soft synths veredeln

Dieses Thema im Forum "Softsynth" wurde erstellt von esmilez, 25. Oktober 2009.

  1. soft synths veredeln ja der titel sagst bereits...
    mit was könnte man synths noch "veredeln" dachte da an z. Bsp. durch ne röhre ziehen...
    wofür dann vielleicht nen spl Charisma 2 oder nen goldmike 2 herhalten könnte

    fand das beim Triton extreme cool mit der röhre als zusätzlicher effekt...

    oder gibts da nen paar alternativen?

    um den etwas leben / wärme /farbe zu verpassen?

    Da ich den tread eröffnet hab kommt der erste Tip von mir

    In den juten alten emax samplen etwas rauschig aber nett


    ...ich will mich jetzt nicht nur auf hardware beschränken....und auch keine digi VS Analog diskussionen herbeischwören...
     
  2. nox70

    nox70 eingearbeitet

    Bin mir nicht sicher, ob der Begriff "veredeln" überall passt, "verändern" und "Individualität reinbringen" wäre für mich
    eher der Grundgedanke - geht m. E. mehr in die Richtung - "alles ist erlaubt" und steht für mich eher im Vordergrund als
    ein Highend-Klang (den ich perse nicht ablehne, aber ich denke, Musikalität und die eigene Note ist wichtig, anders und
    eigenständig sein als die große Masse...).

    In der letzten Zeit habe ich einige Softsynths, sei es Freeware oder Demos (die dankenswerterweise eine Zeitlang
    komplett laufen) simple abgesampled und dann geschaut was passiert. Selbst in einem neutralerern Akai passiert da schon was,
    ob das wie gesagt von der Qualität des Klanges besser ist, sei dahingestellt und ebenso obsolet das mit Klangpuristen
    zu diskutieren... wenn es einem selbst gefällt ist das genau richtig.

    Schlussendlich kann man auch jeden Bodentreter nehmen, Trevor Horn hat bei einem Song der Simple Minds mal das Ende durch ein altes Transistorradio gejagt... Matthew Herbert hat vor seinen Abhören Mikros gesetzt und nimmt da Audio faktisch dort noch einmal ab.... Wer einen Virus, Evolver etc. hat, kann da auch Dinge durchjagen...
     
  3. electric guillaume

    electric guillaume keine Information

    zu spät :lol:

    Deinen Gedanken finde ich naheligend, letztendlich machen das viele Produzenten ja auch indirekt in dem sie am Ende einer ansonsten digitalen Produktion nochmal analoges Outboard einbinden.

    Andersherum gilt aber meiner Ansicht nach auch, dass die analogen Synths ihre Eizigartigkeit in dem Moment einbüßen in dem sie durch ein digitales Effektgerät gejagt werden.
     
  4. lilak

    lilak aktiviert

    gutes thema!

    hab ich durch zufall entdeckt: ich schleife jede softsynth spur nacheinander durch einen SPL dynamaxx compressor. klingt so in etwa wie durch einen neve channelstrip plus compressor, dh irgendwo im 1k-2k hz bereich wird das was angezerrt/angehoben. klingt einfach frischer

    im endeffekt kommen die spuren plastischer raus und wenn man wie ich mit vielen monophonen einfachsounds seine tracks baut dann macht das einen entscheidenden unterschied weil die einzelteile deutlich bleiben.

    einfach mal rumprobieren, digital kann gut klingen ...
     
  5. lilak

    lilak aktiviert

    achso vergessen: das macht nur einen sinn wenn ihr mit einer highend soundkarte arbeitet. rme fireface zb wie bei mir
     

Diese Seite empfehlen