Steve Roach und Robert Rich

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von Infiltrator, 11. Januar 2011.

  1. Hallo Leute,


    habe fuer mich Steve Roach und auch Robert Rich entdeckt. Wahrscheinlich ist das fuer die meisten schon ein alter Hut und ich blamiere mich hiermit, aber ich kannte die beiden Herren vorher so gar nicht.
    Ich bin absolut hingerissen von der Musik dieser beiden Kuenstler aber der riesige Backcatalogue an Alben erschlaegt mich etwas....

    Gibt es hier eventuell Fans die mir ein bisschen den Einstieg erleichtern koennen und mir vielleicht einfach mal Ihre Lieblingsalben von Steve Roach und Robert Rich nennen koennten?


    Merci beaucoup !
     
  2. Mein Favorit von Steve Roach ist immer noch 'Truth & Beauty'
     
  3. dowser

    dowser -

  4. ich mag von Robert Rich '83
     
  5. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    Haben wir wieder einen erwischt! :mrgreen:
    Willkommen im Club.

    Hier mal meine Favs von Robert Rich:

    Below Zero - mit das Düsterste von ihm
    Stalker - hörenswerte Coop mit Lustmord
    Humidity - tolle 3CD-Box
    Echo of small things - sehr luftiges und wunderschönes Album
    React - Live-Album mit Ian Boddy, sehr rhythmisch für seine Verhältnisse

    Dazu noch "Somnium", eine DVD mit 7,5 Stunden seiner Sleeping Concerts am Stück (Standbild, kein Film!). Unbedingt mal eine Nacht mit verbringen!
    Und "Atlas Dei" - DVD mit Musik von Robert Rich & irre Visuals von Daniel Colvin.

    Robert hat auch seinen eigenen Youtubekanal: http://www.youtube.com/user/rrichamoeba
    Hier gibt´s ein mehrteiliges Interview zum Thema Modularsynths: http://www.youtube.com/watch?v=ch6TYazAhws
    Und hier was zum Lesen: http://synth.me/music-gear/robert-r...rtist-talks-synthesizers-music-and-technology

    ---

    Steve Roach ist deutlich breiter aufgestellt, was Electronic-Stile angeht. Da gibt´s gerade aus der Frühzeit klassisch Sequenzerlastiges, später Dark & Tribal Ambient.

    Stormwarning - Sequenzerstuff, Livemitschnitt, geht ziemlich heftig ab
    Dreamtime Return - nur noch wenig Stepperei, dafür tolle Drones, erdige Percussion und Didge
    The Magnificent Void - eines DER Ambientalben schlechthin für mich: gewaltig, tief, kosmisch.

    Links und rechts davon gibt´s noch Unmengen an Alben von ihm zu entdecken. Die Coops mit Vidna Obmana zum Beispiel. Das kann einen eigenen Fred füllen.
     
  6. Geil, danke fuer die Antworten schon mal..... wow! :)

    Da werde ich mal direkt reinstuerzen.....

    bin gerade am intensiven checken von Dreamtime Return von '88 und das ist schon mal seeeeehr genial.....
     
  7. stuartm

    stuartm musicus otiosus

    [Steve Reich - Music for 18 Musicians]

    sorry, müde Augen vertauschen gerne Vokale :nihao:
     
  8. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    Roach, nicht Reich, auch wenn das ein geiles Album ist.
     
  9. Pedos

    Pedos -

    Ganz klar...

    "Dreamtime Return" Steve Roach :supi:

    Hab ich auf Schwingungen im WDR (Ende der 80er) zum ersten mal gehört, danach verzweifelt die CD gesucht und erst Jahre später gefunden.

    Das Album hat mich damals in seinen Bann gezogen. Es atmet :D Mein Einstieg in die Welt der Ambient-Music!

    Gibt auch älteren Sachen ala Klaus Schulze....

    Selbst iTunes hat ne Riesenauswahl (64 Alben) von Roach!

    Hab selbst noch ne handsignierte limitierte CD "The Dream Circle" :mrgreen:

    Auch die Coop's mit z.b. Kevin Braheny sind hörenswert..."Western Spaces"

    Sonst "Magnificent Void" oder "Worlds Edge"
     
  10. Bei Steve Roach geht es von super-ruhig

    "Stuctures from Silence" und "Quite Music"

    bis ziemlich heftig (Sequencer, auch oben schon erwähnt)

    "Now-Traveler", "Empetus" und vor allem "Stormwarning"

    Ich kann hier aber auch nur für die Zeit bis ca. 1995 reden, da mir persönlich
    die neueren Werke nicht so gefallen. Bitte suche nicht nach dem ersten Album
    "Moebius", diese Zusammarbeit mit anderen Musikern hat nicht wirklich etwas
    mit den nachfolgenden Werken von Steve Roach zu tun.... Ich habe die LP
    zu Hause.

    Die Musik ist schwer zu beschreiben und es ist schwierig, bei Steves Musik
    Vorlieben zu finden. Mal ist es bewegt mit vielen Natursounds, Urwaldtrommeln,
    schwebenden Klängen, meditativ, nervig (ich glaube "Soma" oder "Strata" - kannste
    bei mir kaufen :lol: ).

    Welche Richtung ist dir denn am wichtigsten?
     
  11. Die Dreamtime Return finde ich auch sehr schön.
     
  12. Also Dreamtime Return habe ich direkt gleich mal eingetuetet und diese Richtung ist es auch die mir sehr gut gefaellt....
    ebenfalls gut finde ich die Sachen mit Didgeridoo und leicht perkussiven Elementen....
    also die heftigeren Sachen dann wohl eher nicht....
    ich mag allerdings auch Schulze und Tangerine Dream etc., es darf also auch gerne ein Sequencerlauf sein.... :)

    Denke Magnificient Void ist dann wohl auch noch Pflicht fuer mich.... und Structures from Silence und... und... und... LOL

    Danke auf jeden Fall fuer die Tipps, das hilft mir diesen riesigen Backcatalogue etwas besser zu verstehen....

    P.S.: kennt Ihr Irezumi - Endurance ???? Von 2008 glaube ich.... goettlich !!!
     

Diese Seite empfehlen