Shruti - FM Bass?

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von Zaphod, 10. Januar 2013.

  1. Zaphod

    Zaphod engagiert

    Hi,
    endlich möchte ich mir die Auftritte erleichtern und meinen obskuren Yamaha YS200 nicht weiter mit auf Bühnen schleppen, nur um in 3 Songs den 'Lately Bass' abzufeuern. Schon lang überlege ich nun, entweder:
    - ich kaufe mir einen 4OP in klein (TX81z, TQ5, FB-01) für unter 100 Euro bloß für 'Lately' in transportabel. Klingt ein bißchen wenig ökonomisch.
    - ich interessiere mich schon lang für den Shruti. Kommt man mit seiner Digitalsektion in Richtung Lately/Solid Bass? Muß nicht exakt sein, aber ungefähr, halt punchy/snappy oderwiemandasnennt, wie der Klassiker. 80/90er Bass mit richtig Tempo und Fundament. Vom Shruti hätte ich wahrscheinlich sonst noch mehr von als von einer 2ten 4OP Kiste. Habe bei den Demos im Netz zum Shruti viel abgefahrenes entdeckt, aber kaum so einen 'Brot-und-Butter'-Sound.
    Shruti-Kenner unter uns? Habe da eben einen in der Biete-Sektion auftauchen sehen und musste mal wieder dran denken.
    Danke und Grüsse!
     
  2. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel engagiert

    …also Bässe gehen sehr gut mit dem Shruthi, auch "Brot und Butter" Bässe :D .
    Ich habe mich noch sehr wenig mit der Shruthi FM auseinandergesetzt, werde mal ein bißchen rumprobieren in die Richtung.

    Weißt Du vom Lately die FM Grundparameter, wie z.B. wieviele Ops aktiv, Carrier, Modulator etc.?
     
  3. Zaphod

    Zaphod engagiert

    http://homepage.ntlworld.com/steve.sims ... idbass.gif

    hilft das?

    ich bin einfach irre großer freund dieses sounds. ich habe genau zwei presets, die ich nutze, weil ich nichts passenderes programmiert bekomme. lately/solid und das m1 piano. da verneige ich mich vor den tüftlern bei yamaha/korg :adore:
    alles andere schraube ich selbst. nee, gar nicht war, einen preset string/chor/mischmasch-sound vom yamaha tg33 nutze ich auch.
    aber sonst, ehrlich :)
     
  4. Habe schon viel vom Shruthi gehört und würde sagen:

    In Sachen Bass ist der Shruthi ein Monster. Sehr punchy, sehr warm und direkt: geht immer. Aber genau wie Lately Bass (der ist ja schon direkt lieblich - aber geil): Dafür ist ein TX81 dann doch die bessere Wahl. So in die Richtung geht das beim Shruthi allerdings schon. Außerdem hat der Shruthi einige hundert sehr geile, analog sowie hybrid klingende Bässe Start. Die Frage ist nur, ob dir das genügt.

    (fürs Original ist das Original eben zumeist besser)
     
  5. Zaphod

    Zaphod engagiert

    Das könnte genügen, aber ich weiß es noch nicht ganz :)
    Es wäre ja 'nur' live. Daheim könnte ich ja - falls mal wieder benötigt - jederzeit den YS200 für den Lately anwerfen. Auf der Bühne teilen sich bei mir für Bässe bislang der YS und ein Mopho die ehrevolle Aufgabe für den Schub. Wenn der Shruti also generell punchy, digital, wuchtig kann und den Mopho gut ergänzen würde, könnte ich vielleicht auf den - mir für Bässe allein zu sperrigen - YS200 verzichten. Mit Glück hat der Xpander-Kumpel ja noch den entscheidenen Schubs um mich zu überzeugen parat. Im Netz scheint ist's wie immer mit den neuen Sachen - alle machen richtig Lärm in ihren Demos, aber Musik kaum einer.
    Beim produzieren nutze ich meine Synths dann eh wieder ganz anders. Ich hab da Spaß dran, für die Bühne alles etwas neu zu arrangieren und dann den einzelnen Synths feste Aufgaben zu geben. Der Soundmann dankt dafür auch immer herzlich :)
     
  6. mink99

    mink99 aktiviert

    Abgesehen vom forschungsdrang... Ein fb01 täts doch auch, und der kostet oft nur nen zwannie oder so ?
     
  7. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel engagiert


    …ja, genau so etwas meine ich.
    Allerdings kommt hier erschwerend hinzu das das Chart für nen 6 OP-Synth ist.
    Hast Du sowas für den lately auch?
    Am besten nur für die 4 OP.
    So wie ich das verstanden habe hat der Shruthi zwei OPs.
    Bei "mehr-Operator-Sounds" kann man ja sich langsam rantasten welche Operatoren für den Grundklang nicht so wichtig sind und probieren das Ding mit weniger Operatoren hinzukriegen.

    Der Lately-Bass ist übrigends auch einer meiner Lieblingsbässe :supi: !
    Ich hatte den mal recht subtraktiv und brauchbar mit nem Nord Lead 1 hinbekommen, ich weiß aber nicht mehr wie :dunno: .
    Weil Niemand hat Bock sich nur für diesen einen Sound extra nen TX81Z o.ä. hinzustellen.
     
  8. Der Shruthi hat in Sachen Bass-Sounds jedenfalls deutlich mehr Punch und Schubbs als der Mopho.

    Mopho-Bass: kleine Eier
    Shruthi-Bass: straußengroße, stark behaarte Eier
     
  9. Zaphod

    Zaphod engagiert

    http://musik.freepage.de/summa/LatelyTX81z.jpg
    et voila.
    ich glaube, ich brauch den shruti. herrn lammfromm zu enttäuschen, würde mir langsam schwerfallen :)
     
  10. powmax

    powmax aktiviert

    JAUZE !!! :supi:
     
  11. mink99

    mink99 aktiviert

    Frage : was sind zwei tb303 auf der Bühne ?
    Antw. : eineiige Zwillinge
     
  12. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel engagiert

    …habe gerade die Shruthi-Anleitung nochmal studiert, die FM-Möglichkeiten sind echt marginal.
    Etwas irreführend bezüglich unseres FM-Wunsches ist das im Mixer-Modul und in der Modulationsmatrix das Wort Operator auftaucht.
    Die FM wird jedoch in der Oszilatorabteilung eingestellt es ist auch nur rudimentär was die Parameter betrifft.
    Falls man damit jedoch so eine Wellenform wie im Latelybass hinbekommt?

    Werde mal etwas rumprobieren.

    Hier die Bedienungsanleitung, FM ist unter den Osc Wellenformen zu finden:
    http://mutable-instruments.net/shruthi1/manual
     

Diese Seite empfehlen