Redsound Dark Star - "Most Reviled Synth"?

Dieses Thema im Forum "Polyphon" wurde erstellt von monoklinke, 24. November 2015.

  1. monoklinke

    monoklinke Komme später.

     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Die Soundbeispiele klingen spitze!
    Wer kann, der kann....
    Was ist denn das für ein Joystick? So Vektosynthese ala' Prophet VS?
     
  3. der ging echt irgendwie unter. hatte damals noch keinen so richtigen plan von synthese und überhaupt. hab das dingen als dj spielzeug verstanden und gleich ignoriert.
     
  4. monoklinke

    monoklinke Komme später.

    Der ist für die Ocs-Balance bzw. Ring Mod.

    Ich habe selbst auch einen irgendwo rumfliegen.
    Muss ich mal suchen.
    Fand ihn damals echt derbe.
    Ist schnell in irgendeinem Schrank verschwunden, da ein Wiederverkauf bei einem Anschaffungspreis von 50€ kaum lohnt.
    Aber jetzt juckt's mich inne Finger.
    Meine mich zu erinnern, dass die Taster nur unter Hochdruck funktionierten. Gibt's da eine Quick'n'Dirty-Abhilfe?
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Irgendwo rumfliegen.... was soll man dazu sagen?
    Osc- Balance. Ist ja wie bei dem Prophet. Kenne das nur von dem Arturia Teil. Macht aber nicht soo viel Laune mit dem Trackpad...
    Gibt's gerade in der Bucht für 250€, allerdings die Rev Version
     
  6. Ich finde den Sound des Darkstar gar nicht so schlecht.
    Ist sogar multitimbral. Es gibt aber bei einigen Reglern z.B. Filter Cutoff derbe
    Sprünge. Die erste Version konnte mit dem VOCODA Eprom zum Vocoder werden,
    dies ging im XP2 nicht mehr. Die 19“ Version Elevata hatte dann 3 Eprom-
    Steckplätze, ob das aber jeh weiterverfolgt wurde?
     
  7. tichoid

    tichoid Maschinist

    Ich hab damals zu lange gezögert als die letzten XP2 bei Thomann und im Store für 150.- Euro verramscht wurden.. plötzlich warnse alle. 2005 war das, ab und zu suche ich mal in die Kleinanzeigen und hab mir fest vorgenommen wenn ich einen für einen ähnlichen Preis finde schlage ich zu.. aber er scheint sich zum Geheimtip zu entwickeln.. na mal sehn.
    Allerdings sind wohl einige Tasten mehrfach belegt und es gibt ne Shift-Taste.
     
  8. Also ich finde allein schon die Bedienoberfläche ziemlich sparsam.
    Klanglich hat der mich damals auch nicht umgehauen.

    Da gibt's doch heutzutage echt schon im DYI-AVR-Bereich viel bessere Sachen.
     
  9. Rastkovic

    Rastkovic PUNiSHER

    Verklärte Erinnerungen mal wieder. Vielleicht war er damals doch nicht so scheiße?

    DOCH, WAR ER!!! :mrgreen:
     
  10. Physical Evidence

    Physical Evidence er leuchtet fast

  11. Hat sich geändert, vor 2 Jahren fiel meiner für 350€ aus dem Schrank...


    Ps: wurde nicht bereut... :mrgreen:
     
  12. Sonamu

    Sonamu ||

    Triffst genau.
    Gekauft damals bei T im Ausverkauf und dann wieder Wech bei eBay für 200€ meine ich.

    Der Joystick und das Design haben mehr suggeriert als er konnte.
    Kein Stepper usw...
     
  13. Beim XP2 ist es cutoff/resonance, was IMHO sinnvoller ist ...

    Ich hab sowohl den ersten als auch den XP2, und hab die mittlerweile richtig liebgewonnen. Instant 60er Jahre SciFi-Sound. Paar ordentliche Effekte dahinter, und ab geht die Post.

    Ich frag mich nur eines: alle schimpfen auf den Darkstar, aber die Preise klettern und klettern :eek:
    Kürzlich ging in der Bucht ein DEFEKTER xp2 für knapp 150 Teuronen über die Theke :waaas:

    Ich hab vor drei Jahren pro Teil noch nen knappen Hunni gezahlt, heute kostet er ca. das Doppelte.

    Aber warum?

    Servus,
    Alex
     
  14. ladyshave

    ladyshave Brainwashed

    Wegen diesem Thread?
     
  15. Feedback

    Feedback Individueller Benutzer

    Vielleicht weil er zwar schrullig, aber doch ein Exot ist. Einen Virus bekommst Du an jeder Ecke, den Darkstar musst Du suchen. Ich warte dann mal noch ein wenig, bis ich meinen verkaufe.... :nihao:
     
  16. Ich gebe zu, dass mich das Teil vor allem gereizt hat weil man fast nur negative Reviews findet. Ich hab das dann mal mit
    http://www.soundonsound.com/sos/mar00/a ... rkstar.htm
    verglichen und mir gesagt dass das Teil sooo schlecht nicht sein kann. Und prompt sind mir zwei über den Weg gelaufen ...


