Traurige, melankolische, actionreiche Musik gesucht...

studio-kiel

studio-kiel

|||||
Moin Moin :)

Ich bin ein riesen Fan von traurig, melankolischen Instrumentalstücken/Soundtracks oder wunderschönen Balladen. Oft reicht mir schon ein schlichtes Piano, das mich mit einer einfachen, aber wundervollen Melodie zum schluchzen bringt *g* Dann darf es wieder düster elektronisch mit harten HipHop-Einflüssen daherkommen oder fette elektronische Sounds dürfen zu massiven Rhythmen und Percussions abzwirbeln.

Dabei dürfen die Sachen auch gerne mal etwas klassisch marzialisch klingen - etwa wie die Main Theme von "Batman Begins". Oder aber es darf richtig abgehen oder motivierend wirken, wie z.B. bei den "Hitman"-Soundtracks (PC-Spiel), dem alten Soundtrack zu "Bloodsport" von Paul Herzog, Schwarzeneggers "Commando" hierzulande "Phantom Commando", John Carpenters "Die Klapperschlange - Escape from New York".

Hier mal eine Liste von Songs, die ich besonders mag - vielleicht hat ja der ein oder andere noch nen Tip für mich...

- OST "K-PAX": Track 12 "Coda"
- OST "World Trade Cener": Track 2 "Main Theme (Piano Version)
- OST "Der schmale Grad": Track 9 "Silence"
- OST "Bloodsport": Track 12 "Triumph"
- OST "Predator": komplett genial
- OST "City of Angels": Track 11-14
- OST "Dreamcatcher": komplett - sehr dynamisch und spannungsgeladen
- OST "Crying Freeman": komplett genial
- OST "Die Schöne und das Biest" (Das Lied beim Tanz)
- OST "Blade2": Massive Attack "I against I"
- OST "Unbreakable"
- OST "Solaris"
- OST "Pocahontas": Ballade im Abspann
- OST "Total Recall"
- OST "Superman Returns": Track 4, 6, 8, 12, 14

Nun - das klingt alles ziemlich unterschiedlich, aber ich hoffe, ihr könnt erkennen auf was ich stehe :)
 
A

Anonymous

Guest
Klasse Liste!

Wenn Du "Unbreakable" und damit Sachen von James Newton Howard gut findest, dann sicher auch welche von Eric Serra. Auf "Golden Eye" sind mindestens 2 oder 3 sehr emotionale Sachen drauf, teils angetrieben von den ultracoolen LoFi-Loops im Eric Persing Style, ebenso "5th Element". Anteile sind da vorgegeben von John Barry, der ja eine Institution in dieser Richtung ist. Details über ihn auch auf imdb.com. Viel davon ist klar adaptiert von Debussy, Mahler, Mussorgsky und wer alles noch, speziell halt die Romantik. James Horner ("Sneakers") und Randy Edelman ("The Mask") kann ich da auch wärmstens empfehlen. Der Lernfaktor ist auch ziemlich hoch, alleine das Setzen der Streicher, insbesondere die Celli, die verwendeten Intervalle (starke und schwache) sowie die Volumedynamik. James Newton Howard hatte mal im US-Keyboard einen prima Artikel beigetragen, in dem er erläutert hat, wie er die Lautstärkedynamik mit gesampelten Orchesterinstrumenten im Sequencer simuliert.

Solopiano ist natürlich ein guter Klassiker, manchmal auch in Verbindung mit Fretless Bass und einem guten Sax (Sopran!), wie etwa bei "Subway" oder bei "Donnie Darko" die Coverversion von Mad World mit einem ziemlich geniel gespielten Klavier.
 
XCenter

XCenter

Stimmungsmacher
Hola,

dann muss es auf jeden Fall auch "L.A.-Crash" sein, von Mark Isham.
Und wo wir gerade bei dem Mann sind und es in der Liste nicht aufgeführt wird: Blade 1 (der Mix aus Obertongesang und Dark AMbient ist fantastisch!) und "Beast of War" (leider schwer zu bekommen, aber geniale Stimmungen).

Noch ein Tipp für actionlastiges Material: Battlestar Galactica (the new one...) Es gibt je einen Soundtrack zum Piloten und zur eigentlichen Serie. Versuch´s mit dem Piloten, finde ich stimmiger.

Gruss
Frank
 
XCenter

XCenter

Stimmungsmacher
Ohja.
Der Soundtrack unterstreicht den tiefschichtig angelegten Charakter der Hauptperson ganz ausgezeichnet.
Besonders toll: welchen OST gibt´s sonst schon als Klingelton!?

F.
 
A

Anonymous

Guest
Ok, jetzt mal ernsthaft:

Dead can Dance
Lorena McKennitt

diverse Soundtracks z.b.

