22.9.2012, Gütersloh: Electronic Circus

T M A

T M A

||||
Re: AW: 22.9.2012, Gütersloh: Electronic Circus

Pete Farn auf dem Sublabel Luna :cool:
Ich bin im Bilde. Nach dir auf dem Stand brauche ich ja leider nicht zu suchen :sad:
 
Z

Zotterl

Guest
Re: AW: 22.9.2012, Gütersloh: Electronic Circus

T M A schrieb:
Pete Farn auf dem Sublabel Luna :cool:
Ich bin im Bilde. Nach dir auf dem Stand brauche ich ja leider nicht zu suchen :sad:
Wir werden uns mal alle als Rentner treffen, wenn ausreichend Zeit vorhanden ;-)
 
T M A

T M A

||||
Re: AW: 22.9.2012, Gütersloh: Electronic Circus

Ist bei dir ja nicht mehr so lange hin, gelle??? :)))
 
Z

Zotterl

Guest
Re: AW: 22.9.2012, Gütersloh: Electronic Circus

T M A schrieb:
Ist bei dir ja nicht mehr so lange hin, gelle??? :)))
Einerseits bin ich froh, dass es noch lange bis dahin ist...

Gruß an Kilian, falls Du ihn triffst.
 
ppg360

ppg360

fummdich-fummdich-ratata
Kurz Revue passieren lassen: A mixed bag.

Ian Boddy und Erik Wollo waren für mich diejenigen, die es am besten draufhatten und wo man merkte, daß sie das, was sie tun, beherrschen. Mir wurde es auf Dauer jedoch zuviel Persephone und zuviel quäkiger Solo-Sound von Ian, daher bin ich früher raus gegangen (aber mit fast fünfzig Minuten doch deutlich länger dabeigeblieben als bei den Vorbands, die -- gemessen an dem Hype vorab -- doch nicht wirklich den Vorschußlorbeeren gerecht werden konnten. Das wirkte stellenweise doch noch ziemlich unausgegoren, aber vielleicht war es auch einfach nur die falsche Musik für mich). Eindeutig die flasche Musik für mich war Gandalf -- habe dem Strobl Heinz noch nie viel abgewinnen können, ich mag dieses Tai-Chi-Yoga-Selbsthilfegruppe-Heile-Welt-Heiteitei einfach nicht -- das Publikum aber schon. Wer ist also im Unrecht? Dominique Perrier hatte nicht viel mehr zu bieten als "Ich war Jarres Sidekick" auf seinen Fahnen. Die einzige Leistung von Space Art dürfte gewesen sein, die Blaupause für das geliefert zu haben, was AIR heute erfolgreich unter die Massen bringen.

Viele nette Gespräche, viele bekannte Gesichter wiedergesehen, und es wollten tatsächlich ein paar Leute meine Scheißmusik kaufen -- wahrscheinlich, um herauszufinden, wie schlecht sie wirklich ist.

Gute Nacht,

Stephen.
 
Jörg

Jörg

|||||||||||
Ich hab da ein schönes Foto von dir wie du CDs signierst! Oh Gott, du bist ein Star! :mrgreen:

Der Tag hat mich schon ein bisschen nachdenklich gemacht. Da war ja keine kleine Veranstaltung, und da waren mehr Leute als ich bei irgendwelchen Synth-Geschichten jemals gesehen habe (ich hab ja auch weder groß Ahnung noch Erfahrung mit der EM-Szene), und nicht nur "ein paar Musiker gucken sich andere Musiker an". Aber hier im Forum ist das Echo äußerst dünn. Ist doch komisch! Hier ist wohl eher die Nische innerhalb der Nische. ;-)
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben