"soundmachen" mit dem Pult - how to

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von blue_lu, 29. Januar 2012.

  1. blue_lu

    blue_lu Tach

    Also ich habe hier ein kleines Eela Pult stehen - Neutrik Eingangstrannies/kanal und zwei dicke Ausgangseisen für den Masterbuss. Meine Frage ist:

    Wie lässt man ein Mischpult "sound machen" / "heiß fahren" ?!

    Ich benutze die Preamps mit einer selbstgebauten Bo Hansen DI mit Haufe Transformatoren - die Frage wäre:

    Drehe ich jetzt A) meinen Synth auf, oder B) den Preamp/Kanalzug, oder C) den Master?

    Ich weiss, hörenhörenhören - aber THEORETISCH jetzma :)

    Vielleicht klingts mit dem eela pult ja auch einfach grottig, und deswegen bin noch nicht auf irgendwas brauchbares gestoßen... erzählt doch mal. :nihao:
     
  2. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Hauptsache die Meterbridge leuchtet schön rot ;-)
    Viele Grüße aus der Zellerau
     
  3. JuBi

    JuBi Tach

    Hi,
    Erst einmal alles richtig einpegeln, danach kannst du in die Übersteuerung gehen wo du willst und das Ergebniss anhören. Das EELA ist ein Rundfunkpult mit großem Headroom, heißt es verzerrt nicht so schnell bei kurzzeitiger Übesteuerung (Peaks) und es klingt sehr sauber.
    Auch der Synth sollte maximale eingepegelt sein, so das es gerade nicht zerrt. Hier eine der vielen Beschreibungen zum Thema einpegeln: http://www.markushausmann.de/teckiblog/?p=107
     

Diese Seite empfehlen