Sequencer.de Talk: Videoportraits – es geht los!

Sequencer.de macht jetzt Portraits von dir, hier der Startschuss!
Lust? Einfach via Forum oder direkt Kontakt aufnehmen..

Das muss keineswegs so aufwendig wie dies hier sein, aber es gibt bereits dieses erste Video von Bernie.

Alles weitere im Forum: Sequencer Talk – Videoportraits und Gespräche – Start.

Wie und was?

User #1: Bernie

sequencer.de Forum

Worsel Strauss – Tako Tsubo (Experimental Elektro)

Es ist nun draußen, das zweite Album von Worsel Strauss. Es geht um gebrochene Herzen, jedoch subtiler.

So kann das klingen:


Hier erhältlich. bandcamp  tako-tsubo

Erinnerungshilfen / what happened before:

Worsel ist Mitglied im New Magic Easel Orchestras (Auftritt)
Die DVD dazu.

Und das erste Album ist hier.

16.Juli Köln / 14. August Berlin – Synthsound Hackspace Workshops (mit Moogulator)

Ankündigung:
– 16.Juli – Synthsound Hackspace Workshop in Köln mit Assistenz durch den sehr geschätzen Bob Humid!
und ferner noch:

14.Aug. in Berlin gibt es ebenfalls einen Workshop
 
Klänge anhören und erstellen. Fragen stellen. Alles.
bei/mit Moogulator.
Und nach-wie-vor private Workshops möglich nach Terminvereinbahrung. Alle 3 findest du auch später oben im Menü “Workshop”…

Klicken und anmelden geht ab sofort! Bitte nicht bei mir,  sondern bei den jeweiligen Links.10689568_4672915838790_7870325359773563320_n12938336_10201653901547247_4586510475345338271_nAnmelden ab jetzt möglich: Synthsound Hackspace – Workhopserie

Underworld – Tour Gear (Modular)

underworld_gear
t
his modular was used by Underworld recently – it’s very very new style westcoast’ish – Verbos Modules (top and left and middle), Endorphin.es on the bottom – so it’s buchla’esque – FM, shaping and the like..

hope I won’t gonna miss them – here in germany.

Underworlds Live Modular Synth Rack von der letzten Tour.

-> Es gibt noch mehr solche “Gearspotting” Bilder – hier: Welcher Act nutzt welchen Synthesizer – Synthspotting

Asmus Tietchens 2016

Nach dieser interessanten und sympathischen Rede über seine Musik

bescherte Asmus Tietchens uns gestern dieses Konzert in Düsseldorf:

Dieser Mitschnitt ist vom selben Material, jedoch in Berlin, da mir ein anderer Mitschnitt nicht zur Verfügung steht.

Wenn jemand dazu Stellung nehmen will, gerne hier: Neulich Rede vor Konzert von Asmus Tietchens gehört..

Bilder vom Konzert.

Paul Hartnolls Studio (Orbital)

Mr Orbital did a collaboration with Vince Clarke recently -> Vince Clarke & Paul Hartnoll (Orbital), so someone visited his studio and did an interview..

synths: Alesis Andromeda A6Elektron Analog KeysEMS VCS3, huge wall of Macbeth M5‘s, Roland System 100 – I think that one on the right is a Yamaha DX7II, DX7IIFDARP 2600 and many more..

The New Magic Easel Orchestra live @ Elektro Müller, Düsseldorf

Live at Elektro-Müller, Düsseldorf – 3x Buchla New Music Easel .
the New Magic Easel Orchestra – 19.7.2016

Elektro-Müller was the former studio of Kraftwerk, it’s smaller than many of us thought, so this isn’t the Tardis – but sounds brillant – maybe one of the best sounding locations I ever went to.

Here’s the images..
Easel Orchestra at Elektro Mueller

 

 

Reactable Rotor @iPad & PolyAnalog News Dreadbox

Reactable hat ein kryptisches Video namens Rotor veröffentlicht. Offenbar ist die Idee des Reactable-Lichttisches hier erweitert worden, jedoch in Form einer neuen App und noch mehr anhand eines durchsichtigen “etwas” welches man in etwa in Daumengröße auf dem iPad hin und her schieben kann, was mit Abletons Link-Temposync zusammenarbeitet und für die DAW-Verbindung sorgt. Gemeint ist dieses Prinzip, nach wie vor, für die Performance auf einem iPad anstatt auf einem Tisch -> Reactable Rotor

 

Rotor ist offensichtlich “haptischer” als der bisher bekannte Original-Tisch.
Die Idee ist, Sequencing und Synthese zusammen zu führen und begreifbar zu machen und grafisch bzw haptisch darzustellen, wie eine Einheit.
Es richtet sich lt. deren Info primär an die, die eher EDM und nicht auf einer Tastatur spielen möchten, so die Info und kommt im Sommer “raus”. Könnte lustig werden – oder auch etwas gadgetös™
  • Reactable will show us an iPad Version with glassy/glossy/translucent little “things” to move and interact with sequences and samples and syncs with DAWs / Ableton Live – to me these images tell us all – the video is more “nice” but well – they say it’s made for controlling sequences and samples without a classic keyboard and since reactable is quite well known this looks like the next step – moving these glass pins instead of touching the iPad directly will feel more like the original reactable..

Sieht gut aus, sagt aber nicht so viel aus wie die Bilder..

 

  • Und dann kommt noch ein polyphoner Synthesizer von Dreadbox, bisher gibt es nur dieses Bild hier:
    Abyss heißt er, hat ein paar Chips im Layout und sonst ist noch nicht all zu viel bekannt, auch kein Datum, aber – Was kann man dazu sagen: Dreadbox Abyss – Analog Polyphonic Synthesizer ..
    Abyss Polysynth

synthesizer drum machines music mac iOS & nerdic walking

%d bloggers like this: