Roland Sh-5: wie steuert man den Filter über CV?

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von Easy Dog, 2. Mai 2012.

  1. Easy Dog

    Easy Dog Tach

    Hi ich habe seit kurzem einen SH 5 und wollte fragen, wie man seinen Filter über ein Midi-CV Gerät steuern kann. Kennt ihr euch vielleicht mit ihm ein wenig aus?

    um es noch etwas genauer zu erklären: ich habe bei den keyboard inputs bereits trigger und keyboard mit dem doepfer mcv4 verbunden, was auch gut funktioniert. aber wenn ich "vcf" mit der weiteren steuerspannung ansteuern will, öffnet sich der filter lediglich.

    also wenn ihr rat wüsst, wäre cool. :)
     
  2. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    Direkt gar nicht weil der SH-5 nicht midifiziert ist. Du kannst möglicherweise die Anschlüsse auf der Rückseite benutzen, musst da aber ein MIDI/CV KOnverter davorsetzen.
    Schau mal ins Manual wegen der Anschlüsse, im Detail kann ich mich nicht an die erinnern und ich habe leider nur die Schaltpläne aber kein User-Manual
    Äh..doch ein Manual gefunden. Es gibt keine Möglichkeit den Filter direkt anzusteuern. Anschlüsse gibt es nur für "Computer" womit ein analoger Sequenzer gemeint ist. Das hast Du ja rausgefunden und dann geht es eben nur über die Hüllkurve.
    Wie ich Roland kenne, wird es aber kein großes Problem sein, wenigstens einen CV-Eingang zusätzlich für den Filter einzubauen. Dazu muss man natürlich löten, bohren usw
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    Der SH5 hat einen VCF Eingang, Dieser kann per Steuerspannung aufgemacht werden. die meisten gängigen MIDI to CV Interfaces wie zB ein Doepfer MCV4 haben genug Möglichkeiten dies zu tun, zB über die Anschlagdynamik oder das Modwheel, ohne viel Aufwand. Kostet gute 200€ Kröten.
    KEINE weitere Mod oder Eingriff erforderlich.

    Steuern und gesteuert werden geht beim SH5 schon serienmäßig, man muss also NICHTS umbauen lassen. "COMPUTER" bedeutet eigentlich nichts außer dass man steuern und steuern lassen kann von einem externen Gerät was aber SPANNUNGEN versteht,
    --> OUTPUT und INPUT ist sowohl für CV als auch für Gate jeweils für vorhanden. Du braucht idR nur die INPUT Seite, damit du den SH steuern kannst (OUTPUT bedeutet, dass du halt mit dem SH aktiv andere Geräte steuern kannst) . Damit ist mehr als alles da, du kannst ja auch die Tonhöhe steuern (VCO Eingang), ohne Modifikationen.
    __
    Hier Kabel rein, beim MCV4 sind es 2 mögliche Quellen: Aftertouch oder freier Controller zB Wheel oder was du halt so einstellst:
     

    Anhänge:

  4. Easy Dog

    Easy Dog Tach

    also ich benutze das MCV4 von DOEPFER und wenn ich CV3 (was der freie Controller sein soll) nutze, um den VCF eingang zu modulieren, bin ich nicht so erfolgreich. Er setzt den Filter lediglich auf eine hohe Frequenz, aber ich kann ihn nicht ändern. Ist vielleicht auch irgenwas mit dem MCV4 nicht ganz klar :kaffee:
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    Vermutlich ist es dann mit der Velocity, also der Anschlagdynamik belegt? Die wird nämlich durch Tastenspiel auf einen Wert gesetzt, du brauchst ja einen freien Controller, was Aftertouch durchaus erfüllen würde aber auch eben jeder Controller. Natürlich kannst du auch einen externen Analogsequencer anschließen, um das Filter zu animieren.
     
  6. Easy Dog

    Easy Dog Tach

    also ich habe es immernoch nicht geschafft. wenn ich die Steuerspannung des freien Controllers des Doepfer MCV4 in den Keyboard Input stecke, kann ich mit dem Controller (als drehknopf bei mir im Sequencer) die Tonhöhe steuern. Stecke ich ihn in den VCF Eingang des SH-5 wird die Filterfrequenz nur auf einen sehr hohen Wert gesetzt und lässt sich auch durch drehen des virtuellen Knopfes des Controllers im Sequenzer nicht verändern.

