Problem mit Reparaturdienst

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von condor-2-4-2, 30. Mai 2010.

  1. Hallo

    Anfang des letzten Jahres habe ich einen Synthesizer zur Reparatur eingeschickt. Nach einigen Wochen wurde mir das Gertät mit Rechnung wieder zugeschickt und nach einigen Tests stellte sich heraus, das das Keyboard noch nicht richtig funktioniert.

    Daraufhin schickte ich den Synthesizer Ende Februar wieder ein und vereinbarte eine Midifizierung des Gerätes. Bis Mitte letzten Jahres stand ich mit dem Techniker in regelmäßigem Mailkontakt, und die Schaltung, die er einbauen wollte, nahm Gestalt an. Von der Schaltung habe ich ein Foto. Weiterhin hatte ich einen notwendigen MIDI/CV-Wandler und ein Gerät zur Tastaturabfrage an seine Adresse geschickt - diese habe ich schon bezahlt.

    Seit Mitte letzten Jahres aber verzögerte sich der Umbau ständig. Ich stehe seit der Zeit ständig im telefonischen Kontakt zu dem Techniker, der mir auch immer wieder Versprach, den Synthesizer fertigzustellen. Im März diesen Jahres schien er nun endlich fertig zu werden, aber dann kamen bei ihm angeblich wieder private Angelegenheiten dazwischen.

    Heute habe ich ihn nach vier Wochen wieder telefonisch erreicht und mit einer Fristsetzung und rechtlichen Konsequenzen gedroht, sollte er den Synthesizer bis Ende der nächsten Woche nicht fertigstellen.

    Nun meine Frage: Welche rechtlichen Möglichkeiten habe ich, das Gerät wieder einzufordern? Wohin kann ich mich wenden? Und was wäre eine angemessene Frist? Ich kenne mich rechtlich nicht aus und hatte einen solchen Fall auch noch nie. Wenn jemand einen ähnlichen Fall schon mal hatte oder sich auf diesem Gebiet auskennt, bitte ich um Hilfe.

    Danke schon mal für Eure Antworten.
     
  2. ESQ

    ESQ aktiviert

    Das Gerät ist ist dein Eigentum, du kannst es jederzeit zurückfordern.

    Ab so einem Punkt, würde ich mit solchen Vögeln nur noch schriftlich kommunizieren (Hätte ich schon früher schriftlich gemacht), dann hat man was in der Hand.

    Eine Woche Frist setzen..., ....ansonsten Anwalt einschalten .... :mad:
     

Diese Seite empfehlen