Synthesizer aud Drumracks montieren?

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von Partisane, 5. April 2015.

  1. Partisane

    Partisane Tach

    Hallo, hab mal vor Kurzem irgendwo im Internet dieses Foto gefunden:

    [​IMG]

    Dort sieht man deutlich, dass die Synths plus Zubehör auf E-Drum Racks montiert wurden.

    Die Frage lautet nun: Wie stellt man das an, braucht man irgendwelche zusätzlichen Bauteile, um die Keys stabil zu befestigen, oder geht das wirklich mit jedem standard-Drumgestell?
    Benutzt irgendjemand von euch diese Montageart oder setzt ihr eher auf die gewohnten Keyboardständer?

    Für mich persönlich sieht es optisch viel eleganter aus und es scheint praktikabler zu sein, da man keine Unmengen an separaten Ständern braucht, sondern alles zusammenhängend beieinander stehen hat.
     
  2. Ist übrigens das (neue) Livesetup von Scooter.
     
  3. Partisane

    Partisane Tach

    Da hats jemand wohl doch erkannt :D

    Wollte mich zunächst nicht outen, aber: an der "Leere" man merkt schon, dass Rick nicht mehr dabei ist :cry: Vor allem der große Roland Fantom fiel damals ziemlich stark auf.
     
  4. score-lab

    score-lab bin angekommen

    Was ist denn das für ein Gerät zwischen den zwei notebooks bzw. über der 303?
     
  5. ikonoklast

    ikonoklast Tach

    Bin grad dabei mir so ein System zusammenzubauen. Das mit den Keys ... weiss ich noch nicht. Mein Radias steht eh auf nem extra Ständer. Das EMU Shortboard kommt wohl in das Rack, wiegt eh nix ...

    Auf jeden Fall! Meine große Hoffnung ist ja, das Teil zum Transport einfach zusammenzuklappen zu können und auch zum Live-Spielen zu benutzen.

    Mein größtes Problem derzeit sind passende, sinnvolle Halterungen für das Desktop-Zeugs wie DX200, Redsound Darkstar etc. Halt irgendwas, was einfach am Gerät zu montieren ist, bombenfest sitzt aber leicht auseinanderzunehmen ist ...

    Ich hab mir ein paar Notenständer vom T geholt - da kann man die Geräte mit Klettband auf die Platte "montieren", und die überflüssigen Rohrteile passen genau in die Rack-Klemmen als Trägerrohre :D

    Bleibt noch die Frage wie bekomme ich die Metallplatte ans Rohr? Die Originalbefestigung mag ich nicht, verbraucht zuviel Platz. Mein Favorit derzeit ist eine Halterung die ich an einem Monitorarm gesehen habe: So eine Art Dreieck aus Metall, am Monitor ne Art flache Tasche, die dann auf das Dreieck gesteckt wird. Das Gewicht des Geräts sorgt für die Stabilität ... mal sehen obs klappt. Wenns funzt, mach ich nen Fotothread auf.

    Habe erst seit wenigen Tagen wieder eine Werkstatt zur Verfügung wo ich mich austoben kann :phat:

    Servus,
    Alex
     
  6. Ein Programmer für einen anscheinend nicht vorhandenen Roland MKS80.
     
  7. score-lab

    score-lab bin angekommen

    ahh ok, danke - hatte mir schon fast sowas in der Art gedacht, aber wie du es schon sagtest kein vorhandenes "Endgerät"
     
  8. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

  9. Partisane

    Partisane Tach

    Kann man den MKS-Programmer auch als normalen MIDI-Controler für andere Hardware oder die DAW (bzw. Plugins) "missbrauchen"? Dann würde seine Existenz im Setup irgendwie Sinn ergeben. Außer er ist für rein optische/angeberische/showtechnische Zwecke da, ist ja auch möglich :mrgreen:

    Beim ersten Hinschauen dachte ich zunächst, dass es kein Programmer, sondern ein Desktop-Synth ala JP-8080 sei.

    Übrigens, Sie hatten früher ja auch einen MKS-80 besessen. Den hat aber wahrscheinlich Rick bei seinem Ausstieg mitgenommen.
     
  10. Partisane

    Partisane Tach

    Ich äußere jetzt mal die Vermutung, dass ein solches Rack für Synths sich eventuell auch im Studio als praktisch erweisen könnte (natürlich, wenn man den Platz dafür hat). Wäre dochj immerhin besser als eine Unzahl an aufgeklappten Ständern plus Kabelsalat zu haben oder ständig die Keys aud dem Schrank/vom Regal holen zu müssen.

    Wenn man dann noch das Ganze etwas zusammengeklappt, aber dennoch ohne Demontage in einem Stück transportieren könnte, dann wäre es doch ideal, oder?
     
  11. Partisane

    Partisane Tach

    Da Editing anscheinend nicht geht, poste ich es extra:

    Der fehlende MKS-80 mag eventuell doch vorhanden, aber nicht im Bild erfasst sein, denn mir fiel gerade ein, dass vor ein paar Monaten ein Foto von ihrem neuen Studio im Net kursierte. Dort herrschte erschreckende Leere: nur ein iMac, Studiomonitore, ein SSL DAW-Controller und ein Virus TI Desktop. Es stellte sich heraus, dass die restlichen Synths, vor Allem die 3 Keyboard-Viren (2x 61er Keys + 1x 37er Polar) und der Roland SH-201 sowie ein paar weitere Keys, im Nebenraum lagen. Außerdem war am anderen Ende des zuerst erwähnten Raumes ein Rack vom Foto nicht erfasst worden, wo ein Microwave XT und noch ein Paar sachen drin waren.

    So gesehen könnten die den MKS noch besitzen, ihn aber sonstwo anders bunkern. Auf einer (mittlerweile recht alten) Gearliste, die in irgendeinem Forum mal aufgetaucht ist (kann mich nicht mehr erinnern, wo genau), stand ja, dass sie neben dem MKS-80 auch einen MKS-50 hatten/haben (worin der Unterschied zwischen den Beiden liegt, vermag mir bitte jemand erklären...).
     
  12. Moogulator

    Moogulator Admin

    Den MKS Progger kannst du nicht für was anderes gebrauchen als für ebendiesen.
    SysEx.

    Ah, moment, das war ja ein spezieller Anschluss, also nur PG800 und MKS80, andere haben da nichts von. Also - da kannst du nichts sonst mit machen. Weil ist kein MIDI Stecker sondern das hier:
    [​IMG]

    Aber du kannst was bauen und via MIDI rein schieben.
    Dh, man kann einen Ersatz machen und nutzt eben nicht diese SonderMIDIbuchse.

    zB so
    [​IMG]
    oder das Kiwidingsi.
    [​IMG]

    aber ist nicht perfekt, weil hat nicht alle Parameter von allen Synths.
    siehe http://kiwitechnics.com/index_htm_files ... l_v6_0.pdf S.26
     

Diese Seite empfehlen