Spectralis hat Alzheimer

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von Anonymous, 13. Mai 2011.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hey ho,

    Hab hier den Specki 2 von nem frustrierten Kumpel stehen. Der Specki erkennt und spielt Samples aber mitten im Betrieb sind sie weg.
    Hab das jetzt noch nicht genau überprüft. es stehen einige Samples mit der Bezeichnung ,,Mustermann´´ (SLI oder SLC) unknown im Menü
    Ist ein fehlerhaftes Sample oder?

    Hätte da mal ein paar Fragen vorab:

    - Wieviel Einzelsamples kann der Specki pro Bank aufnehmen?
    - Wie gross darf eine SLC sein?
    - Kann ein Netbook für die fehlerhafte Übertragung die Ursache sein? Ne oder? ;-)
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

  3. sadnoiss

    sadnoiss Tach

    Mail an den Hersteller? :dunno:
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    So dramatisch ist es glaub ich noch nicht. Er funzte bei mir. Ich hatte allerdings nicht soviele Samples wie meine Kollege drauf(Bei ihm waren es so um die 300 MB)

    Was ich nicht verstehe warum der Specki manchmal Samples erst nach dem 2 Mal Löschen/draufladen kappiert? :?

    Ich glaub selber noch nicht daran dass da was futsch sein soll. Dafür ist das Beweismaterial noch nicht belastend genug.
     
  5. Samples "kapiert" der Spectralis erst, nach dem erneuten Browsen. Letztlich gerät der Flash Speicher des Spectralis unter die Obhut des Rechners, wenn Du eine USB Verbindung herstellst. Der Spectralis muss nach dem Kopiervorgang unterrichtet werden, dass sich der content geändert hat. Das geschieht entweder mit Aufruf der Browse Funktion oder mit einem Reboot. Das passiert absichtlich nicht automatisch, weil man nach dem Kopieren auf jeden Fall die neuen Samples mit einem "dynamisch laden" Flag ändern sollte, damit sie in Zukunft nicht unnötigerweise Sample RAM verbraten. Wenn man Samples auf den Flash Speicher kopiert stehen die nämlich zunächst auf Fixes Laden - das heisst sie werden künftig beim Einschalten geladen und im Speicher gehalten, bis das Gerät ausgeschaltet wird. Das kann für Live Darbietungen einen Geschwindigkeitsvorteil bringen. Möchte man den Samplespeicher zwischen den Songs aber auch mal austauschen, sollten Samples auf dynamisches Laden gestellt werden.

    Im übrigen sollte man vor dem Durchtesten neuer Klänge einen leeren Song anwählen, damit der Samplespeicher noch leer ist. Ansonsten kann man unter Umständen nicht alle Samples antesten, weil sie nicht in das RAM passen. In einen Song, der bereits über 100 MB an samples verbraten hat, kann man eben nur noch einen Teil der SLC Dateien laden. Was nicht mehr passt, bleibt draussen. Das ist genau das gleiche wie bei einem Hardware Sampler. Würden wir zulassen, dass neue Samples auf jeden Fall geladen werden und dafür im Speicher befindliche Samples eines Songs rausschmeissen, könnte das zu Problemen führen. Es wäre dann nämlich möglich eine Pattern abzuspeichern, dass Samples hinzufügt obwohl die in den aktuellen Song gar nicht zusätzlich zu den bereits genutzten reinpassen würden. Als Resultat hätte man dann einen Song, der nicht mehr vollständig geladen werden kann.

    Das war ein Beitrag des Herstellers;-)
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Und er scheint ein wenig mehr Klarheit in die ganze Sache zu bringen :supi:


    Danke Lurch ;-)
     
