Soundcraft lx-7 mk2 24 Kanalmixer für 520,- - zuschlagen?

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von Guest, 5. Dezember 2011.

  1. Guest

    Guest Guest

    Ich bin auf der Suche nach einem 24er Mischer, der mein Mackie 1604 VLZ würdig ablöst, bzw mir auch ein bißchen Mehrwert beschehrt.

    Mehrwert, bis auf die 8 kanäle mehr, wäre z.B. 6 Auxwege, Direct outs pre EQ schaltbar, EQ ausschaltbar, 4 Band EQ

    Das Soundcraft LX-7 MK2 24 wäre zwar nicht die allererste Wahl gewesen, nun hätte ich aber die Möglichkeit dieses Pult gebraucht um 520 Euro zu bekommen. Das is halt schon ein netter Preis. eigentlich fast schon ZU nett, es riecht irgendwie nach Haken...

    Kann wer was zu diesem Pult sagen? Erfahrungsberichte? Wie sind denn die Preamps so? Wie die EQs? alles im Vergleich zum Mackie. Fortschritt oder Rückschritt?


    Das Pult wird bei mir zuhause im "Studio" verwendet, einmal im Jahr wirds eine Veranstaltung mit mehreren LIVEbands gemischt.

    Ich verwende das Pult als Vorverstärker für die diversen Synths und Drummaschinen. Für den Monitormix generell. Als Effektmatrix für meine Externen Effekte. Hie und da als Mikrophonvorverstärker.
    Ansich werden die Instrumente im Moment per insertkabel (bis zum ersten Anschlag) in den Rechner recordet. Teilweise einzeln, teilweise schon vorgemischt, manchmal mehrere gleichzeitig, manchmal nur allein. Diese Halblösung würde ich gerne beim neuen Pult über die Direct Outs ersetzen. Bei den Direct Outs würde ich aber gerne entscheiden könne ob ich sie mit oder ohne EQs recorde, was beim Mackie nicht möglich ist, bzw hat das Mackie nur 8 DO, das Soundcraft leider auch nur 16.

    Ansich will ich in eine Richtung, dass ich Livejams an den Geräten einzeln mitschneiden, und nachher im rechner ectl noch umarrangieren bzw Mischen. Gemischt wird eigtl in der DAW, allerdings weiß ich die Vorzüge am Mixer schnell mal ein bißchen Vorequalizen zu können sehr zu schätzen, auch im Hinblick auf komplizierte Effektschleifen mit feedback etc. ... Deshalb hätte ich nichts gegen bessere EQs, bzw 4 Bänder...

    Sind die LX-7 EQs besser als die im Mackie? Sind die Preamps rauschärmer? Reichen sie aus um auch ein untere Mittelklasse Großmembrankondensator Mikro zu verstärken, ohne große Abstriche im Sound fürs Recording hinnehmen zu müssen? Jetzt im Vergleich zu einem 100-200 Euro Einzelpreamp ala Presonus?


    Kann mir da wer seine Erfahrung schildern?

    Bzw. Würdet ihr zuschlagen???
     
  2. Re: Soundcraft lx-7 mk2 24 Kanalmixer für 520,- - zuschlagen

    Der Preis ist ganz okay - solche Mischpult-Oschies werden öfter zu solchen Preisen gehandelt. Immerhin bekommst du einigen Mehrwert in Form von Kanälen, Auxwegen und Filterung.

    Das Mackie soll rauschfreier sein, ich kann das allerdings nicht bestätigen - sofern man am LX7 vorsichtig agiert. Für mich sind die beiden Mischer akustisch etwa auf dem gleichen Niveau, die Vorverstärker des Mackie halte ich für besser - aber nicht für so viel besser, dass es wirklich viel ausmacht. Insofern würde ich an deiner Stelle zuschlagen. Der Gebrauchtwert deines Mackie ist ja noch ganz ordentlich - insofern sollte das zu stemmen sein.

    Viel Spaß!
     
  3. Guest

    Guest Guest

    Re: Soundcraft lx-7 mk2 24 Kanalmixer für 520,- - zuschlagen

    Ah interessant. Das Mackie rauscht weniger.
    Hast du mit beiden Mischern gearbeitet?
    Ich hab die VLZ Version hier, nicht vergessen. Also nicht VLZ PRO oder VLZ PRO 2 oder 3 (die haben ja anscheinend nochmal einen verbesserten Rauschabstand)

    Ich hab grad im Blockdiagramm vom Soundcraft entdeckt dass die Direct Outs nur Pre Fader aber nicht Pre EQ geschaltet werden können. Das müsste man halt durch den EQ off umgehen, kann dann aber nicht am Monitorsignal EQen und die Aufnahme unbearbeitet machen. Das bedeutet dann in der Praxis ws wieder die Insert Lösung, vorallem weil auch wieder nur 16 Kanäle die Direct Outs haben... Ich versteh nicht warum man da einspart? Sollte doch nicht so unglaublich viel aufwändiger sein ein 24er Pult auch mit 24 und nicht nur 16 Direct Outs auszustatten... grummel
     
  4. DrFreq

    DrFreq Tach

    Re: Soundcraft lx-7 mk2 24 Kanalmixer für 520,- - zuschlagen

    damals als ich noch analog gemacht habe wollte ich mir mal ein LX 7 kaufen, ich glaube 1699 € Neu, also für 500 €.. ich würde es mir halt persönlich angucken und testen und mal ein wenig fragen, weil wenn du pech hast war das ding on the road und sieht dementsprechend aus
     

Diese Seite empfehlen