Safari, der schnelle Brauser???

Dieses Thema im Forum "Apple MacOS" wurde erstellt von Xpander-Kumpel, 18. Februar 2013.

  1. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

    Ich habe bisher jahrzehntelang Netscape und später Firefox genutzt und war immer sehr zufrieden.
    Dann hieß es Firefox wäre langsam und die "Safari-Engine" voll super!

    Jetzt habe ich bei meinem letzten Rechnerwechsel Firefox gegen Safari eingetauscht und bin sehr unzufrieden!
    Immer Sanduhr/Sat1-Ball und aufhängen bei Restart mit mehreren Tabs, das Kackding macht mich wahnsinnig da ist garnix schnell.

    Werde wohl zurück zu Firefox gehen, oder ist Chrome gut?
    Soll ja leider die gleiche Engine wie Safari sein, oder? :doof:
     
  2. mink99

    mink99 bin angekommen

    In deinem Profil steht: bevorzugtes Betriebssystem Atari ST .....

    Geht es um Mac , PC ipad oder was ?
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    Das hier ist OS X, also Mac.
    Safari ist ok - die meisten Browser sind gut, wenn sie wenig Externsions etc haben.

    Chrome ist cool, weil man ihn erweitern kann. Aber er wird sogar etwas langsamer sein. Dafür bequem(er).
    Mit Flash hast du eigentlich das, was Browser so komisch macht und hier und da andere Sachen - Wenn du Safari nicht so magst, wechsele doch einfach. Auf iPad ist das allerdings nicht möglich die Engine zu wechseln sondern nur die Hülle, die ist immer Webkit. Also wie in Chrome auch.

    zu machen oder sowas muss man alle Browser immer mal, wenn man viel Flash oder sowas hatte. Also normales Surfen kann auch reichen - zB hier im Forum und Facebook, weil da allein schon genug Flash ist.
    Also lieber mal zu machen, im iPad halt auch mal "wegkillen", hin und wieder. Neu. Das zwingt ihn sich genug RAM zu verschaffen und aufzuräumen.
     
  4. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

    …ach gibts jetzt Safari schon für Atari und PC?

    Da ich das unter OSX gepostet hatte, dachte ich das würde auch unter OSX gedanklich einsortiert werden.


    Also:
    Es geht um eine Browser-Software namens "Safari" die für einen Apple-Computer geschrieben/produziert wurde, auf dem ein Betriebssystem läuft das sich OSX nennt.

    Kennt jemand diese Rechner und die Software vielleicht?
     
  5. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Safari, da wirds vmtl um Mac gehen (Safari für Windows wird nicht mehr gepflegt). Safari und Chrome verwenden übrigens WebKit, ein Fork von KHTML.

    Die modernen Browser ham ne Einstellung, dass sie beim Schließen des Fensters die Session speichern. Ich könnt mir vorstellen, dass dir das zum Verhängnis wird. Allerdings müsste man das auch irgendwo komfortabel durch Entfernen eines Häckchens deaktivieren können.

    Ich hab Chrome und Firefox unter Linux und konnte keinen Geschwindigkeitsunterschied feststellen. Allerdings is meine Kiste auch deutlich schneller als der ST ;-). Bin etwas misstrauisch und da mich Chrome gleich am Anfang dazu aufgefordert hat, mich bei einer dubiosen Internetfirma (namentlich "google") zu registrieren, verwende ich ihn nicht zum surfen (nur zum Testen).

    Wer noch 32-bit Linux nutzt und die aktuellste Flash Version braucht is übrigens auf Chrome angewiesen, da Adobe Flash für 32-bit Linux nicht mehr aktuallisiert wird. Zum Glück hab ich jetzt seit zwei Tagen 64-bit Linux! Grad noch die Kurve gekrazt!
     
  6. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

    Also mit Firefox hatte ich dieses "störrische" Verhalten nie(bis vor einem halben Jahr auf aktuellen Macs genutzt, und dann leider auf Safari gewechselt)welches Safari an den Tag legt. Ich dachte "ha, schöner neuer rechner, da kann der appleeigene Browser ja wohl nix schaden!", ha Pustekuchen, so etwas bockiges hab ich selbst bei der Arbeit auf Vista nicht mehr erlebt.

    :sad: Also Wechsel zurück zu Firefox, echt nervig sowas...
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

  8. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Der aktuelle Internetexplorer is übrigens auch komisch - oder ich bin zu blöd.....
     
  9. Horn

    Horn |

    Ich kann Deine Erfahrung nicht teilen. Auf meinem Mac habe ich Safari, Firefox und Chrome - jeweils in den neuesten Versionen unter OS 10.8.2. Zwischen Safari und Firefox bemerke ich so gut wie keinen Unterschied - weder im Bezug auf Schnelligkeit, noch im Bezug auf Darstellung "problematischer" Inhalte. Es gibt ein paar Sachen, die Chrome besser und zuverlässiger anzeigt - als Beispiel fällt mir jetzt der Volkswagen Konfigurator ein, weil ich den letztens benutzen wollte und nur mit Chrome zum Ziel kam. In ganz seltenen Fällen habe ich auch schon erlebt, dass ich einen Webinhalt nur über Fusion unter Windows XP und dem entsprechenden Firefox richtig anzeigen konnte.
     
