Roland D10 - seltsames Speicherproblem

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von MaEasy, 17. September 2010.

  1. MaEasy

    MaEasy bin angekommen

    Hallolo,

    ich habe gestern einen als defekt deklarierten Roland D10 bekommen. Der Defekt soll angeblich der Pitch-/Mod.-Hebel sein. Pitch ansich funzt, nur die Mod. zeigt keine Reaktion (auch bei entsprechender Parametereinstellung im Patch). Das eigtl. Problem ist, daß die Kiste nicht alle Parameter abspeichert. Ich habe natürlich erstmal die Speicherbatterie erneuert, aber trotzdem werden nicht alle Parameter gespeichert, manchmal "vergisst" er auch wieder Veränderungen. Vor allem Werte die LFO/Modulation betreffen, werden nicht abgespeichert. Andere Parameter aber schon (z.B. Wellenform).

    Hat hier jemand eine Ahnung, was da los ist, oder kennt dieses Phänomen? Kann das irgendwie mit dem Pitch-/Mod.-Hebel zusammen hängen? Die Kabel vom/zum Hebel sind auch mit Alu o.ä. umwickelt, vlt. hat da schon jemand dran rumgebastelt, oder ist das normal? Sorry, wenn ich mich etwas unverständlich ausdrücke, bin absolut nicht so der "Bastler". Ich bin für jeden Tipp dankbar!
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

  3. MaEasy

    MaEasy bin angekommen

    Danke für den Tipp, Illya ...leider ergaben sich dadurch keine neuen Erkenntnisse. Der Memorytest z.B. ergab "W=OK, T=OK, C=NC", wobei ich hinter dem C mal eine externe Karte vermute. Ein Reset mit anschließenden überspielen der Factory-Presets hat das o.g. Problem auch nicht gelöst. Wenn noch jemand eine Idee hat, wäre ich sehr dankbar ...

    P.S.: Achso, der "Controller-Test" hat zumindest bestätigt, daß die MOD vom Pitchhebel nicht funzt.
     

Diese Seite empfehlen