Was als nächstes Projekt?

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von Nоrdcore, 13. April 2012.

  1. Nоrdcore

    Nоrdcore Spezialist

    Bin gerade am Überlegen, was ich denn mal so als nächstes mache:

    ... BBD-Effektgerät. Mit Chorus, (String)-Ensemble, Flanger und Voice "Doubler" Effekt . Drei Eimerketten (MN/BL/V3207 = kaufbar). Die LFOs und Mixer/Routing-Ansteuerung mit einem kleinen Atmel-Controller, das spart viele Teile und man bekommt ein paar extra-Möglichkeiten. (Im Prinzip ähnelt das der Korg-Polysix Chorussektion. )

    ... Federhall. Möglichst wenig LoFi, also das rausholen was so eine Feder halt hergibt.

    ... digitales Effektgerät mit FV-1. Das ist ein programmierbarer DSP für Audioeffekte wie Hall, Chorus, Pitch-Shifter und ähnliche Effekte. Kann im Zweifel aber auch eine Frequenzweiche, da ist dann aber auch Schluss. Umfang wäre der Chip selber (in 1,27mm SMD, wer das nicht löten kann, sollte einen Blindenhund beantragen), Pegelanpassung und ein µController, der eine Midi- und Steueranbindung macht. Eher kein Display, das wird mir dann zu groß: von Vintage-Teilen lernen heißt Entscheidungen treffen lernen.
    Das Ding hat drei Poti-Eingänge (die leider extrem lahmarschig, und daher als CV nur begrenzt zu gebrauchen sind).

    Was findet ihr das Interessanteste?

    (Art und Umfang etwa wie gehabt: Platine mit ca. 80x100 mm von mir, Teile stressfrei bestellbar, Aufbauanleitung mit meinem, manchmal schwer verständlichen Satzbau... )
     
  2. fairplay

    fairplay Tach

    Re: Was als nächstes?

    ...alle drei!...

    ...in etwa der Reihenfolge, wie Du sie beschreibst...allerdings fände ich womöglich im Moment doch einen Federhall - evtl. eine Stereovariante (zwei Federn?) - noch interessanter als ein BBD...hmmm :roll: ...

    ...vorher muß ich aber anscheinend auch noch schnell eine kleine Platine löten, oder?...
     
  3. Nоrdcore

    Nоrdcore Spezialist

    Beim Federhall kann man sich sehr schnell auf ziemlich viele Tanks hochhandeln. Kosten jeweils knapp 30€ ...
    (2 für Stereo, noch zwei für 'ne andere Hallzeit, zwei pro Kanal gegenphasig... )
     
  4. fairplay

    fairplay Tach

    ...hmmm...Gewicht und Volumen sind eher das Limit, oder? ;-) ...

    ...ich denke Federhall wäre für mich tatsächlich im Moment das spannendste Projekt...
     
  5. Nоrdcore

    Nоrdcore Spezialist

    in ein 19"-1HE Gehäuse gehen 2 Tanks minimum, wenn es etwas tiefer werden darf auch 3, macht bei 2HE schon 6 Stück :guckstdu:

    ... denke mal 2 Stück ist sinnig. Was man damit macht, sollte dann frei verkabelbar sein. Der klassische Hall ist ja Mono-In, Stereo out, was gut zum Modular passt.

    Ein Kompressor vor der Hallspirale. (Expander hinterher würde ich eher weg diskutieren wollen ...)
    Ein einfach(st)er EQ. (So eine Tilt-Schaltung, d.h. nur ein Knopf)
    Dazu dann Mix und Feedback-Einsteller, evtl. auch CV-bar.

    Modular oder Stand-Alone?

    Überlegung 1: die Platinen von Chinamen dürfen 100x100 .... absägbare Netzteilsektion für 12V-AC Wandwarze?
    Überlegung 2: mit den Riesen-Trümmern von Federn passt das eh nicht ins Case.
    Überlegung 3: wenn Modular, dann mit Potis/Buchsen auf der Platine? (Die 6.3mm Fraktion muss ihre Buchsen dann aber immer noch frei verkabeln - sinnvolle Umsetzbarkeit wird berücksichtigt. )
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Die fahren doch alle so auf den Juno-60 Chorus ab.
     
  7. fairplay

    fairplay Tach

    ...trifft sich doch gut, dass ich gerade ein 6HE Rack übrig habe :mrgreen: ...

