Steckerleiste m. Hauptschalter

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von Anonymous, 12. August 2009.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Mal eine Frage, einige meiner Geräte schalte ich mittels einer Steckerleiste mit Hauptschalter (so eine Mehrfachsteckdose/Verteilerdose aus dem Baumarkt, ihr wisst schon) ein und aus, weil ich nicht jedesmal alles einzeln an- und ausschalten möchte und manche Geräte so im Rack verbaut sind das an den Netzschalter des jeweiligen Gerätes nicht mehr so einfach ranzukommen ist! Was mich nun interessiert ist, ob diese Vorgehensweise schädlich für die Geräte sein kann bzw. ist oder ob es eigentlich egal ist, im Prinzip macht doch so ein Netzschalter am Gerät selbst auch nichts anderes als die Stromzufuhr abprupt zu trennen oder zuzulassen, oder???
     
  2. Gute Frage, welche ich mir auch schon häufiger gestellt habe. Zum Beispiel hat mein Controller-Keyboard AKAI MPK 49 keinen On/Off Schalter! Somit muss ich es immer per kleiner Steckleiste abschalten, oder eben zur Stromversorgung permanent eine USB - Verbindung zum laufenden Computer haben. Ärgerlich.

    Ich habe nicht Elektrotechnik studiert, kann dir also wirklich nur sehr laienhaft antworten: ich glaube (!), das Problem beim Einschalten über eine einfache Mehrfachsteckdose könnten plötzlich auftretende kurze Spannungsspitzen sein, die dann sozusagen "ungebremst" ins Gerät rauschen. Abhilfe sollen wohl diese Steckerleisten mit geschützen Ausgängen gegen Überspannung schaffen. Auch habe ich mal gelesen, dass Netzteile, die ja oft zwischen Steckdose und Gerät vorliegen, angeblich auch Spannungsspitzen verarbeiten.

    Aber wie gesagt, eigtentlich hab ich keine Ahnung und überlasse das Feld mal Denjenigen, die von Strömen, Spannungen etc. mehr Ahnung haben. Davon gibt es hier im Forum sicher Einige.

    Gruss,
    Clemens
     
  3. Das interessiert mich auch. Abgesehen davon sollt ich bald mal eine Leiste mit Überspannungsschutz wegen Blitzschlag haben. Empfehlungen?

    Sonst gibts ja noch solche Teile:

    [​IMG]
     
  4. tomcat

    tomcat -

    Wenn der Schalter sauber schaltet (nicht britzelt) sehe ich da kein Problem. Tue das schon seit Ewigkeiten so.

    Ist ein Schalter aber Kaputt (oder die Steckdose) und es kommt zum britzeln kann es Schäden geben (hatte das auch icht gedacht, mir aber mal ein XT Netzteil mit einer kaputten Leiste geschossen).

    Btw. bei Conrad gibts einen 19" Rack 8fach Schalter.
     
  5. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    Ich schalte genau so alles bis auf das Mischpult und den Verstärker auf einmal an. Letztere auch nur wegen der Knackser.
    Da hängen ca. 20 Maschinen dran. Sofern der Einschaltpuls nicht die 16A Sicherung der Steckdose fliegen lässt ist meines Erachtens alles OK.
     
  6. Moogulator

    Moogulator Admin

    Das Thema hatten wir schon paar mal. Würde empfehlen einige Gruppen zu bilden und dann je 4-6 Synth gemeinsam zu schalten. Generell gibts beim Einschalten einen stärkeren Puls. Zudem sind schwache Haussicherungen ggf. empfindlich genug bei ALLES AN rauszufliegen. Nacheinander geht's dann.
     
  7. herw

    herw -

    ich habe mir zwei zwölffach Steckerleisten bei Conrad gekauft (breite Version, so dass man auch die Kleinnetzteile nebeneinander anschließen kann).
    Ich schalte beide über Funkschalter an - keine Probleme.

    ciao herw
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hatte es nicht gefunden!

    Danke für die Antworten, verfahre dann wohl weiter so, da es weder britzelt noch die Sicherungen fliegen ;-)! Eine bessere Seckerleiste werd ich mir wohl mal kaufen müssen, auch so eine breite mit Überspannungsschutz!
     

Diese Seite empfehlen