SONAR (Dirk Ivens & Eric Van Wonterghem) Equipment

Dieses Thema im Forum "Sound / Tutorials" wurde erstellt von Frank, 9. August 2007.

  1. Frank

    Frank aktiviert

    Ich habe SONAR auf dem Amphi-Festival gesehen. Das hat mir mit Abstand (Front 242 waren auch da) am besten gefallen...

    Diese Doktrin...

    1. nur zwei Geräte pro Person
    2. jeweils nur bis ca. DIN A4 Größe
    3. den preiswertesten X-Keyboardhalter

    ...der beiden finde ich einfach MAXIMAL stylisch !!!

    Frage:

    Was verwenden die da eigentlich?

    Erik hat 2x KORG Electribe (die ES-1 Version aus der ersten Serie, glaube ich), was sind aber die zwei anderen "Teile" vom Dirk (den Mischer mal nicht mitgezählt)?

    ---

    Hier ein ganz "nettes" Video:
    http://www.youtube.com/watch?v=KKh77hT8o1k

    Hier ein paar Photos:
    http://www.black-cat-net.de/Fotos/festi ... /index.htm
     
  2. der hat noch irgendwelche geheimnissvollen Effektegeraete die diese geilen Verzerrungen machen
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    Die Ivens-Leute haben oft nicht VIEL, sondern nur ein paar Sachen, die nichtmal was besonderes sind.. Bisschen Zerrung und bisschen dranhängkram, der Rest sind dann eher kleine Drummachines und sowas, da ist schon viel Punkgeist drin.. Herr Ivens für DIVE hat immernoch nur seine 808 und nen "Kinderkeyboard" dazu, vielleicht evtl noch nen geliehenen oder eignen SH101. Das ist ALLES..

    Die Fraktion ist sicher nicht Gearmäßig.. Und das ist nicht schlechter dadurch, nur mal so ins Blaue gesagt..

    Das kann also nur die gute Wahl von Bodentretern und Co sein, da hat Verstaerker nicht unrecht mit..

    DIESE Beiden haben schon coole Sachen gemacht, die brauchen nicht viel Gear dafür.. Könnt also mehr sowas wie irgendein Boss oder Roland Digipult sein oder ein Looper oder KaossPad..
     
  4. Frank

    Frank aktiviert

    ...stimmt, das eine Teil links am Rande von Dirk Ivens "Holzbrett" hatte ich auch als KAOSS PAD (Version 2) identifiziert, was ist aber das andere Teil?

    Apropo "Dive": Ich halte das Debüt-Album für einen echten Meilenstein. HAMMER! Nur mal so meine Tasse Tee ;o)
     
  5. ich hatte neulich True Lies auf'm IPod - geile Scheibe!
     
  6. Frank

    Frank aktiviert

    http://www.flickr.com/photo_zoom.gne?id ... 445&size=o

    ...wenn jetzt noch einer von Euch das andere Teil kennt.

    ---

    Im Grunde ist es nur mein Interesse an der konzeptionellen Herangehensweise der "Industrial-Acts":

    Maschinen -> kein Notebook -> aber auch keine Keyboards -> kein klassisches Techno-Setup

    Zum DIVE-Sound:

    Ich glaube, Dirk Ivens hat zu Hause im Studio eine GANZE MENGE mehr herumstehen... auch wenn er dann letzten Endes sich auf eine total reduzierte Auswahl selbst einschränkt (erste Hälfte der 90er: 808 + XYZ). Eben Kreativität durch Grenzen.
     
  7. Moogulator

    Moogulator Admin

    Auch ein Konzept, ja.. Es gab mal einen Track "Glass House" oder so, wo sone Art Wavetable drin war, das fand ich gut für Dive, klang so "anders" dadurch..

    Hier ist das wohl ein Entrancer oder sowas bzw der große Kaoss Mixer, denn die normalen Kaoss Pads sind kleiner.

    [​IMG]

    und dann die Kaoss Mixer:
    [​IMG]

    Ja, mit Mixern und Feedback kann man auch viel machen..

    [​IMG]

    die Kaoss Pads sind quasi nicht die einzigen mit dieser Technologie.
    Find es aber in der Tat nicht so übel, mit wenig Gear zu kommen und das auszureizen..

    808 ist Ivens "I'm inspired of the 808 with a distortion".
     
  8. Frank

    Frank aktiviert

    Ist definitiv das Model "Entrancer", durch welches er mit den "Video-Funktionen" eventuell (?) auch das Licht auf der Bühne zeitgleich steuert. Siehe die Metal-Seitenblende:
    http://www.musikmarkthamburg.de/images/KRKPE1_Quer.jpeg


    >>> "I'm inspired of the 808 with a distortion".

    ...meinte er das mal? Cool :)
     
  9. Moogulator

    Moogulator Admin

    jo, daher hab ich das ganz oben gepostet und die anderen, um dir die anderen KAOSSe zu zeigen..

    entrancer hat noch video an bord..

    der spruch stammt aus unserem alten heft "electronic disease" bzw gothic press, wir hatten damals ein interview gemacht und er hat so wunderbar messagelos gesagt: ich sag halt, bei mir gehts ums ficken und dann noch das mit der 808..

    der kerl macht einfach nur seinen sound und thats it.. sicher nicht so weit von suicide und co entfernt,..

    Ivens ist halt so..
    hab die alten ausgaben noch, aber ansich wärs witzig die als PDF zu machen, allerdings haben wir die ja noch mitm Atari gemacht und so.. alles lotech..

    da ist nix mehr von da..
    halt nurnoch ein paar Hefte von damals..

    http://www.consequence.info/sets/magazin_content.html

    wenn ich das noch irgendwo als text hätt, würd ich das hier irgendwo posten..
     
  10. chikan

    chikan -

    Da sich Herr Ivens und Herr van Wonterghem auch sonst vieles im Leben teilen, sie sind ja auch quasi mit einander verwandt, denke ich, daß der Erik nicht viel dagegen hat, wenn der Dirk an seinen Geräten rumfummelt und umgekehrt geht es wohl auch.
     
  11. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ehm, so ist das ja schonmal wenn man zusammen Musik macht ;-)
     
  12. chikan

    chikan -

    ja und der Herr van Wonterghem hat dann schon mal etwas mehr an Geräten.
    Ich denke auch das mit der 808, dem Kinderkeyboard und dem geliehenen SH 101 ist schon so einige Jahre her.
     
  13. Frank

    Frank aktiviert

    >>> bei mir gehts ums ficken...

    ja geil, und die 808 ist dann mit dabei:

    Der Herr schein ja ein köstlichen Humor zu haben: Quasi mono/minimal ;o)
     
  14. Frank

    Frank aktiviert

    Auf jeden Fall haben Sonar mehr (gehabt) als sie jetzt verwenden. Vor Jahren nämlich: MPC (Erik) vs. R8 (Dirk).

    ---

    Ich glaube, was ich außerdem an der "Kreativität durch Grenzen" Situation gut an dieser "minimal Ausstattung" finde, ist wohl indirekt die Linderung/Reduktion, eventuell sogar Heilung von G.A.S.

    ;o)
     

Diese Seite empfehlen