    ...als Effekt eher standalone...oder halt als schmales Modul mit externen Tanks, welche dann eingepatcht werden...

    ...wobei, in meinem Monsterbase wäre hinten auch noch Platz für ein paar Tanks...zwei allemal...
     
  8. Flub

    Flub Tach

    kurz mal so nebenbei, mir fällt da wieder was ein, was ich mal vorhatte, was in diesem Zusammenhang interessant sein könnte.

    Son BBD Chip besteht ja glaube ich aus sehr often ananeinandereihung einer kondensator widerstand und mosfet schaltung. Es wäre doch super sich dieses prinzip diskret aufzubauen und dann soviele pcbs übereinander stapeln bis man die gewünschte Delayzeit hat oder eben mit nem Schalte aussuchen kann wie viele blöcke dazu geschalten werden. Ich glaube dass der aufwand zu bewältigen ist zumindest erstmal 512mal diese dreier schaltung zu bauen.

    Mal wieder zurück zum thema:
    ich fände das BBDevice besser.
     
  9. Nоrdcore

    Nоrdcore Spezialist

    Kenne nur den Chorus vom Jupiter 4 und den vom Jx3p.
    Der vom J4 rauscht so stark, dass er nahezu unbrauchbar für Produktionen ist. Ansonsten sind das normale zwei BBD-Chorus, an denen wenig besonderes ist.
    Die Parameter sind halt sehr gut gewählt. (LFO-Tiefe, LFO-Frequenz, Mixverhältnis ... muss man ja nicht grundlos anders machen, oder? )

    Das Verhältnis zwischen Abtastrate und Delay kann ich nicht ändern, das hängt an den verfügbaren Eimerketten. Die sind eher etwas länger, was zwar dem Rauschabstand zu gute kommt, aber auch das Aliasing reduziert. Den Low-Pass kann man natürlich dennoch eher so wie bei den Klassikern setzen.
     
  10. CO2

    CO2 bin angekommen

    Federhall als Standalone :supi:
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich kenne den Jupiter- 4 - und den Juno-60-Chorus. Da liegen klanglich Welten dazwischen. Der Juno-60-Chorus klingt viel intensiver, dagegen ist der JP-4-Chorus nur ein Hauch von Chorus. In punkto Hardware bin ich eher Laie.
     
  12. Nоrdcore

    Nоrdcore Spezialist

    Die Hall-Tanks sind ziemlich groß, ordentlicher Einbau in ein eigenes (19", das müsste gerade so passen) Gehäuse ist teuer.

    Alternative wäre die Elektronik in eine günstige Kiste zu pröppeln, Wandwarze zur Stromversorgung dran, und den Halltank (der hat Cinchanschlüsse, das ist also recht gut absetzbar) wird irgendwo in die Ecke gelegt...
    [​IMG]
     
  13. Nоrdcore

    Nоrdcore Spezialist

    Für so goldohrenmäßige Klangwelten bin ich nicht zuständig, die macht die Marketingabteilug nebenan.

    (Das Mischverhältnis ist anders (nach Schaltplan ist der J4 mehr auf sphärische Stereo-Breite und der Juno60 mehr auf kräftigen Effekt aus) - und im Juno 60 sitzt eine extrem kurze Eimerkette. Deren Aliasing zu simulieren wäre möglich, ist aber extra Aufwand... das müsste ich mir schon mal genauer anhören, was da den Sound ausmacht... )
     
  14. Jörg

    Jörg |

    Option 1! :)
     
  15. Nоrdcore

    Nоrdcore Spezialist

    Modular, kleine Kiste, oder 19"?
     
  16. Jörg

    Jörg |

    Ohhh ist schon Weihnachten? :D
    Also, für MICH wäre 19" toll. Aber ich fürchte dafür würde ich keine Mehrheit kriegen. ;-)
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    Sieh mal einer an. Krass.
     
  18. Nоrdcore

    Nоrdcore Spezialist

    @Jörg: Erstmal Weihnachten ... "jibbet nich" kommt dann später.

    Ist einfach sinniger, wenn ich weiß, was die Leute wollen. Dann kann ich es dafür passender machen. Wenn die meisten "Modular, 3HE" wollen, dann ist Platine mit Buchsen und Potis an die Front eine gute Idee. Bei 19" muss ich über die Stromversorgung nachdenken usw.

