Zoom H2 Line IN reparieren

GKMsound
GKMsound
Systemimmun
Hi,
ich habe nun schon das zweite Zoom H2 zerschossen (rechtes Line IN) .
Es passierte mit einem Stereo-Preamp für Piezo , 6,5Vpp max. gemessen kann da rauskommen.
Das war wohl zu viel die rechte Seite am Line IN ist komplett ausgefallen, ansonsten funktioniert alles.
Ich habe das Gerät mal aufgemacht um zu schauen ob man was machen kann.

DSC_0019.JPG

Die beiden Line IN gehen erst mal je über ein 27k und parallelen C auf GND , dann zum IC8 über Kondensatoren.
Nach dem einen (linker Kanal) messe ich dann GND.
Andere Bauteile im Signalweg zum IC konnte ich nicht ausmachen.
Den IC (ähnlich) habe ich gefunden : AIC321 TI 78W
Nun stellt sich die Frage ob es Sinn macht ihn zu ersetzten , anscheinend muss er ja auch programmiert werden.
Was meint ihr? Hat sowas schon mal jemand gemacht?
 
Maronti
Maronti
|||
Mit 6,5Vpp ist die maximal zulässige analoge Eingangsspannung sehr weit überschritten worden. Sie beträgt ca 3.6V.
Den Chip (TLC320AIC32) kann man nur mit Spezialwerkzeugen entlöten/löten. Das QFN-Gehäuse hat alle Pins auf der Unterseite plus eine ca. 2x2mm große Fläche, an die man mit keinem Lòtkolben herankommt.
Da kann man im Heimlabor nichts machen.
 
JuBi
JuBi
||||
Den Chip musst du nicht programmieren, die Funktionsregister werden von außen beschrieben, zum Schutz der Eingänge, zwei Dioden vom Eingang jeweils zur +- Betriebsspannung in Sperrrichtung setzen, dann kann die Eingangsspannung nicht die Betriebsspannung überschreiten. Such dir ein Platinenbestücker in deiner Nähe, die machen das für ein paar Euro.
 
A
amesser
......
Das IC zu tauschen ist mit einer Rework Station kein Problem. Wer mutig ist, nimmt ne geregelte Heisluftpistole. Ich muss demnächst eh bei Mouser bestellen, scheint dort auf Lager zu sein, ca 10 €/Stück.

Wenn die Lineeingänge direkt über die Kondensatoren auf die Pins gehen, dann hat der Chip selbst bei eingebauten Schutzdioden keine Chance. Die internen Dioden können nur wenig Strom ab. Hier fehlt eine vernünftige Beschaltung am Line-In, wenigstens ein Serienwiderstand gehört da hin.
 
GKMsound
GKMsound
Systemimmun
Die 10 € pro Chip wären es mir schon wert aber so mutig es zu löten bin ich wohl nicht zumal ich auch keine Heißluft habe.
Ich glaube ich belasse es dabei und schaue lieber nach einem Recorder der besser geeignet ist.
Ich Danke euch für die Tipps :respekt:
 
Der SD
Der SD
Lasst mich Arzt ich bin durch!
Vielleicht hast du auch eine Handy Reparaturwerkstatt in der Nähe die mit entsprechendem Reworkequipment ausgestattet ist (sollte eigentlich Standard da sein).
 
A
amesser
......
So, der Patient ist eingetroffen. Nochmal nachgeprüft und nachgemessen. Der linke Kanal vom Line-In ist tot. Im Codec sind wie vermutet die Schutzdioden durch, Durchgang nach Masse. Rechts über die zwei Kondensatoren kommt das Signal.

h2_codec_linein.jpg
Links bei der Buchse erkennt man die leeren Bestückungsplätze für Schutzdioden. Die hat man sich wohl gespart, zu teuer :) Vielleicht haben sie auch das Signal zu stark verfälscht und man hat die deswegen weggelassen. Ohne Serienwiderstand hätten die eh nicht viel gebracht. Ansonsten handelt es sich um die Standardschaltung aus dem Datenblatt des Codecs.

Der Patient hat sogleich sein OP-Tuch bekommen und der erste Teil der Operation ist durch und die Niere ist raus. Morgen sollte dann das Ersatzorgang kommen.


h2_codec_masked.jpg
h2_codec_desoldered.jpg
h2_codec_after_desolder.jpg
 
GKMsound
GKMsound
Systemimmun
Na das sieht doch gut aus. Hoffentlich passt es mit dem neuen Chip.

An die Ausgänge meines Piezo Amps werde ich dann 10k Spannungsteiler und hinterher noch Schutzdioden machen.
 
A
amesser
......
So, heute kam nun das Paket. FedEx ist wohl grad am umorganisieren.... Und da ist das neue Ohr - wohl eher die Gehörschnecke - ;-)
h2_tlv320aic32.jpg
Reinlöten und zusammenschrauben:
h2_soldered.jpg
Sieht aus wie neu. Und ein paar Tests: (Ganz links ist vor der Reparatur, Loop-Back Kabel vom Line-Out auf Line In gesteckt)
h2_ardour_test.png
 
GKMsound
GKMsound
Systemimmun
Nochmal :respekt: und großes Danke für die Reparatur.

Da ich zukünftig den Line IN nicht wieder zerschießen will fehlt mir noch eine saubere Lösung um den Eingang zu schützen.
Aufnehmen will ich von 2x PiezoAmp die mit einer 9V Batterie betrieben werden.
Bisher hatte ich je einen 10k Poti als Spannungteiler und naher noch 1,5 µF um AC zu koppeln zwischen Amp und Line IN - hatte leider nicht gereicht...
Wie sollte eine Vernünfige Lösung aussehen?
 
A
amesser
......
Mist, war zu schnell bei der Privatnachricht. Für alle anderen: Hier mein Vorschlag für die Beschaltung. Die 22k sind Evtl für ne brauchbare Pegeleinstellung notwendig. Nach der inneren Schaltung des H2 müsste der aber eigentlich schon ca 10k Eingangsimpedanz haben.2022-07-1523.29.561131990873024557177.jpg
 
GKMsound
GKMsound
Systemimmun
Hier mein Vorschlag für die Beschaltung.
So funktioniert es gut denke ich.
Nun sind es 2,7 Vpp maximal am Line IN, der Pegel ist gut justierbar und durch die interne Level - Regelung des H2 ist das Signal auch mehr als ausreichend laut für die Aufnahme.
Auf eine 5. und 6. 1N4148 Diode kann ich also gut verzichten.
 
 


News

Oben