Aktueller Inhalt von musicdiver

  1. musicdiver

    Roland Jupiter-X(m)

    Dein Roland Bashing macht Dich natürlich um so glaubwürdiger. Du kaufst Dir den Jupiter X/Xm ohnehin nicht, also was kümmert es Dich? Abgesehen davon hattest Du an den Jupiter 8 nie die Finger und erlaubst Dir sub-qualifizierte Urteile abzugeben. Das mit der Unglaubwürdigkeit bezieht sich wohl...
  2. musicdiver

    Roland Jupiter-X(m)

    Auf welchen Planeten lebst Du? Zeig mir mal einen VA von Korg der auch nur annähernd einen zerrenden Bass-Sound des Miniatur Synth Roland Boutique SH-01A übertrumpft. Mit dem kleinen Teil bekomme ich zerrende Bässe hin, die Du noch nicht einmal gehört hast. Du kannst gerne mal einen Clip...
  3. musicdiver

    Welcher Beginner Moog? Oder was sonst vll.?

    Probiere es einfach im Laden aus, oder auf eine Messe gehen und testen.
  4. musicdiver

    Wer hat den DX7 in Deutschland populär gemacht?

    Wobei damals es sehr “in“ war einen DX7 auf der Bühne beim Fernsehen stehen zu haben. Unabhängig ob in der Produktion verwendet oder nicht. Ein Synthesizer ohne Regler und ohne richtiger Tasten war damals ein Hingucker. Zuvor wurde überall am Synth mächtig an den Reglern geschraubt.
  5. musicdiver

    Behringer TD-3 - Roland TB303 Clone f. 150€

    Die Behringer Box ist nun für viele Hobbymusiker finanziell gut erreichbar, auch wenn der Sound ein etwas anderer ist als beim Original. Weil die meisten TD-3 Käufer ohnehin das Original von Roland nicht kennen, sind diverse Defizite leicht zu verschmerzen.
  6. musicdiver

    Behringer TD-3 - Roland TB303 Clone f. 150€

    Die Frage ist dann, wer klont am besten? und wie sieht die Nachfrage aus? Der ACID Hype der die TB 303 zu Kult machte, wiederholt sich nicht so schnell. Hier wird eher eine Nische in der Musik bedient.
  7. musicdiver

    Behringer TD-3 - Roland TB303 Clone f. 150€

    Irgendwas muss Roland sehr richtig gemacht haben, wenn selbst heute, bei über ein Dutzend Klons / Kopien der TB 303, diese bei eBay für 4999,- angeboten wird :banane: TB303 Original : eBay
  8. musicdiver

    Behringer TD-3 - Roland TB303 Clone f. 150€

    Auf der roten Behringer box ist was abgeklebt.
  9. musicdiver

    Behringer TD-3 - Roland TB303 Clone f. 150€

    Für eine Bass Line Box ein schwerer Bug. Verstehe nicht, warum sowas vor dem Verkaufsstart nicht getestet wird. Das läuft ja derzeit nach der Programmierung aus der Harmonie raus - geht garnicht. Vor fast 40 Jahren konnte das Roland besser (erste TB303 = 1981).
  10. musicdiver

    Behringer TD-3 - Roland TB303 Clone f. 150€

    Als ACID noch Mainstream war. Weitgehend mit der 303 produziert. https://www.youtube.com/watch?v=vjD3EVC1-zU https://www.youtube.com/watch?v=IpeRShWMdYM
  11. musicdiver

    Roland Jupiter-X(m)

    Natürlich klagen wir hier auf hohem Niveau. Das Gesamtpaket von Roland ist beim Jupiter X/Xm schon super, man muß nur schauen dass man den ganzen XV-5080 mal so am Rande dazubekommt (neben den anderen Klassikern). Beim Jupiter X soll ja statt des RD Piano sogar noch das V-Piano dabei sein...
  12. musicdiver

    Roland Jupiter-X(m)

    Ich meinte den Korg Karma mit seiner Soundengine. Für heutige Verhältnisse mit viel Modelling ist der Karma nicht sonderlich komplex. ... beim Karma ist wohl noch viel Rompler dabei.
  13. musicdiver

    Roland Jupiter-X(m)

    Vielleicht liefert Roland durch generelle Updates noch weitere Synthesizer nach, um so noch einen Juno 60 etc. nachzuschieben. Die Idee mit den Plug-Outs ist ja grundsätzlich gut. Schade dass Roland hiervon wieder etwas abrückt.
  14. musicdiver

    Roland Jupiter-X(m)

    Habe mal eine Frage zu den Plug-Out Synths im Jupiter Xm. Ist dort der Juno 106 oder Juno 60 inklusive? oder eine Kombination wie beim JU-06A aus beiden vorhanden? Wieviel Stimmen hat dort das Plug-Out Instrument? Weiß jemand was, ob noch weitere Plug-Outs kommen?
  15. musicdiver

    Wer hat den DX7 in Deutschland populär gemacht?

    So ist es. Programmieren konnte damals den DX7 sowieso kaum ein Musiker. Die klaren Metall/Glocken Sound konnte der DX7 definitiv am besten. Heute spielt der Synth kaum eine Rolle mehr.
Oben