  7. Panko PanneKowski

    Panko PanneKowski bin angekommen

    Hilfe !
    Mein Spectralis ist beim Factory Reset anscheinend kaputt gegangen.. !!
    Obwohl ich ein totales Leer-Räumen mit anschliessendem Wieder-Volladen des Flashspeichers im Spectralis mit Daten der Original Werkeinstellungs CD vollzogen habe. Das oben vom Joerg beschriebene Reboot im Sound browser schafft auch keine Abhilfe..
    Nun erkennt und spielt der Spectralis die Samples nicht mehr .. Schon beim anschalten und hochfahren erkennt man im Display dass nur noch die Hälfte der Sounds in den Speicher geladen werden .. obwohl sie sich angeblich auf dem internen Flashmedium befinden. So zeigt es zumindest der Ordner an wenn ich den Speicher über usb am macbook öffne.. :mad:
    Ich verstehe das nicht .. hab ich ihn kaputt gemacht beim Backup und dem Aufspielen vom Neuen OS ? ich könnt echt heulen :-| :cry:

    Seltsam war auch dass ich das neue OS nach etlichen Fehlversuchen erst raufspielen durfte als ich die Flashplatte leergeräumt hatte.. Ein normales Update war vorher nicht möglich .. nur deswegen hab ich ja überhaupt das Backup gemacht .. irgend was stimmte also schon vorher nicht.. Und ich konnte auch nur Häppchenweise die Flashrom wieder mit Dateien bestücken .. ansonsten wurde das Hochladen immer wieder abgebrochen weil er etwas nicht lesen oder schreiben konnte beim Ladevorgang .. " fehler 36 " erscheint dann oder " das objekt kann nicht geschrieben werden ..ist zu gross" .. :sad:

    Ich habe jetzt quasi einen auf Werkeinstellung zurück gesetzten Speckie der nur noch die Hälfte der ORIGINAL Soundbänke spielt und das obwohl ich keine Fremden Sachen raufgeladen habe .. Alles ist Original Datei .. Was ist denn da nur los ?? Hardware kaputt ? Ansonsten läuft er ja schon noch .. aber spielt eben nur die Hälfte :?

    Kann man den Speckie irgendwo zur Reperatur einsenden ?
    Ich glaube nicht das es ein Bedien oder Software Fehler ist
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest


    rufe doch den jörg mal an, rangehen bei einem specki 2 sollte er ja schon noch...beim 1ser bin ich mir da leider nicht mehr so sicher :floet:
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    aber er könnte auflegen bei nem 1 ser -> eh alta, der ist nicht mehr im support :selfhammer:

    d.h. so lange mein 1ser nicht das Update bekommt wie der 2 er, bleibe ich kontra = leider fürn Jörg, bin ein wenig bissy über das :roll:
     
  10. Panko PanneKowski

    Panko PanneKowski bin angekommen

    Übrigens der im Spectralis verbaute Flash Speicher zeigt wenn man ihn mit dem Rechner Usb verbindet an dass von 4,11 GB Kapazität bereits 2,72 verbraucht sind obwohl ich ja nur das Werks Reset von 0,8 GB drauf gepackt habe ..also keine anderen Sound librarys oder Daten.. Heisst das nun ? dass da versteckte Daten rumgeistern die nicht angezeigt werden oder ist die Flashkarte zur hälfte defekt ?

    Ich habe zum Vergleich einen Zweiten Speckie hier wo das alles nicht der Fall ist..
    Und dessen Flashspeicher sich über usb normal verhällt mit den richtigen Angaben über Kapazität und Datenmenge.
    Also gehe ich mal bei dem ersteren Speckie von einem Flash Karten Teilweise Defekt aus .. Wie komme ich denn da nun ran ? .. Muss ich alles aufschrauben ? :dunno:

    Und wieso ist das plötzlich so .. er müsste doch trotzdem laufen mit den Sounds denn Total voll ist der Speicher ja auch nicht ?
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest


    beim 1ser gibt es mit den 64MB RAM ein Stackproblem. Die max Files waren 255. Vielleicht liegts dort irgendwo :idea: ;-)
     
  12. Panko PanneKowski

    Panko PanneKowski bin angekommen

    hmm
    glaub nicht dass es so was ist .. mit dem Ram hat es nichts zu tun .. Die Sounds tauchen einfach nicht auf .. sie geistern irgendwo herum im Flashrom und wie gesagt es ist keine eigene Daten Sound library sondern das Factory Set von der Radikal Webseite .. es funzt einfach nicht .. ich bekomm es nicht aktiviert trotz Broser Reset .. Es sieht mir nach kaputtem Flashspeicher aus .. Jemand im RadiTech Forum schrieb von ähnlichen Problemen und es war die Flashplatte fehlerhaft bei ihm.. :sad:
    Na ich werd mal ne email an Joerg schreiben .. Danke Dir trotzdem ;-)
     
  13. dbra

    dbra Weltenbummler - Superstar - Frauenheld

    Wenn da als Dateisystem das allseits beliebte FAT (oder wie immer jetzt der Nachfolger heißt) drauf ist, ist es kein Wunder, daß da Speicher fehlt. Das geht äußerst verschwenderisch mit dem Speicher wegen der hohen Clustergröße um. Ist normal, das da dann Speicher einfach "verschwindet".
     
  14. Panko PanneKowski

    Panko PanneKowski bin angekommen

    Ja möglich..

    Aber .. ich habe hier zwei identische Speckies und : Der eine hat das Problem .. Der andere hat es nicht und läuft super
    In beiden ist eine identische baugleiche Flashrom Karte mit gleicher Kapazität verbaut .. beide haben das Gleiche Datenpaket on Board
    bei einem funzt es beim anderen nicht..
    Bei dem "kaputten (?) " zeigt die Karte einen exorbitanten Kapazitäten verbrauch an und funzt ( obwohl sie NOCH nicht überladen ist ) trotzdem nicht ..
    Also was soll ich daraus anderes schlussfolgern als dass die eine Karte defekt ist :dunno:
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    das könntest ja mit dem 2 abchecken. einfach mal andere Daten drauf und test
     
  16. Panko PanneKowski

    Panko PanneKowski bin angekommen

    moment .. der zweite ist ok .. und ich lass den auch so .. da mach ich nix .. :school:
    Wenn .. dann wäre es sinnvoll den Flash aus dem gesunden Speckie auszuschrauben und in den kranken Speckie einzubauen damit man sieht ob es an der Karte liegt
    aber dabei riskier ich ja die Restgarantie vom Neuen Modell .. Also isses auch nix :?

    Ausserdem ..
    Ich hab ja schon mehrmals von verschiedenen Quellen das Factory Reset zu machen und unteranderem auch mit der Mega Datei vom Gesunden Spectralis auf den kranken geladen .. es bringt nichts .. Alle Werksongs spielen auf dem Problem-Speckie nur die Hälfte der Sounds und Samples ab .. das klingt natürlich total behämmert .. Von eigenen Tracks ( Patterns und Songs ) ganz zu schweigen .. Ich hätte nie gedacht dass so was passiert bei so einer teuren Maschine ..Der Spectralis ist ja sonst eigenlich recht robust .. Und zicken tat er nur wegen evt Soft Bugs ( die auch alle gefixed wurden seit neuestem OS )
    Aber dass hier ist irgendwas mit fehlerhafter Speicher Hardware .. Ansonsten läuft er ja noch der Rest arbeitet gut .. Nur die hälfte der Werks Sounds kann er nicht mehr laden und spielen..

    Na ich merk schon .. wir drehen uns hier im Kreise .. Er werde Ihn wohl im Wald aussetzen müssen .. lol ..äh ..heul !!

    Oder:
    ich hau den ganzen teuren scheiss raus .. und hol mir die Drei Volkas .. und gut is .. bei dem Preis tuts dann auch nicht weh wenn die kaputt gehen :mrgreen:

    ach mist Ironie hilft mir ja jetzt auch nicht weiter ..
    Ich häng halt sehr an meinem Spectralis .. Will keine Andere Braut :?
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest


    erstmal ne :supi: idee :mrgreen:

    nein, die sollst doch erstmal nur die Speicherkarte testen d.h. da mal was anderes drauf und schauen, ob der 2. dann davon alles läd. d.h. um die SD Card ausschließen zu können.

    im walde würde ich mir nur das board holen, für meinen teilkranken einser :mrgreen:
     
  18. Panko PanneKowski

    Panko PanneKowski bin angekommen

    Hallo Chain ??

