Speicher Upgrade Emu ESI 4000 / irgendwas passt nicht

vogel

vogel

Lebensform, fortgeschritten
Hallo werte Emu User.

Hatte meinen alten aber wertgeschätzten ESI 4000 gerade aufgeschraubt, um ein irgendwann mal für den ESI 32 angeschafftes OLED-Display einzubauen (gute Idee). Bei der Gelegenheit hab ich mir dann auch noch via Kleinanzeigen zwei originalverpackte Speicherriegel besorgt (gemäß Beschreibung für die ESIs 2000 und 4000), um von den ollen 32MB auf 128MB aufzurüsten.
Doch nach wie vor zeigt mir der 4000er beim Start nur 32MB an, und auch der RAM-Test zeigt nix anderes.
Interessanterweise werden auch 32 MB angezeigt, wenn nur ein Riegel steckt, also irgendwas ist da wurstig.

Hab ich da irgendwas übersehen? Muss der neue Speicher ggf. nochmal irgendwie initialisiert werden oder so? Ich hab dazu nix finden können.
Versionsstand ist 3.02, meines Wissens nach die letzte verfügbare Version.

Bin für Hilfe sehr dankbar.
 
Hatte das Problem auch. Vermute mal Inkompatiblität, hab leider keine Lösung
 
Ist ein bekanntes Problem mit E-MU Samplern (nicht nur ESI's).
Was für RAM-Riegel hast du genau gekauft? Kann dann morgen mal genau schauen, was in meinem E-6400 Ultra (hat selbe RAM Specs) drinnen ist.
 
Ist ein bekanntes Problem mit E-MU Samplern (nicht nur ESI's).
Was für RAM-Riegel hast du genau gekauft? Kann dann morgen mal genau schauen, was in meinem E-6400 Ultra (hat selbe RAM Specs) drinnen ist.
Danke für das Angebot.
Hier sind die, die lt. Verkäufer bei ihm vorab in seinem ESI4000 gefunzt haben.

ram.JPG
 
Die Bestückung der SIMM-Riegel war immer sehr unterschiedlich; ich versuch mal über die verbauten Chips zu recherchieren.
Erstmal danke @frixion

Der Verkäufer von Kleinanzeigen prüft in meinem Fall nochmal die Riegel in seinem ESI4000.
Wäre schon ein starkes Stück, wenn Riegel in dem einen 4000er funzt, und im anderen nicht....
 
Update:
Verkäufer hat die SIMMs zurückgenommen und mir neue (andere) gesschickt, die nun funzen.
Er stellte auch fest, dass tatsächlich mindestens einer der ursprünglichen Riegel tatsächlich defekt war.

Also: Ente gut, alles gut.
 
Habe noch eine Ergänzung :

- Wenn Speicherriegel in einem EMU nicht erkannt werden oder nicht funktionieren, muss das nicht heissen,
dass sie defekt sind. Meist sind die dann nur nicht kompatibel. Das ist jedenfalls meine Erfahrung.

- Nur mit einem Uralt PC Mainboard kann ich hier erkennen, ob derartige RAM-Bausteine OK sind.
Bei diesem alten RAM kann auch schonmal das Reinigen der Kontaktflächen unten mit ISO-Propanol Alkohol Wunder wirken,
vor allem wenn die Kontakte silbern und nicht golden sind. Die silbernen oxydieren einfach schnell.
- Bitte nie mit Schleifpapier an die Flächen dran gehen, wenn der Alkohol nicht alles wegschafft.
Dann sollte im Extremfall ein Radiergummi oder Radierstift reichen.

- Ich rede hier aus Erfahrung, da meine RAM Sammlung vor genau 3 Jahren nämlich im Keller abgesoffen ist, zusammen mit zig
anderen Ersatzteilen für den PC, aber zum Glück keine Raritäten dabei - ausser ein paar neuwertigen 750 MB ZIP Laufwerken.
Die ZIPS und alle PCS waren Schrott, selbst verschweisste ZIP-Disketten in der OVP gingen nicht mehr.
Den RAM hab ich retten können, der war in Zeitungspapier und dicken Karton verpackt, und das Papier hat viel rausgefiltert.
Habe die Module mit Spüli und warmen Wasser vorsichtig gereinigt und einige Tage trocknen lassen, und fast alle waren OK.

Das Alles nur als Hinweis für alle anderen ausser "vogel" hier, die vielleicht nur still mitlesen.
 


News

Zurück
Oben