen

    Es ist der Track für das "More Noise"-Projekt hier im Forum.
    In dem Track habe ich am Schluss im Master noch das Redux Plug-In mit aktiver leichter Sampleratereduktion. Vielleicht macht ja das Probleme.
    Mache gleich mal den Versuch ohne dieses Plug-In beim Export.
     
  8. ACA

    ACA bin angekommen

    Ne, das deaktivierte Redux Plug-In hat nichts gebracht.

    Ich probiere jetzt einen anderen Konverter.
     
  9. Zolo

    Zolo Tach

    Sehr merkwürdig. Klingt eigentlich so, als ob du weißt was du machst. Aber eins ist mir aufgefallen:

    wenn mit 48 aufgenommen und als 48 exportiert gibts gar nichts zu dithern und normalerweise kann man dann im Live auch kein Dither auswählen!?

    Welchen Dither hattest denn generell gewählt ?
     
  10. ACA

    ACA bin angekommen

    In der DAW arbeite ich mit 24Bit und exportiere dann nach 16Bit. Dither wird soviel ich weiss bei der Reduzierung der Bitrate angewendet.
    Mit "Triangel" habe ich gedithert, also der Standad Einstellung von Live.

    Aber eigentlich vermute ich das Problem bei der Samplerate.
     
  11. Zolo

    Zolo Tach

    Probier halt mal POW Dither aus - kostet ja nichts ;-)
     
  12. ACA

    ACA bin angekommen

    Übrigens habe ich vergessen hinzuschreiben das die Rote Version auch schon 16Bit hat.
    Und diese Version ist Perfekt, also kann es nicht an der Bitrate Konvertierung liegen, deswegen spielt wohl der Dither auch keine Rolle.

    Snapper habe ich jetzt probiert. Das Resultat ist gleich Gut (oder Schlecht ;-) ) wie die Quicktime Konvertierung. Jedenfalls immer noch besser als die Version von Live.

    Mist, dacht nicht das Samplerate Konvertierung so eine schwere Sache ist.
     
  13. Zolo

    Zolo Tach

    Also ich kanns mir echt nicht vorstellen, da Ableton ja auch das Arbeiten in verschieden Auflösungen innerhalb eines Songs erlaubt. Ich hab jetzt beim Überfliegen nichts gefunden: arbeitest du vielleicht mit Live 8 ? Vielleicht noch ein Bug ? Hast du die aktuellste Version drauf falls du mit einer älteren Version arbeitest ?

    Haste es mal bei einem anderen Song von dir getestet ?
     
  14. fairplay

    fairplay Tach

    ...sorry, kann keine Hilfe bieten - aber habe eine Bitte: wenn Du wieder Luft hast/kriegst - könntest Du dann für die Beispiele oben so 10 Sekunden-Stückchen in einem Audiofile aneinanderhängen...ich würde gerne sehen (hören), ob ich das hören kann...
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    Also Du exportierst als 48kHz/16 Bit mit Dither und konvertierst dann extern zu 44.1/16 ?

    Und was ist wenn Du es als 48kHz/24bit exportierst und dann erst in 44.1/16 wandelst?
     
  16. ACA

    ACA bin angekommen

    Ist Live 8.0.1.

    Bei der Konvertierung innerhalb von Live gibt es ein Einstellung die man von Normal auf Hohe Qualität festlegen kann. War anfänglich nicht aktiviert, ist jetzt aber, auf den Export hatte es jedoch keinen Einfluss.

    Einen anderen Song habe ich nicht getestet.

    Mit Snapper gemacht, hatte keinen Einfluss. (aber siehe Erkenntnis weiter unten)

    OK, hier drei Beispiele.
    http://www.metunar.ch/daten/live-48-24-original.wav
    (exportiert mir Live in der original Bittiefe und Samplerate, das ist die Reverenz)

    http://www.metunar.ch/daten/quicktime-44-16-gruen.wav
    (exportiert mit Quicktime, der ist auch Gut, kein Holpern)

    http://www.metunar.ch/daten/live-44-16-dither-gelb.wav
    (exportiert mir Live mit 44.1kHz und 16Bit, das Holpern hört man bei ungefähr 0:06, scheint minimal dumpfer zu sein)

    Beim Vergleichen der Versionen habe ich gersten aber einen Fehler gemacht. Ich habe alle Tracks in Live importiert und so vergleichen. Nun lief aber Live bei mir mit 48kHz (auch das Audiointerface), so das intern wieder eine Konvertierung statt fand. Dazu war die Konvertierungsqualität auf "Normal" eingestellt. Daher war der gehörte Unterschied wohl noch grösser.
    Wenn ich jetzt die Beispiele oben anhöre, mit Snapper und nicht über Live, dann kann ich keinen markanten Unterschied zwischen dem Original und der Quicktime-Version hören. Die Snapper Konvertierung war auch gleich gut wie Quicktime.

    Die exportierte Live Konvertierung ist jedoch nicht gut. Da werde ich mich in Zukunft hüten und eine andere Software dafür benutzen.
    Ich bin jetzt auch nicht mehr sicher ob die interne Konvertierung gut ist. Richtig geprüft habe ich es nicht.
    Vielleicht stelle ich bei Live wieder alles auf 44.1kHz und arbeite nur mit diesem Format.
     
  17. Zolo

    Zolo Tach

    Sorry, dann brauchen wir nicht drüber reden. Schau dir mal die Liste an, wieviel hunderte von Bugs mittlerweile im Live rausgenommen wurden. Updaten und das Problem hat sich wahrscheinlich erledigt behaupte ich mal...

    Grüße
     
  18. fairplay

    fairplay Tach


    ...ooops - schliesse mich Zolo an: ich arbeite derzeit mit Live 8.0.5beta9...bis einschließlich 8.0.4 wird der APC40 beispielsweise nur absolut ungenügend unterstützt...z.B. konnte ich Ableton eine Menge bugs bzgl. grouped tracks und APC40 reporten, die dann im direkten Austausch sofort bereinigt wurden...seit beta5 funktionierts ziemlich gut...

    ...also: lade Dir entweder mal die letzte beta (gültig bis 24.8.) oder wenigsten die aktuelle Version 8.0.4...
     
  19. ACA

    ACA bin angekommen

    OK, das Update würde nicht schaden. Bei der Suite sind es 1.3GB, wird wohl ein gnazes Weilchen dauern bis das bei mir ist.
     

Diese Seite empfehlen