    SD CARD ??
    hähh ?

    achso Du hast ja den Einer stimmt .. da re-bootet bzw resetet man über den Card Slot

    Aber nee du .. Über dan Karten Slot mach ich das doch sowieso nicht .. es ist doch so beim Zweier: man bootet über USB die RadikalTechDatei die auf dem Rechner liegt
    dierekt in den INTERNEN FLASHROM ..was ja quasi auch ne Karte ist.. Nur eben fest verbaut im Spectralis.
    Also man muss den direkt aufschrauben .. ich weis ja nicht mal ob man da gut rankommt.. Es ist nur Spekulation und Hoffnung dass es leich geht.
    aber arrgghhh !
    Ich muss mal an die frische Luft .. ich dreh durch sonst :mad:

    bis gleich
    ;-)
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    hat doch ein 2 er SD oder nicht!? geht es darüber nicht, sondern nur mittels USB?

    wie das intern ist auch nur eine SD card?? dachte es wäre ein festes RAM, was mittels USB angesprochen wird, durch die USB Funktionalität. Das würde aber auch erklären, warum es kein USB audio kann...aha ;-)
     
  20. Panko PanneKowski

    Panko PanneKowski bin angekommen

    achso meinst du es
    weis ich nicht .. ich habe keine SD Cards hier.. brauchte ich ja bei nem Zweier nie .. der hat ja eh Speicher ohne Ende
    Ich vermute aber es würde in der Sache nichts bringen .. denn wie gesagt raufladen geht ja über USB .. Der Spectralis zeigt ja danach an dass er die Daten erhalten hat .. Und über SD Card wäre es sicher genauso .. und er würde trotzdem nichts spielen .. :roll:
     
  21. Anonymous

    Anonymous Guest

    das klingt dann irgendwie, nach einem "checksum error". kann man den specki nicht intern reseten, das der RAM "frisch" ist?

    Wie die Speicherbatterie ausm Motherbord nehmen und 30sec warten
     
  22. Panko PanneKowski

    Panko PanneKowski bin angekommen

    checksum error ? check ich nicht ..
    lol
     
  23. Anonymous

    Anonymous Guest

    d.h. wenn Du alle Datein einlädst, dann hat das eine, ich sag mal gewisse Konsistenz. Diese wird meist mittels einer Check Summe verprüft. Hier scheint es aber ein Problem zu geben, das er die Datei nicht richtig verifizieren kann... ist aber alles nur meine Vermutung!
     
  24. Panko PanneKowski

    Panko PanneKowski bin angekommen

    Nee resetten geht immer nur von extern.. intern hat er nur so eine art BIOS (vermute ich) und das aktuelle OS und die globalen Filter Bank On Board Parameter Hüllkurven ect Einstellungen Defaults ect ...aber nicht Songs und Samples
     
  25. Anonymous

    Anonymous Guest


    Und du hast schon mal alles noch einmal drauf gespielt? d.h. von einem anderen Rechner die Daten von Radikal geladen und dann in den USB geschoben?

    kann man intern formatieren?
     
  26. Panko PanneKowski

    Panko PanneKowski bin angekommen

    JA .. Das habe ich bis zum abwinken getan .. probiert und probiert und wieder probiert mal links herum .. mal Häppchenweise .. mal im Ganzen (wobei letzteres schluckt der Speckie erst gar nicht und bricht den Schreibvorgang ab )
    Ich habe alles probiert und mich dabei heute Nacht um den Schlaf gebracht :selfhammer:

    Das weis ich nicht .. wüsste ich auch gern .. ob und wie das geht .. Internen Flashrom im Spectralis neu formatieren
     
  27. Anonymous

    Anonymous Guest

    geht: rechte Mousetaste -> formatieren, wenn er am USB hängt?
     
