Was fürs Kopfkino (Halbjahres Ergebnisse)

Dieses Thema im Forum "Your Tracks" wurde erstellt von the acid test, 27. Juli 2016.

  1. Ich habe mir gestern auf Arbeit mal angehört was ich so dieses Jahr bis jetzt alles gemacht habe...also die Lieder die ich auch online gestellt habe. Vieles schlummert ja auch noch auf meiner Festplatte. Hab auch gerade mit entsetzen festgestellt, das ich seit 2 Monaten kein Lied mehr hochgeladen habe :kaffee:
    Aber ich war doch recht erstaunt was für ein recht großen "Output" ich habe.

    Ich dachte mir, ich fasse das mal in einem Post zusammen.
    Vll gefällt ja dem ein oder anderen ein Lied davon.

    Los gehts :phat:


    src: http://soundcloud.com/o-sittig/i-am-the-only-one-2nd-edit

    src: http://soundcloud.com/o-sittig/i-am-the-only-one

    src: http://soundcloud.com/o-sittig/into-the-jungle

    src: http://soundcloud.com/o-sittig/stay-strong

    src: http://soundcloud.com/o-sittig/the-hostel

    src: http://soundcloud.com/o-sittig/the-bulgarian-killer

    src: http://soundcloud.com/o-sittig/lost-culture

    src: http://soundcloud.com/o-sittig/oilfields

    src: http://soundcloud.com/o-sittig/colours

    src: http://soundcloud.com/o-sittig/beautiful-morning
     
  2. MMMM

    MMMM Guest

    ...verträgst Du Kritik?
    ...Omnisphere 2, Heavyocity-Produkte...fertig!...ich sage mal, künstlerischer Anspruch tendiert gegen Null!
    ...vertue ich mich, oder hast Du früher nicht mal was Anspruchsvolles gemacht!?
    ...das ist kein Bashing, sonder ehrliche Kritik. :peace:
     
  3. Klar :nihao:

    Ich will dich nicht enttäuschen, aber ich habe nichtmal Omnisphere. Heavyocity hab ich nur eines und das kommt in nur 2 Liedern vor (Stay Strong & The Hostel)

    Edit: Es kommt nun auch darauf an, wie man "anspruchsvoll" definiert. Was wäre deine Definition?
     
  4. Ich hab ins erste reingehört und muss sagen das es recht gut ist. Würde musikalisch eher diese Richtung einschlagen.
     
  5. Danke!

    Ich weiß auch nicht genau was "Mick" mit künstlerischen anspruch meint...
    Is es das ich sample libraries verwende? Wenn ja, damm muss ich anfügen das 90% aller synthsounds vom moog subphatty kommen. Auch nehme ich sehr viel geräusche selbst auf. Beispiel "oilfields". Da sind nur das Piano und die Perc. ausm rechner. Alles andere ist eine mit Violinenbogen gestriche akustik und e-gitarre.
     
  6. SvenSyn

    SvenSyn ...

    Ich finde im Gegensatz zu deinem Output von vor 6-7 Jahren ist deine Musik auf jeden Fall anspruchsvoller geworden, zumindest für mich.
    Kaum zu glauben dass du mal "Clubbeats" oder ähnliches gemacht hast.
     
  7. aintnopicnic

    aintnopicnic .....

    Libraries hin oder her - das muss man erst mal so orchestriert kriegen. Hab jeden Tag mit Auftragskompositionen zu tun die im TV laufen und da hab ich schon Schlechteres gehört. Wenn man das Budget hat, sich noch Solisten reinzuholen um das ganze zu humanizen und geschickt mit Velocities umgeht ist das schon der ganze "Zauber". Der Rest ist nur Übung. Lass dich nicht von Hatern, die selbst nichts auf die Kette kriegen, kleinreden.
     

  8. Naja, jeder hat eben seine Meinung. Und das ist ja legitim.
    Oh ja, die velocities...noch schlimmer sind aber die lautstärke hüllkurven für strings und brass. Da sitzt man ne gefühlte ewigkeit dran damit es realistisch klingt. Da muss man schon etwas üben.

    Ich persönlich finde meine musik auch anspruchsvoller als nur Pattern B an Pattern A zu reihen. Aber ich will mit der musik auch keine Kunst machen. Ich mach das, weil es mir spaß macht. Und "Soundtracks" limitieren dich auch nicht auf irgendein Genre. Man kann machen was man will.
     
  9. Ganz starke Nummern. Favoriten: I am the only one (2nd edit), stay strong. Gelungen sind sie aber alle. Nur eine Negativkritik sei erlaubt: die Trommeln kann ich so exzessiv eingesetzt nicht lange hören.
     
  10. @stromzuton

    Danke für deinen Kommentar und das du es dir angehört hast.
    Ich finde den 2nd Edit auch etwas gelungener.

    Das mit den Percussion ist fast so ne Macke von mir. Ich steh da total drauf. Bevor ich das so exzessiv angefangen habe, hatte ich das selbe "Problem" mit dem Choir. Den hab ich eine Zeitlang überall verwendet.

    Aber danke für diese Kritik!