+15V / -15V >1A >100Watt gesucht

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von a.xul, 7. Juni 2013.

  1. a.xul

    a.xul -

    jemand einen tipp wo ich ein netzteil mit diesen daten her kriege? die reichelt meanwell teile haben alle nur +15V und Masse oder?
     
  2. Nоrdcore

    Nоrdcore deaktiviert

    +/-15V mit 1A sind 30W.
    100W/30V=3.3A. Willst du das wirklich? Das ist echt viel, zumindest so lange du keine Digitalttechnik daraus speist.
    Je mehr Strom das Netzteil liefern kann, desto mehr geht bei einem Kurzschluss (...) kaputt!

    http://www.elpro.org/shop/shop.php?p=Sc ... nclosed%29

    Beachte unbedingt die Mindestlast, die die Dinger brauchen!
     
  3. a.xul

    a.xul -

    ehrlich gesagt weiss ich gar nicht was ich will. diese angaben stehen so auf dem vorhandenen netzteil bzw. sind so aufgedruckt, denn beim aufschrauben hat sich das netzteil als eine verbastelte bastelloesung herrausgestellt: streifenraster, viel kleber, +15V steigt nach laengerer benutzung mit last einfach aus, wird an der stelle der spannungsregler schon sehr heiss. es handelt sich um ein netzteil fuer ein groesseres mischpult. digital ist bei dem pult nichts. alles schoen analog.
     
  4. Nоrdcore

    Nоrdcore deaktiviert

    Aso .. Mischpult ist was anderes, ich dachte es geht um Modular.

    Mischpulte ziehen durch die schiere Masse an Technik dann doch schon ganz gut was weg. Guck dir mal einen Kanal an, was da an Technik drauf ist reicht für 5...10 durchschnittliche Module.
     
  5. a.xul

    a.xul -

    das stimmt. an opamps sind da in den input kanalzuegen bis zu 6 duale drin. 4 transistoren. haufen widerstaende + kondensatoren, 2 led... magst du mir ein netzteil empfehlen? *liebguck*

    ich haette jetzt doof ein meanwell aus der serie tp-150 oder tp-100 genommen.
     
  6. a.xul

    a.xul -

    nochmal eine duemmliche frage: wenn ich das tp-150c nehme, das hat einen 5V ausgang mit 15A. ich nehme an der ausgang braucht dann auch eine last?

    in dem verlinkten shop sind die mean well netzteile etwas durcheinander. laut datenblatt sind die werte fuer das tp-150c anders als in der tabelle... erst mal anschreiben was da los ist.

    edit: das ging ja superfix mit dem korrigieren. grad geordert :)
     
  7. Sorry, aber ich würde für ein Mischpult kein Schaltnetzteil hernehmen. Da kriegst Du jedes Fizzelchen Clipping an irgendeiner einzigen Stelle sofort in den kompletten Signalpfad. Und Du willst sicher nicht einen Brazzel in der Aufnahme einer Spur haben, nur weil durch Zufall gerade mal eine Auxsend zu weit aufgedreht war.

    Mischpulte wollen lineare Netzteile mit dicken Elkos.
     
  8. a.xul

    a.xul -

    hm... und nun? selbst bauen? oder mal den trafo und die spannungsregler im vorhandenen netzteil ersetzen?
     
  9. Nоrdcore

    Nоrdcore deaktiviert

    Ja, hast du das (Schaltnetz-)Teil denn nun gekauft oder nicht?
     
  10. a.xul

    a.xul -

    ja das schaltnetzteil habe ich gekauft. das aussteigen von der + spannung ist zwar behoben, jedoch habe ich auf oder an den ausgaengen boeses brummen und oszillieren, was bei dem vorhanden linearen netzteil nicht vorhanden ist. werde das schaltnetzteil dann wohl zurueckschicken muessen.
     
  11. Cyborg

    Cyborg aktiviert

    Falls auch Schaltbilder und weiterführende Infos gebraucht werden, diese Seite ist recht umfangreich (habe ich gerade entdeckt)

    http://tinyurl.com/lhuj9jd
     
  12. Nоrdcore

    Nоrdcore deaktiviert

    Brummen kann das Schaltnetzteil selber eher nicht verbocken, das kommt wo anders her. (Blöde PE/Erd/Masseführung ... )
    Wenn das dumm rum saut, dann wäre es rauschen und sirren.
     
