Studio-Auflösung im Todesfall - wie könnte das laufen?

oli
oli
*****
...Großbritannien ist nicht in der EU - keine Ahnung wie die das regeln - allerdings habe ich in den letzten Wochen dort oft (ca. 35-40mal) gekauft und hatte jedesmal die Rückgabe-Option bei gewerblichen Verkäufern...

Das war mir auch klar, dass sie nicht mehr in der EU sind :)
Soundgas gibts ja nicht erst seit dem Brexit...
 
Thereminchen
Thereminchen
Warmduscher mit Licht und Heizung an.
Was meint ihr zu alledem?
Erstes:Meine Exfrau wird sich alles unter den Nagel reißen, so wie sie es bisher getan hat.
Zweites: Mir doch egal, bin dann ja tot aber glücklich.

Bis dahin gilt: From my cold, death hands dude.

31A4D1C9-662C-4CE7-B801-3973689A0C48.png
 
fanwander
fanwander
*****
laut FB-Seite bietet sie eine Garantie an
Auktionshäuser müssen weder Garantie noch Rücknahme anbieten, da sie nur Vermittler des Verkaufsgeschäftes sind. Verkäufer ist immer derjenige, der die Sachen über das Auktionshaus anbietet. Wenn das ein Privatmensch ist, dann kann dieser Privatmensch Rücknahme oder sowas wie Gewährleistung ausschließen. Ein gewerblicher Anbieter kann diesen Ausschluss nicht vornehmen. Aber dann ist immer noch der Anbieter und nicht das Auktionshaus in der Pflicht.

Ein Gebrauchtwaren-Händler wird immer nur zu sehr niedrigem Preis aufkaufen, weil er eben mit dem Gebrauchtgegenstand auch das Risiko des Nichtfunktionierens mit übernehmen muss.
 
Los Hijos del Microwave
Los Hijos del Microwave
Jin, Jiyan, Azadi
Auktionshäuser müssen weder Garantie noch Rücknahme anbieten, da sie nur Vermittler des Verkaufsgeschäftes sind. Verkäufer ist immer derjenige, der die Sachen über das Auktionshaus anbietet. Wenn das ein Privatmensch ist, dann kann dieser Privatmensch Rücknahme oder sowas wie Gewährleistung ausschließen. Ein gewerblicher Anbieter kann diesen Ausschluss nicht vornehmen. Aber dann ist immer noch der Anbieter und nicht das Auktionshaus in der Pflicht.

Ein Gebrauchtwaren-Händler wird immer nur zu sehr niedrigem Preis aufkaufen, weil er eben mit dem Gebrauchtgegenstand auch das Risiko des Nichtfunktionierens mit übernehmen muss.

Ergänzend: auch ein gewerblicher Händler muss keine Rücknahme anbieten, außer der, die bei Fernabsatzverträgen vorgeschrieben ist, nämlich 14 Tage.
 
oli
oli
*****
Ein Gebrauchtwaren-Händler wird immer nur zu sehr niedrigem Preis aufkaufen, weil er eben mit dem Gebrauchtgegenstand auch das Risiko des Nichtfunktionierens mit übernehmen muss.

Jo.

Mal in die Tüte gesprochen wäre auch ein Kommissionsgeschäft als Alternative ne Idee?

So habe ich das jedenfalls von einer Bekannten mitbekommen, die die Kunstsammlung ihres verstorbenen Mannes über ein Antiquariat oder so auf Kommission verkaufen liess.
Da hat das Antiquariat glaube ich 20 oder 30% eingestrichen für den Aufwand.
Wenn das z.B. über so nen Laden wie Bitcrush läuft, wo hintendran ne Werkstatt dranhängt, könnten sie auch fürs Funktionieren garantieren und daher auch aktuelle Gebrauchtmarktpreise aufrufen.
 
Los Hijos del Microwave
Los Hijos del Microwave
Jin, Jiyan, Azadi
Auch zu bedenken: kommt der Tod erst in 30 Jahren, gibt es manche Geschäfte nicht mehr.
 
 


News

Oben