    Also bei dir funktioniert das, Moogulator? Das wär schon cool, ich hoffe auf jeden Fall darauf, dass ich es klappt.

    Ich habe nämlich auch mal im Owner's Manual nachgeschaut, dort wird als Entsprechung zur VCF Buchse ein Fußpedal dargestellt als so eine Art Expressionpedal(?). Das wäre damit ja eine Art Widerstand, der geregelt wird...

    Bin mir nicht so im Klaren. Daher würd es mich interessieren, ob du bei deinem SH5 den VCF über CV steuern kannst.
     
  7. Moogulator

    Moogulator Admin

    ja, klappt. Ich habe es allerdings mit einem Sequencer gemacht, und das Filter wird halt angesteuert. Natürlich musst du die Cutoff ein wenig runter drehen damit nach oben noch Raum ist und auch bisschen Mod Amount zurück nehmen.
    Externe Spannung, also die CV wird natürlich für KB CV IN verwendet. Habe kein MCV4 da, aber so funktioniert das. Das MCV tut allerdings ggf. weniger Spannung raus, die SHs nehmen gern viel Volt. es ist also denkbar, dass 5 Volt (so kommt es aus dem MCV4) ggf. weniger Modulationstiefe bedeuten, aber merken sollte man schon was.
     
  8. Der VCF-Eingang ist KEIN(!) CV-EIngang, sondern ist dafür gedacht, dort ein Pedal mit Poti anzuschliessen.

    Wenn Du da eine CV-reingeben willst, musst Du erst den SH5 ein bisschen umbauen (am Filterboard das von der VCF-Buchse kommende Kabel von der Platine ablöten, und stattdessen über eine 100k Widerstand an pin2 von IC503 anlöten; das kann man auch über einen Schalter auf der Rückseite umschaltbar gestalten).

    Gruss, Florian
     
  9. Moogulator

    Moogulator Admin

    Das erklärts. deshalb auch die Beschriftung. Danke.
     
  10. Easy Dog

    Easy Dog Tach

    sehr gut, danke für den tipp!

    das hatte ich nämlich auch gedacht, als ich im Owner's Manual nachgeschaut habe und dort als Gegenpart zur Buchse dieses Expressionpedal gesehen habe :eek:


    Vielen Dank für den Tipp mit der Modifikation! Werde schauen mich mal darum zu kümmern, denn CV Kontrolle wäre schon der hammer. :peace:
     
  11. poly700

    poly700 Tach

    wo ist denn der Unterschied, ob ich ein Pedal mit +/-5 Volt benutze oder ein CV Signal mit max. 5Volt???
    Ist das bei allen Rolands so?
     
  12. Öhm, müsste ich erst nachsehen. Beim SH-7 schon. Beim Juno6 ists ein normaler CV-in
     
  13. Moogulator

    Moogulator Admin

    komisch, dass es bei mir trotzdem lief…
     
  14. Nun, es tut sich sicher irgendwas (man muss wahrscheinlich die Cutoff ziemlich runterziehen), aber das ist vermutlich weder Oct/V noch linear.
     
  15. Nоrdcore

    Nоrdcore Spezialist

    Der Transistor ist als Emitterfolger geschaltet, das gibt zwar einen leicht temperaturabhänigigen Offset, ist sonst aber recht linear.
     
  16. Moogulator

    Moogulator Admin

    so ist es.
     
  17. Easy Dog

    Easy Dog Tach

    nochmal danke für den tipp florian.

    ein kleiner nachtrag:

    man muss, wenn man die modifikation vornimmt und das von der vcf buchse kommende kabel (6) über 100k ohm an pin2 von ic503 lötet, anschließend noch den pin der 6 an die masse anschließen, da sonst der filter dauerhaft geöffnet bleibt, da der unendliche widerstand an 6 sonst quasi die maximalstellung des potipedals darstellt und auch, wenn in der vcf buchse (im zustand vor der modifikation) kein kabel steckt, 6 über den buchsenschalter an masse ist.

    an dieser stelle möchte ich alle grüßen, die mich kennen.

    jetzt schaue ich nochmal in den schaltplan, wie man den glide auch bei vco input benutzen kann.
     

Diese Seite empfehlen