  28. Panko PanneKowski

    Panko PanneKowski bin angekommen

    aha echt ?
    probier ich mal als nächste .. danke dir erst mal.. fürs da sein und so.. schluchzz .. lol

    ;-)
     
  29. Anonymous

    Anonymous Guest


    würde ja zu gern sagen: wir schaffen das oder schaafen wir dass :mrgreen:

    und wirklich gern ;-)
     
  30. Spectralis 2 User können sich jederzeit bei mir melden und mit Fragen löchern - Spectralis 1 User ebenfalls, vor allem wenn Sie sich hier "Chain" nennen;-) Nur als kleine Erinnerung - ich kann leider den Programmierer nicht in Dunkelhaft überführen, damit er endlich seine überfälligen Hausaufgaben macht. Das ist keine Strategie oder ein meinerseits fehlendes Rechtsbewusstsein sondern eher eine gewisse Machtlosigkeit. Der Entwickler ist da in einer Bringschuld. Dessen ist er sich auch bewusst. Aber ich bin nicht der Programmierer bei Radikal und kann darin schwerlich etwas ändern.

    Ich finde es etwas befremdlich, dass selbst jahrelange Anwender anscheinend nicht in der Lage sind, die zweithäufigste Standard Support Frage überhaupt: "Warum laden nur ein paar meiner Samples" zu beantworten. Diese wurde bereits unzählige Male per email beantwortet und findet sich natürlich auch im Spectralis Forum - wo solche Fragen vermutlich ohnehin besser aufgehoben sind.

    Warum mir unterstellt wird, ich würde für Spectralis 1 Kunden keinen support mehr leisten, ist mir gerade im Hinblick auf die kostenlosen Reparaturen, die ich bei mehreren Spectralis 1 Kunden in den vergangenen Jahren durchgeführt habe, ein Rätsel.

    Anbei noch meine email zum Thema "Samples sind weg", die ich heute mittag nach Berlin geschickt habe - ich denke mal, es war der Kunde, der sich hier ebenfalls informiert hat:

    __________________________________________________________

    Sehr geehrter Herr Schaaf

    Zunächst eimal vielen Dank für die Möglichkeit
    der einfachen email Korrespondenz für Kunden wie mich.
    Das ist ja nicht selbstverständlich heutzutage. ; )
    Nun denn. Ich bin ob eines Sachverhaltes auf fachlichen Rat angewiesen.
    Seit längerer Zeit schon bin ich glücklicher Spectralis 2 User.
    Und möchte es auch noch recht lange bleiben.
    Sein gestern habe ich erfreulicher weise sogar einen Zweiten Spectralis 2 .
    Um beide Geräte auf ein Level zu heben habe ich nun endlich mal meinen ersten Speckie mit dem neuen os 1.50 updaten wollen.
    Ein Backup meiner Songs hatte ich vorher selbstverständlich gemacht.
    Nun wollte ich das neue OS drauf spielen. Das ging zunächst jedoch nicht obwohl ich mich korrekt an die Anleitung hielt.
    Erst durch das komplette Löschen des Flash-Speicher-Inhaltes über Usb und MacBook war mir dieses möglich.
    Danach habe ich ein Werks Einstellung Reset von der entsprechenden Factory Datei gemacht mit allen originalen Songs und Sample Konfigurationen ect. (dachte ich jedenfalls).
    Obwohl diese Daten sich nun offensichtlich Alle auf dem internen Flashspeicher meine Spectralis befinden,
    ( so zeigt es mir zumindest der geöffnete Ordner an ) spielen die Demo Songs und auch leere Songs immer nur die Hälfte der Samples ab.
    Viele Samples ca die Hälfte der Werk Samples stehen nicht zu Verfügung.
    Auch der Browser Reset des Flash-Speichers durch die Tastenkombi SCHIFT und ENTER (Browse) ändert daran nichts.
    Es kommt noch ""Besser ! " ; ) LoL
    Der Flash Speicher erscheint über USB im Rechner Menü teilweise als mit 4,11 gb Kapazität und 3,23 gb Freier Speicher völlig in Ordnung beschrieben. Und ein anderes mit 1,3gb deutlich voller.. Das ist sonderbar da ich in der Zwischenzeit keine anderen Datenpakete drauf geschoben habe.