    Wenn der Preis dann wieder bei 100 Euro angekommen ist, nehme ich ihn gerne :D

    Servus,
    Alex

    PS: Das ist der Original-Artikel: "Making Music with the Internet’s Most Reviled Synthesizer"
    http://audiocookbook.org/making-music-w ... nthesizer/

    Sein Fazit: "if you’re willing to take an hour or two to learn the clear and concise architecture of the DarkStar a sonic reward is there to be had"

    ... dem kann ich nur voll zustimmen ...
     
  17. Habe mir den Text auf Audiocookbook mal durchgelesen.

    Fazit: Der Dark Star sei vor allem auf Kritik gestoßen, weil
    er auf den ersten Blick ein paar unbequeme Eigenschaften hatte- u.a.:

    - nur Chinchbuchsen
    - Kein dezidierter Lautstärkeknopf und kein Kopfhörerausgang am Gerät
    - manche Presets wegen der Anschlagdynmik erstmal recht leise
    - Und überhaupt ziemlich lieblose Werkssounds

    Da wäre er nicht der erste, der wegen solcher Oberflächlichkeiten unterschätzt wurde. Wenn ich hier die vielen Anfragen von Leuten lese, die GENAU DEN Synth für eine spezielle Musikrichtung haben wollen.

    Da frag ich mich schon, ob die wissen, dass ein Synthesizer VERSCHIEDENE Klänge produzieren kann? Dass es sich lohnt, sich einzuarbeiten? :selfhammer:
     
  18. LRSVDR

    LRSVDR ...

    Ja, fand die Kritik auch eher unsachlich damals.

    Beim XP2 schonmal so nicht mehr gültig. :supi:

    Normal, oder? :shock: Fester drücken!

    Geschmackssache, selber besser machen. Presets sind überschreibbar. :selfhammer:
     
  19. Das ist bei der ersten Version mit dem schwarzen Gehäuse die Voreinstellung.

    Ich hab jetzt extra nochmal nachgesehen und bin auf ein "undokumentiertes" Feature gestoßen: In der Bedienungsanleitung
    http://www.deepsonic.ch/deep/docs_manua ... manual.pdf
    sind bezüglich des FILTER-Menüs (erreichbar über den Drucktaster FILTER) lediglich ZWEI Menüpunkte aufgeführt:
    Keyboard Tracking und Resonance Modulation Source

    Tatsächlich sind es aber DREI !!

    Es gibt eine dritte Option CONTOUR - und damit schaltet man den Joystick um von Mixer/Ringmodulator auf Filterfrequenz/Resonanz !!!!!!
    (für jeden Part getrennt!)

    Das wertet den Joystick enorm auf - warum das nicht im Manual steht, weiss der Geier.

    Servus,
    Alex
     
  20. Breity

    Breity .

    Ich habe damals EBM , Industrial usw. gemacht und fand natürlich direkt den Namen und die Oberfläche ziemlich sexy, konnte ihn mir damals beim besten willen nicht leisten, habe mir jetzt in der Bucht einen bestellt für 160 Tacken, und danach die ganzen schlechten Kommentare gelesen. :sad: Ich hoffe ja sehr das ich einfach einen spezielleren Geschmack habe und trotzdem was mit ihm anfangen kann. ( obwohl ich heute Tech-House , House & Techno produziere )
     
  21. mikesonic

    mikesonic Moderator

    der darkstar ist eigentlich ein schlimmer synth.
    aber hin und wieder liefert er ein paar sounds über die ich dann staune und den wieder ein jahr behalte.
    mit dem analog revival der letzten jahre bracht den eigentlich niemand mehr, aber genau da liegt auch seine chance.
    er klingt absolut nicht echt-analog aber dafür auf seine art anders und am ende sogar eigenständig.
    spass haben und "andere" sounds kannst du damit auf alle fälle.
    the sound of the early noughties :)
     
  22. Ron Dell

    Ron Dell Pils am Späti ist mein St. Tropez

    Dann doch lieber ein Yamaha Portasound...
     
  23. Donauwelle

    Donauwelle Malandro

    RedSound ist schon speziell. Es gab nach dem Darkstar noch den Elevata, der mächtiger war als sein Vorgänger, aber dennoch sang- und klanglos unterging. Den hatte ich lange gesucht. Bei 800 Euro und dann noch aus Australien hab ich aufgegeben.
     
  24. nox70

    nox70 ||

    Die Soundbeispiele von John C.S. Keston gefallen mir auch, liegt aber nach meinem Eindruck zunächst nicht am Synth. Klanglich erinnert mich das hier und da an meine Ex-Novation Supernova 1 ... irgendwo ein klarer, leicht dünner Sound ... Nicht schlecht, aber auch kein Must have...
     
  25. rauschwerk

    rauschwerk pure energy noise

    Ich konnte mit dem DarkStar (mk1/mk2) nie wirklich gut was anfangen. Es gab Zeiten, wo man den gebraucht um € 80,- bekommen konnte. Der Sound ist für mein Empfinden "schwach und dünn" - auch die verzerrten Sounds konnten mich nie richtig überzeugen.
    Naja..

    Dieses Demo hier klingt (da effektiert) recht gut..


    Ansehen: https://www.youtube.com/watch?v=S_tYwir88Kk
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Dezember 2017