    Wobei Stromversorgung von meiner Seite "Wandwarze" oder "Modular-Stecker" heißt. Natürlich kann man das auch mit Trafo in ein Gehäuse bauen. Aber wer das kann, der weiß auch selber, wie es geht.

    Der Haken an 19" ist einfach, dass die billigsten Gehäuse [ http://www.pollin.de/shop/t/NzM4OTA5OTk ... aeuse.html ) schon recht teuer sind. (Für den Preis bekomme ich von Behringer (fast) ein komplettes Gerät mit besserem Gehäuse & anständiger Verpackung ... )
     
  19. fairplay

    fairplay Tach

    ...19" fänd' ich auch schön, aber dann mit Trafo drin...ich trau' mir allerdings zu das zu können, nur wissen tu ich nicht was ich da tun würde :shock: ...
     
  20. lowcust

    lowcust bin angekommen

    vielleicht einen jitterfreien wordclock generator :floet:

    grüsse
     
  21. lmsktp

    lmsktp Tach

    Super dass du dich schon ans nächste Projekt hängst!! :supi:
    Ich finde sowohl Federhall als auch BBD interessant, wobei ich dann doch eher zum Federhall tendiere. Ob der jetzt als Modul oder Standalone aufgebaut ist, spielt dabei keine große Rolle. Wenn Standalone dann aber bitte nicht 19" :nihao:
     
  22. 7f_ff

    7f_ff Tach

    Dito!

    Am Interessantesten von den 3 Sachen erscheint mir das BBD.
    Cool wäre es, wenn das CV-steuerbar wäre, 'nen Pseudo-Rev.-Mode,
    und einen einfachen 3-Band EQ, mit onboard hätte :cool:
    19" fänd ich übrigens ganz dufte.


    Gruss
     
  23. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

    ...also die erste Option der Polysix-Effektsektion wäre der Knaller in einer kleinen Kiste.
    Damit kann man so manchen Synth aufmöbeln oder schön alt(Ensemble-Effekt) klingen lassen!
     
  24. CO2

    CO2 bin angekommen

    19Zoll ist mir eigentlich garnicht so wichtig, eigene Spannungsversorgung allerdings schon, hab kein Modularsystem...
     
  25. Hypnotoad

    Hypnotoad Tach

    Ich finde den Federhall sehr spannend.
    Am liebsten in einem eigenen Gehaeuse / Spannungsversorgung.
     
  26. Nоrdcore

    Nоrdcore Spezialist

    4:4, es bleibt spannend ...

    Gehäuse wird ja nicht fest vorgegeben. Beim Hall bietet sich 19" halt an, da man sonst kaum Gehäuse bekommt, wo so ein Hall-Tank rein geht.
    Beim BBD bliebe in 19" viel Luft, auch auf der Front, da es kaum Bedienelemente gibt. Die historischen Effekte haben da nicht ganz zu unrecht nur simples an/aus.

    Eigene Stromversorgung ist gebongt. (... und bleibt bei Wandwarze :sumo: . )
     
  27. gringo

    gringo Tach

    Sind diese vorgesehenen Kits auch für Laien zusammenlötbar? Braucht man da Elektrokenntnisse?
     
  28. Nоrdcore

    Nоrdcore Spezialist

    Kits trifft es nicht wirklich, es gibt halt einen fertigen Warenkorb bei Reichelt, in dem alle Teile für die Platine drin sind.
    Bedienelemente (Potis, Schalter, Buchsen) muss man sich selber raussuchen, ebenso bleibt einem das Gehäuse (von der Planung bis zum Bohren) überlassen.

    Und wo z.B. an eine Buchse Signal und wo Masse angelötet wird, muss man schon wissen.

    Schau dir das Mici-CV Interface an, so viel anderes wird das nicht. (Link auf die Bauanleitung steht in meiner Signatur. )
    Der Hall ist einfacher, das BBD aufwendiger.
     
  29. a.xul

    a.xul Tach

    ich stimme fuer federhall und digital effekt. ob fuer 19 zoll oder modular ist mir relativ egal. beim federhall gerne 19 zoll mit psu.
     
  30. fairplay

    fairplay Tach

    ... :wft: - :connect: ...
     

Diese Seite empfehlen