  13. a.xul

    a.xul -

    rauschen eher nicht, auch bei aufgedrehten kanaelen nicht. aber als sirren kann man es bezeichnen. wie eine klassische brummschleife klang es jedenfalls nicht. eher hochfrequent(er).
     
  14. Nоrdcore

    Nоrdcore deaktiviert

    Das ist Mist.
    Netzteil halb neu aufbauen ist allerdings auch nicht so einfach. Der Trafo muss (wahrscheinlich) nicht neu, wenn die Primärseite ordentlich verkabelt ist, dann spart das ja schon einiges. )

    1A bei 15V ist allerdings auch kein Hexenwerk, das macht dir ein LM317/LM337 Pärchen mit ausreichend Kühlkörper (der darf dann schon recht fett sein, ICs isoliert montieren!) in seriöser Auslegung schon noch.
     
  15. a.xul

    a.xul -

    vielen dank! ich werds die tage mal ausprobieren.
     
  16. a.xul

    a.xul -

    servus! nach dem spannungsregler-tausch funktioniert das pult erst mal. ich lass es mal eine stunde laufen oder so mit etwas input. dann gebe ich noch mal bescheid :)

    der spannungsregler wird wirklich verdammt heiss. der, der vorher drin war ist wohl bevor er diese temperatur erreicht hat ausgestiegen. was kann man da noch gegen machen ausser einem dicken passiven kuehlkoerper? evtl. noch einen luefter rein? wasserkuehlung? :D

    ansonsten bin ich etwas traurig, dass ich das bestellte schaltnetzteil bei elpro nicht zurueck geben kann...
     
  17. Persönlich im Laden bestellt, oder per Email/Telefon?

    Wenn per email, dann gibts doch ein Fernabsatzgesetz.


    achja: hat der Regler denn bisher gar keinen Kühlkörper?
    Wenn doch: Hast Du Wärmeleitpaste zwischen IC und Kühler ?
    Wenn ja: dann größerer Kühlkörper schadet nie (size does matter!)
     
  18. a.xul

    a.xul -

    ich versuch ja immer alles auf dem guten zu regeln. ich hab das netzteil online per mail bestellt und heute angerufen ob ich es zurueckgeben kann weil stoerungen im audioweg und so keine anwendung dafuer. da meinte ein mitarbeiter einfach: keine chance. bei zuruecknehmen von solchen netzteilen pruefen die ob das teil noch so funktioniert wie es solle und das sei teurer als das netzteil an sich. das fernabsatzgesetz kenne ich, bevor ich mit der keule schwinge wollte ich mich noch mal schlau machen, ob das auch fuer so ein netzteil gilt.

    da ist ein kuehlkoerper vorhanden. der ist mit waermeleitpaste montiert. es liegt auch eine kleine duenne folie(?) dazwischen. der kuehlkoerper ist auch noch an der gehaeuserueckseite (es handelt sich um ein racknetzteil) befestigt. diese rueckseite wird dann nach 1 stunde laufzeit extrem heiss. ich ueberlege, ob ich da nicht noch 2 gaaaaanz grosse kuehlkoerper montiere.

    die tolle nachricht ist trotzdem, dass das mischpult vorerst durchgaengig laeuft :)
     
  19. Nоrdcore

    Nоrdcore deaktiviert

    Wie heiß ist heiß?
    Wenn man gerade nicht mehr anfassen kann, dann sind es 55°. Das ist für so einen Regler noch kein Problem.
    Mach mal ein Foto von dem Teil, das zeigt uns dann auch, ob da Verbesserung sinnvoll möglich ist.
     
  20. a.xul

    a.xul -

    na dann sind es noch unter 55°C. ich kann nach 2 stunden laufzeit noch mit der hand auf die flaeche des gehaeuses, an dem der kuehlkoerper montiert ist, halten. dabei ist allerdings das gehaeuse noch offen. die tage schaue ich nach fetteren kuehlkoerpern und montiere diese zur sicherheit dann am we.

    fotos kann ich gerne noch knipsen. allerdings erst zum we wieder.
     
  21. Bruce

    Bruce -

    btw wie ich festgestellt habe, ist 1. Größe bei Kühlkörpern nicht alles und hat 2. Segor (bist ja auch Berliner) ne ganz hübsche Auswahl an Kühlkörpern incl. K/W-Angabe (siehe segor.de -> Katalog -> Schaltungstechnik -> Kühlkörper&Zubehör). ... nur ma so :)

    mfG Bruce
     

Diese Seite empfehlen