    Sicherlich weis der Meister mehr.. Daher diese e-mail ;o)

    Die Fragen wären nun:
    Habe ich etwas wesentliches nicht beachtet beim Reset ?
    Oder ist die verbaute FlashRom Speicher Karte evt. fehlerhaft oder defekt ?
    Und wenn ja wie kann ich diese durch eine neue ersetzen.
    Könnte ich dazu das Gerät mal zur Durchsicht einsenden ?
    Oder ist alles halb so schlimm ; )) lol

    Ich bedanke mich schon mal im voraus fürs Problem lösen helfen
    Mit freundlichen Grüssen aus Berlin
    XXX

    Sehr geehrter Herr XXX,

    Zum Updaten hätte es gereicht, den RAM Speicher zu löschen. Das Update ist im Laufe der Versionen immer größer geworden. Mittlerweile reicht der zum Flashen temporär missbrauchte Sample RAM Speicher zum Flashen nicht mehr aus, wenn man einen Song geladen hat, der den Samplespeicher fast komplett nutzt. Beim nächsten Update bitte vor dem Flashen:

    1.) SHIFT + BROWSE
    2.) Encoder Taste "ClrSnd" betätigen.

    Nun ist der Sample RAM Speicher bis zum Laden eines neuen Songs gelöscht. Jetzt kann man das Update wie gewohnt ausführen, ohne den Flash Speicher vorher zu löschen.

    Wie gesagt - benötigt wird diese Vorgehensweise nur beim nächsten Update und dann auch nur, wenn der aktuell geladene Song recht viel Sample Speicher verbraucht.

    Doch nun zum Problem der Sampledaten Wiederherstellung:

    Sampledateien im Spectralis können entweder auf "FIXED LOADING" oder auf "DYNAMIC LOADING" gestellt werden. Folgende Eigenheiten verbergen sich hinter diesen Bezeichnungen:

    1.) "FIXED LOADING":
    Samples mit dieser Einstellung werden beim Einschalten geladen - ist dies bei mehr als 124 MB der Samples der Fall ist der RAM Speicher voll. Auf diese Art geladene Samples bleiben bis zum Ausschalten des Spectralis im RAM. Fordert ein neuer Song Samplespeicher an, weil er andere Samples laden muss, sagt ihm der Spectralis: "SORRY, der Speicher ist bereits verbraucht".

    2.) "DYNAMIC LOADING":
    Samples mit dieser Einstellung werden nur geladen, wenn man einen Song anwählt, der diese Samples benötigt. Wählt man einen anderen Song und werden dafür weitere oder andere Samples benötigt, entlädt der Spectralis nicht mehr benötigte "dynamisch ladbare"Samples automatisch.

    Bei Werkseinstellung stehen alle Samples auf dynamisches Laden. Deswegen kann der Spectralis benötigte Samples nachladen, wenn man einen Song wechselt.

    Kopiert man allerdings Samples auf den Speicher, so stehen zunächst alle Samples auf "FIXED LOADING". Das liegt daran, dass der Spectralis das Archiv Bit der Dateien benutzt, um "dynamisch" oder "fixed" zu unterscheiden. Das Bit wird bei jedem Kopiervorgang von einem Betriebssystem (Windows, MAC OSX und Linux) gesetzt.

    Bei ihrem Spectralis stehen nun alle Samples auf "Fixed Loading". Direkt nach dem Booten lädt der Spectralis alle Samples bis der RAM Speicher erschöpft ist. Gleich der erste Song wird von daher nur unvollständig klingen.

    Alles was sie nun tun müssen, ist die Archivbits der Dateien zu löschen. Das geht im Browse Menü des Spectralis. Wählen Sie Shift + Browse und wählen sie mit dem ersten Encodertaster den internen Flash Speicher an. Danach wählen Sie mit den Page Tasten nacheinander alle Sample Dateien an und betätigen die ENTER Taste. In der Anzeige sehen Sie wie die Anzeige von "FIX" auf "DYN" wechselt. Nachdem sie alle Sample Dateien umgestellt haben, müssen sie das Gerät entweder ein- und wieder auschalten oder aber den RAM Speicher wie weiter oben beschrieben per "ClrSnd" löschen und einen neuen Song anwählen. Dann sollte alles wieder richtig klingen.

    Viel Glück!!

    Mit freundlichen Grüßen,

    Jörg Schaaf
     

Diese Seite empfehlen