synchronisierung mehrer grooveboxen und sequencer

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von edgewalker, 4. September 2009.

  1. hallo zusammen ,
    bin ein blütiger anfänger und kam zu meinem electriebe s mkII wie die jungfrau zum kind!
    mein ehemaliger mitbewohner hat sie mir leiweise unberlassen und später für nen fufi verkauft!
    die kiste macht mir echt spass ,nun würde ich sie aber gerne mit anderen grooveboxen oder sequencern sychronisieren!
    meine frage wäre was man dazu( ausser natürlich ne zweite groovebox)braucht? :lol:
    mfg,
    edgewalker
     
  2. studio-kiel

    studio-kiel aktiviert

    Hi und Glückwunsch - das war ein wohl mehr als guter Preis für das Gerät :) Wenn du sie mit anderen Grooveboxen verbinden willst, brauchst du einfach nur ein MIDI-Kabel. Wenn du sie mit einem Sequenzer am PC betreiben willst, ebenfalls - sowie ein Midi-Interface oder eine Rekordingkarte mit MIDI-Interfaxe für den PC.

    Wenn deine Groovebox als MASTER die anderen Geräte steuern soll, gehst du mit dem Kabel aus dem MIDI-Out der Electribe in den MIDI-In der zweiten Groovebox. Wahrscheinlich musst du in der zweiten Groovebox noch einstellen, dass sie von extern gesteuert wird. Da musst du dann eventuell nochmal hier nachhaken.
     
  3. danke sunny,
    aber wie siehts aus wenn das ganze ohne pc gestallte werden soll?
    brauche ich ein mischpult?
    brauche ich beim synchronisieren einen master?
    fragen über fragen!
    gibt es vielleicht schon ein thema bzw. forum wo solche anfängerfragen :roll: beantwortet werde?

    danke im voraus ,

    edgewalker :D
     
  4. -FX-

    -FX- -

    Mischpult hat damit nichts zu tun. Trotzdem wirst du eines brauchen, wenn du mehr als einen Klangerzeuger benutzt. Es sollte bei nahezu jedem Sequencer / Groovebox etc. eine Master / Slave - Einstellung geben.

    Master besagt einfach nur, dass über Midi ein Synchronisationssignal mitgesendet wird, ein als Slave konfiguriertes Gerät passt sich entsprechend an.

    Irgendwie muss diese Signal also vom Midiausgang des Master-Sequencers zum Eingang des Slave-Sequencers. Theoretisch kann es auch passieren, dass dann eine Groovebox über den Midi-Out zusätzlich Sounds der zweiten Groovebox steuert. Das lässt sich in der Regel aber entsprechend umkonfigurieren. Um ein wenig Beschäftigung mit dem Thema Midi und Einstellungsmöglichkeiten deiner Geräte wirst du also nicht herumkommen.
     

Diese Seite empfehlen