25.7.2020 Livestream Modular Mayhem - Colin Benders

ignifer

ignifer

|
Sehr schöne Klänge, ich mag seine Sounds. Adilette meets Modular !
 
offebaescher

offebaescher

neu hier
ja nich schlecht.. die Sounds gefallen mir auch
aber was mich an dem modularhype stört ist ja ..

diese sounds die mir gefallen bei sowas, die kann ich auch mit der BS2 oder Model D oder sonst was machen.

klar darauf kommts nicht an..
 
Zuletzt bearbeitet:
THOGRE

THOGRE

||
ja nich schlecht.. die Sounds gefallen mir auch
aber was mich an dem mldularhype stört ist ja ..

diese sounds die mir gefallen bei sowas, die kann ich auch mit der BS2 oder Model D oder sonst was machen.

klar darauf kommts nicht an..
Ich finds sehr cool, dass Colin auch ein begnadeter Trompeter ist. Und sich, obwohl er mit ner riesen Band spielen kann trotzdem mit dem Modular hin hockt! Such mal nach Kyteman, oder Kyteman Orchester, das ist seine Band, sehr cool !
 
offebaescher

offebaescher

neu hier
ich sag nicht dass es ein schlechter musiker ist. Nein er ein guter.

Meine aussage bezieht sich auch nicht nur auf ihn.

leider blubbern, zirpen und zappen die meisten modularsysteme in vielen videos nur rum. Klar kann man sich auch darüber freuen.

Aber wenn was in meinen Ohren gut und vertraut klingt bekommt man die Sounds mit einem "normalen" synthesizer auch ähnlich oder gleich hin.
 
musiclover45

musiclover45

..
ich sag nicht dass es ein schlechter musiker ist. Nein er ein guter.

Meine aussage bezieht sich auch nicht nur auf ihn.

leider blubbern, zirpen und zappen die meisten modularsysteme in vielen videos nur rum. Klar kann man sich auch darüber freuen.

Aber wenn was in meinen Ohren gut und vertraut klingt bekommt man die Sounds mit einem "normalen" synthesizer auch ähnlich oder gleich hin.

Ich bin hier ganz deiner Meinung. Die Sounds würde man mit einem normalen Synthesizer ziemlich gleich hinbekommen!
 
Audiohead

Audiohead

|||||||||
.. naja, wenns nich ziepen zischen und brodeln soll, und man sogar noch Musike machen möchte, dann reicht auch n Synth ansich aus, jo 😉
 
Synthmill

Synthmill

Tischbach Mobiliarschreiner
Bei einem Modularsystem geht es um den Schaffensprozess, wie bei einem "normalen" Synthesizer auch. Sounds zu erstellen und in einen Kontext zu stellen ist mit allen Synthesizern möglich, ob festverdrahtet oder modular. Aber die einen finden ihren kreativen Weg halt im einen, anderen oder beidem zusammen. Ich kombiniere die Modularsounds zum Beispiel meistens mit "normalen" Synthesizersounds, andere haben Spass "in the box" und Colin an Modular pur. Eine Trompete gegen ein Modularsystem einzutauschen war doch sicher eine gute Entscheidung :huepf:

Hauptsache man macht Musik, die einem selbst gefällt, mit Mitteln und Wegen, die einem Spass machen!
 
THOGRE

THOGRE

||
Hauptsache man macht Musik, die einem selbst gefällt, mit Mitteln und Wegen, die einem Spass machen!
Das sehe ich auch so !!!
Eine Trompete gegen ein Modularsystem einzutauschen war doch sicher eine gute Entscheidung :huepf:
Für ihn war es eine Weiterentwicklung. Deshalb hat er ja auch sein Bandprojekt aufgegeben, weil eine Routine einkehrte und das für ihn Stillstand bedeutete. Einer von mehreren Gründen.
 
offebaescher

offebaescher

neu hier
macht schon was her son modularsystem keine frage :)

hab auch nix dagegen.
 
dbra

dbra

Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.
Ich bin hier ganz deiner Meinung. Die Sounds würde man mit einem normalen Synthesizer ziemlich gleich hinbekommen!
wenn man genau hin hört, wird man bemerken, dass da modulationen wirken, die eben nicht mit einem normalen synth gehen. da ist alles nochmal subtil mit lfos moduliert.