  10. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

    …naja,ich wollte die Funktion "beim Schließen des Fensters die Session speichern" ja schon nutzen, ich find die ja toll!
    Aber Safari sagt in allen Tabs beim Reload "Seite konnte nicht geladen werden" und ist 5 Minuten blockiert, ausser cmd+Q geht nix mehr, selbst das Laden stoppen in jedem Tab führt zu nix.
     
  11. Safari hat gegenüber den früheren Versionen gerade auf den Löwen-OS doch deutlich an Geschwindigkeit zugelegt. Allerdings läuft er am besten auf einem frisch installierten 10.8.x, ohne zig Altlasten. Zumindest auf meinem MBP 3,1.

    Firefox wird dagegen immer zäher, Chrome hatte ich ne Zeitlang probiert und bin dann wieder zu Firefox zurück.
     
  12. Crabman

    Crabman bin angekommen

    @Xpander:Du darfst gern auch dazu schreiben WELCHES OSX Du nutzt.Das macht bei Safari einen Unterschied.Umter Leo läuft Safari z.B. scheisse und man kanns nicht auf die aktuelle Version upgraden.Hat sich immer schön den RAM voll gesaugt und nicht wieder frei gegeben.Abgesehen davon finde ich auch die aktuelle Version unter Snow Leo immer noch nicht gut.Firefox auch nicht aber die Gewohnheit...
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    benutzt du dafür ne Erweiterung? "beim Schließen des Fensters die Session speichern"
    im aktuellen safari gibts die option überhaupt nicht ...
    welches os denn?
    muss was altes sein
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    a i c
    what u mean
    du meinst safari öffnen mit ... allen Fenstern der letzten session :kaffee:
    funzt hier wunderbar ...

    die session speichern wäre auch ganz was anderes ...
    wenn du nicht sagst welche version on os x du benutzt kann dir keiner helfen
    kann es sein das dein netz einfach zu lahm ist? ich habs gerade nochmal mit 20 offenen tabs mit heftigem scheiß probiert, funzt wunderbar und blitzschnell

    darauf eine ahoi-brause :mrgreen:
     
  15. darsho

    darsho verkanntes Genie

    Mit dem Ahoi-Browser gibt es solche Probleme nicht.
     
  16. fairplay

    fairplay Tach

    ...ich wechsle gerade wieder zurück auf FireFox - nach einem guten Jahr Safari...

    ...Hauptgrund: nervige Inkompatibilitäten wie z.B. die HMTL-5-Probleme (z.B. YouTube hat keine Filme mehr angezeigt) und nervige Probleme bei Java-Apps (die ich sehr viel nutzen muss)...

    ...Nebengrund: benötigte Extensions kommen zwar nach und nach auch für Safari, funktionieren aber oft nicht...

    ...nach einem Jahr Test also wieder der Rückzug auf bewährtes...dabei stelle ich fest, dass FireFox sehr viel schneller geworden ist, als ich ihn in Erinnerung hatte...
     
  17. Apropos Java: als OSX-Nutzer bitte die JRE von Sun/Oracle installieren, dann sollten sich die Probleme relativieren.
     
  18. powmax

    powmax bin angekommen

    Find ich auch und der hat geprickelt so schön in meine Bauchnabel... :)
     
  19. Hosenmatz

    Hosenmatz Tach

    Chrome startet für JEDEN Tab einen neuen Prozeß. Das ist gut, wenn mal einer abschmiert, weil dann nur der. Leider ist das ziemlich beschissen, wenn du zu wenig RAM dafür hast. Da kann man sich keine Taborgien leisten, und das Ding zwingt gerne mal den ganzen Rechner in die Knie.
     
  20. Anonymous

    Anonymous Guest

    echt? html 5 Probleme bei youtube?
    ich benutz youtube seit Jahren im html 5 modus (seit der ersten html5 beta von youtube) mit safari ohne Probleme ...
    html 5 probleme krieg ich in safari nur wenn ich mit dem allerneusten experimentellen kram rummessen will - also web audio und so zeug

    applets benötige ich nicht wirklich - ich hab java hier jetzt gekillt - keinen bock mich mit apple & oracle auseinander zu setzen

    firefox wird gefühlt immer langsamer bei mir
    und google wird auch immer ätzender - do no evil - is da auch lange vorbei :mrgreen:
    ich brauch halt trotzdem alle 3 - aber hauptsächlich benutz ich nur noch safari
     
  21. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

    So, ich habe jetzt auch zu Firefox zurückgewechselt, alles läuft wieder problemlos.

    Safari hat sich erstmal erledigt, ist oft beim Laden eingefroren oder hat garnix mehr gemacht, Schrottding!
     
  22. olafp

    olafp Tach

    Eigentlich sollte Browsergeschwindigkeit keine Rolle mehr spielen. Safari aufm IPad macht was er soll, aber nicht mehr.
    Das Dreggsteil kann nichtmal Vollbildmodus, was echt low ist.
     

Diese Seite empfehlen