2 TFT Monitore bzw macbook + TFT für DAW split-Ansicht?

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von ion, 11. März 2008.

  1. ion

    ion -

    ich bin im moment aber auch nervig :roll:

    also habe ja schon öfters gesehen/gehört das das arbeiten mit 2 Monitoren
    recht vorteilhaft ist

    ein Besipiel was mir genannt wurde war zb die DAW so einzustellen das sich plugins nur in dem extra Monitor öffnen, während der Sequencer im anderen überschaubar bleibt...

    mir bietet sich durch Umstieg auf macbook pro und PC-verkauf grad die Gelegenheit, da ich den TFT behalte

    aber wie zur hölle stellt man das ein?

    haltet ihr dies für sinnvoll/ gibt es bessere Aufteilungen als mein Beispiel
     
  2. e6o5

    e6o5 -

    Das kannst du im OS einstellen. Du hast dann einfach einen Desktop der ueber zwei Monitore geht. Wie Du das einstellst kommt auf deine Arbeitsweise bzw. den Sequencer an.
     
  3. Dein Beispiel ist ein übliche Aufteilung. Du schließt deinen Monitor an dein MacBook Pro an. Wenn dein PC-Monitor einen DVI-Anschluss besitzt, kannst du den Monitor darüber an den Mach anschließen. Wenn er einen VGA-Anschluss besitzt, kannst du den DVI-VGA-Adapter, der beim MacBook-Pro beiliegt, verwenden.

    Im Mac OS X kannst du dann unter Systemeinstellungen - Monitore auf "erkennen" klicken und "Monitore synchronisieren" abschalten. Dadurch wird dein externer Monitor quasi die Erweiterung der Bildschirmfläche deines MacBook Pros. So lässt sich dein Plan umsetzen.

    Wenn du mit Mac OS X 10.5 arbeitest, kannst du über Spaces zudem virtuelle Monitore einstellen und so mehrere Plug Ins auf verschiedenen virtuellen Bildschirmseiten ablegen und abrufen.

    Falls das an Info nicht reicht: Unter Mac OS gibt es auf dem Schreibtisch im Menü den Eintrag "Hilfe". Wenn du dort in der Suche z.B. Spaces eingibst, erhälst du weitere Informationen.
     
  4. ion

    ion -

    cool danke

    geht um ableton

    hmmm du meinst also in etwa so das in der mitte gesplitted wird und die plugs halt immer zb rechts geöffnet werden?

    hmmm so optimal wäre das dann aber auch nich :?

    oder ist auf beiden displays der volle bildumfang und es wird so konfiguruert (in ableton) das die plugs NUR auf zb rechtem display auftauchen

    hmmm ich geh mal manual durch... oder steht da nix davon?
     
  5. ion

    ion -

    danke CBusch


    hmmmm ja jetzt wo du es sagst.. das ist eher für wirklich 2 gleiche monitor gedacht als für nen 15" + 17" display hm?

    mit erweiterung meinst du doch das auf den einzelnen nicht mehr das volle bild ist !?

    MBP ist noch nicht da sonst würd ich testen...
     
  6. Auf dem 15 Zoll Monitor des MBP wird mit 1440 x 900 Pixel aufgelöst. Dies geht auf dem externen 17 Zoll Monitor ebenso. Du hast "nach unten hin etwas mehr Platz". Im Prinzip kannst du das Fenster von LIVE über beide Monitore hinweg "ausbreiten". Macht aus meiner Sicht jedoch kein Sinn, da der Abstand zwischen MBP und 17 Zoll durch den Monitoranschluss des MBP zu groß wird und dies die Optik stört. In der Praxis wirst du daher wohl eher auf dem MBP Live laufen lassen und auf dem externen Monitor die PlugIns (allerdings nicht die von Live, da die ja im Live Fenster integriert sind). Bei den meisten VST-Plug-Ins, gerade bei Instrumenten, ist es gar nicht schlecht, einen eigenen Monitor dafür zur Verfügung zu haben. Aber probiers einfach mal aus. Workflow und Usability sind Geschmackssache, da kann es keine allgemeingültigen Regeln geben. Ich habe sogar zwei externe Monitore an meinem MacBook Pro. Die beiden externen sind synchronisiert, da ich im 90 Grad Winkel arbeite und so meine Plug Ins vor meinem USB-Keyboard sehe.
     
  7. ion

    ion -

    jaja mbp LIVE /TFT plugs genauso hab ichs vor..... also dann im OS ein paar einstellungen und dann in LIVE ...muss ich ma checken wenns da ist

    thx
     

Diese Seite empfehlen