Roland MKS 50 brummt

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von Anonymous, 8. März 2015.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    hab jetzt bei meinem MKS 50 ein brummen festgestellt, im mix fällt das nicht so sehr auf aber in leisen passagen zb wenn der filter fast ganz geschlossen ist, fällt das schon sehr auf und es brummt halt über den audiopfad wenn der sequenzer steht..
    Kabelproblem usw kann ich ausschliessen, hab testweise alles abgezogen und den MKS 50 alleine am mixer hängen, getestet.

    meine frage:

    was sind da die "üblichen verdächtigen " ?

    ist das so ein elko/kondensator/ dings- problem oder eher das netzteil ?

    ( kann löten , bin aber elektrotechnischer dummie )

    thx
     
  2. kirdneh

    kirdneh aktiviert

    brummt er auch wenn du ihn nur mit Netzkabel und Kopfhörer verbunden hast, also ohne Kabel zum Mixer oder Midikabel?
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    sorry für die etwas späte reaktion, aber ich will das jetzt demnächst mal angehen...

    hab gerade mal getestet und das "brummen" liegt auch am kopfhöreroutput an, wenn auch eher noch mit rauschen unterlegt.
    Ich hab midi und audiokabel mal abgezogen, brummt weiterhin über kopfhörer.
    Ich mein, das fällt nur bei geschlossenem filter auf, ist aber jedenfalls massiv störend gerade wenn man mal die lautstärke weiter aufdreht.. kein "flöhehusten hören" oder sowas. :D


    jemand eine idee ?

    Kenn mich sogut wie garnicht aus, fehleranalyse bzw tiefere physik relativ hilflos, bin aber geschickt im umgang mit lötkolben und sowas .. sind das jetzt evtl so probleme wie elkos tauschen ? hm..

    Naja, fehleranalyse per ferndiagnose ist immer so ne sache... ich hoffe halt auf ein typisches altersbedingtes problem wo das prozetere weithin bekannt ist, denn bauteile lokalisieren und ausstauschen, sofern das nicht tieferes knowhow erfordert, bekomm ich ja noch selber hin.

    Evtl das netzteil ?

    Denn da würd ich glaub ich doch die finger davon lassen, nicht das ich das gerät abschiesse oder gar mich selbst himmel.

    grüsse
     
  4. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Da es auch nur mit Kopfhörer auftritt ist es keine Brumschleife, sondern kommt wohl aus dem Netzteil, wo die Glättungskondensatoren gealtert sind.

    Ich würde da einfach die Elkos im Netzteil tauschen. Das sind lt. Schaltplan Seite 15
    http://www.elektrophonik.org/docs/Rolan ... Manual.pdf

    5V Zweig
    C108 3300/16
    C103 47/16
    ohne Bez.: 1/50 (am Pin 2 von IC28 L78MR05)

    C109 1000/36
    C113 1000/36
    C105 47/16
    C111 47/16

    Werte sind immer Kapazität in Microfarad und maximale Spannung in Volt. Das sollte jeder Elektronik-Laden auf Vorrat haben, Du kannst immer auch eine höhere Spannung nehmen. Bauform radial oder achsial im Gerät nachschauen. Wenn es da eng zugeht, kann das wichtig sein, sonst eigentlich auch nur kosmetisch. Beim Einbau auf die Polarität achten!
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Vielen dank für die hinweise, da hab ich doch jetzt mal ein paar anhaltspunkte um mich da mal bei zeit reinzufuchsen.

    :supi:
     

Diese Seite empfehlen