Hellraiser
Helloween
Killing Fields
Der Name der Rose
 
A

Anonymous

Guest
schwer traurig: http://www.youtube.com/watch?v=myHY8WQX4Ao

Exodus (1960)

Exodus ist ein amerikanischer Spielfilm aus dem Jahr 1960. Er basiert auf dem gleichnamigen Roman von Leon Uris.

Handlung
Israel nach dem Zweiten Weltkrieg. Das Land wird verwaltet von britischen Besatzungsmächten. Als dem Schiff „Exodus“ mit europäischen Flüchtlingen das Anlegen verweigert wird, macht sich Ari Ben Canaan mit Hilfe der Irgun daran, den Flüchtlingen die Einwanderung zu ermöglichen.
Im zweiten Teil des Filmes werden Vorkommnisse nach der Erklärung der Unabhängigkeit des Staates Israel geschildert.

Sonstiges
In einer Nebenrolle ist erstmals die später berühmte Sängerin Esther Reichstat (bekannt geworden als Esther Ofarim) als Mrs. Hirschberg zu sehen.

Auszeichnungen
1961 - Oscar für Ernest Gold für die beste Filmmusik und je eine Nominierung für Sal Mineo für die beste Nebenrolle und Sam Leavitt für die beste Farbfotografie
1961 - Golden Globe für Sal Mineo als bester Nebendarsteller
1961 - Grammy für Ernest Gold für die Filmmusik
1961 - Golden Laurel für Sal Mineo als bester Nebendarsteller und je eine Nominierung für Paul Newman als bester Hauptdarsteller und Lee J. Cobb als bester Nebendarsteller



CBS Records 450234 1
Original Release Title: Hollywood Collection - Vol. 24
Country: Great Britain
Format: LP
Release Date, 1960

Track listing
1. Theme of EXODUS
2. Summer in Cyprus / Escape
3. Ari
4. Karen
5. Valley of Jezreel
6. Fight for survival
7. In Jerusalem
8. The brothers
9. Conspiracy
10. Prison break
11. Dawn
12. Fight for peace
13. Hatikvah
 
Moogulator

Moogulator

Admin
MZ412 schrieb:
Ok, jetzt mal ernsthaft:

Dead can Dance
Lorena McKennitt

diverse Soundtracks z.b.

Hellraiser
Helloween
Killing Fields
Der Name der Rose
- Schreibt sich Loreena nicht mit 2 "e" ?? nur zum "finden"..?

Klinik und Skinny Puppy sowie Numb haben einige populärmusikalisch feine Ansätze in diese Richtung "traurig" bis "böse" oder auch "kalt".. ebenso "TAG / Clock DVA" , um mal Teile aus "deiner" Musikrichtung zu nennen.. evtl einige TRacks von Zentriert ins Antlitz, Some more Crime etc.. und sicher auch ein paar Sachen von Autechre (Amber Album und ähnliche Zeit..) ;-)

Aber das schweift evtl etwas ab..
 
A

Anonymous

Guest
Moogulator schrieb:
MZ412 schrieb:
Ok, jetzt mal ernsthaft:

Dead can Dance
Lorena McKennitt

diverse Soundtracks z.b.

Hellraiser
Helloween
Killing Fields
Der Name der Rose
- Schreibt sich Loreena nicht mit 2 "e" ?? nur zum "finden"..?

Klinik und Skinny Puppy sowie Numb haben einige populärmusikalisch feine Ansätze in diese Richtung "traurig" bis "böse" oder auch "kalt".. ebenso "TAG / Clock DVA" , um mal Teile aus "deiner" Musikrichtung zu nennen.. evtl einige TRacks von Zentriert ins Antlitz, Some more Crime etc.. und sicher auch ein paar Sachen von Autechre (Amber Album und ähnliche Zeit..) ;-)

Aber das schweift evtl etwas ab..
jo, hab wohl ein e unterschlagen (kann ich das jetzt noch irgendwo kaufen ?) :isdawer:

http://www.quinlanroad.com/
 
Moogulator

Moogulator

Admin
gibts im "E-Laden oder bei Obi" ;-)

ok, lass uns das nicht verlabern wegen so Kleinscheiss.. nur für die, die mal danach googeln wollen..
 
MaEasy

MaEasy

||||
@ Studio-Kiel
Ich kann dir z.B. den Soundtrack von "Schindlers Liste" wärmstens empfehlen. Ist zwar nicht actionreich, dafür hat sich aber der Komponist J.Williams selbst übertroffen. Mit traurigschönen Violin-Solos von Itzhak Perlman. Ein OST der unter die Haut geht. ;-)
 
 


News

Oben