VCA's und Crossfader

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von sägezahn-smoo, 11. März 2010.

  1. sägezahn-smoo

    sägezahn-smoo aktiviert

    Hallo, bisher habe ich die Doepfer VCA's nicht gemocht. Allerdings kenne ich nur die alten. Die VCA's im Cwejman S1, im Wiard (Mixolator) und die THAT-VCA's von Oakley finde ich viel besser, linearer und rauscharmer. Aber die neuen VCA's von Doepfer kenne nicht nicht.

    Wie gut sind die VCA's im Dual CV-Crossfader von Doepfer (CV-134-2)? Damit kann man nämlich mit dem Joystick zusammen total billig ein Vector-Synthese-Motor bauen (wie in der Auralesque zwangsweise mit viel teureren Modulen: JAG+ 4VCAs+ 4-fach Mischer). Aber falls die VCAs nicht linear sind und rauschen, dann macht das eben keine Freude. Aufgrund des extrem billigen Preises des 134-2 bin ich da leicht misstrauisch.

    Gruss, sägezahn
     
  2. Navs

    Navs aktiviert

    Benutze seit Jahren nur noch Cwejman VCAs, konnte aber den A-134-2 nicht wiederstehen.

    Klein, flexibel, relativ sauber und zum guten Preis.
    Lediglich wenn die CV übersteuert wird, zerrts ein bisschen, jedoch nicht wie der A-130.
    In der Praxis regele ich die Audio Eingänge zuerest mit einem seperatem Abschwächer, die CVs ebenso.
    Gerade im Zusammenhang mit einem Joystick macht dieses Modul Spass.
    Klar, es ist kein Cwejman aber misstrauisch musst du nicht sein und für €70 ist der Risiko klein.

    Beispiele:
    http://navsmodularlab.blogspot.com/2009 ... fader.html
    http://navsmodularlab.blogspot.com/2010 ... -i_08.html
    (crossover mp3. Lass dich nicht von den clicks stören: sie stammen von der Hüllkurve am end-VCA. Das A-134-2 würde nur fürs Überblenden benutzt).
     

Diese Seite empfehlen