ok, 95% hörerlebnis geht auch mit normalen synths. nur die letzten 5% nicht.
 
offebaescher

offebaescher

neu hier
aha.. die meisten synthesizer haben ja keinen lfo. ich hörte mal es gibt sogar welche die haben fünf und mehr.

aber wie gesagt die sounds die mir in solchen videos gefallen, können mit vielen normalen syntesizern sehr ähnlich nachgebildet werden.
iss halt geschmackssache. Ich bin halt auch recht einfach gestrickt
 
Zuletzt bearbeitet:
dbra

dbra

Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.
die rein analogen haben meist nur einen.
 
offebaescher

offebaescher

neu hier
naja rein analog.
zb die BS 2 ? hat 2 .. gut ist nicht rein analog.

aber wie ich das sehe ist collins modular alles andere als rein analog

das finde ich ja noch verstörender der neue hype bei modular system ist digital.

digital aber zb hydrasynth 5 LFOs 5 ENVs 32 fache modulations matrix und macros. ? geht da was ?
 
dbra

dbra

Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.
klar, irgend nen supersynth kann das alles. aber ob der dann so klingt ist wieder was anderes.
 
dbra

dbra

Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.
ok, dann kann ich also mein zeug verkaufen. emulation im Rechner und gute Kabel reichen.
 
offebaescher

offebaescher

neu hier
genau genommen ja. ( meine meinung )


wenns dir nicht um spass sondern um produktivität geht. gibt saugeile bassdrum vsts.
Für Profi brauchst aber windows oder mac.
 
THOGRE

THOGRE

||
Also ich bin ja totaler Anfänger was das angeht, ich hab zwar gut 10 Jahre Erfahrung mit Fruity Loops (oder FL STudio wie es jetzt heißt) und Cubase, so hobbymäßig und hab jetzt angefangen mir nen modularen Synth zu bauen, keine Kits, alles auf Streifenplatine. Und ich freu mich wie ein kleines Kind, dass ich die blöde PC Kiste endlich mal aus lassen kann :) .Klingt zwar teilweise wie ein mutierter Gameboy, das liegt aber einfach an meinem noch nicht so groß vorhandenem Fachwissen, ABER, es macht trotzdem megamäßig Spaß !!! Man will nur kurz was testen und wenn man wieder auf die Uhr schaut, sind eine kleine Reise und 2,5 Stunden rum ...und DAS ist unbezahlbar !
 
SerErris

SerErris

||||
Is ja okay, beim nächsten Mal schreib ich einfach drüber "Heute Livestream mit nem Typ der einfach Regler dreht, ohne besonderen Sound, einfach NUR coole Musik" ;-) :)
Naja ... Musik ... für mich nicht. Das ist Geräusch eher .. aber Musik nicht wirklich ...
 
Monomaniac

Monomaniac

||
Nun ja ich finde nicht das man mit einem normalen Synthesizer das gleich wie mit einem Modularsystem machen kann .
Die meisten Synthesizer klingen gleich .
Oder du kaufst auch da halt Spezialisten.
Wie zb. einen Modor .
Und das ist beim Modular System auch so .
Klar kannste da einen Moog oder was auch immer zusammen stellen aber die Idee ist doch frei und ganz neue Synthesizer zusammen zustellen.
Und ich finde gerade im Eurorack Bereich die Hersteller sehr oder sogar viel kreativer als bei den meisten Synthesizer Hersteller.
 
SerErris

SerErris

||||
Für mich ist nicht die Frage, wie was klingt, sondern was man damit macht. Wenn man nichts daraus macht, dann ist es nur höllen komplex und teuer. Musik wird mal in erster Linie vom Künstler gemacht.
 
offebaescher

offebaescher

neu hier
klar wenn ich mir aber so videos ansehe wo leute vor modularsystenen vom preis eines mittleren KFZs stehen und dann nur so mittelwellen spionage gepiepse rauskommt frag ich mich halt schon was das soll.

es gibt natürlich auch leute die das drauf haben und echt gut sind. so wie Collin. Aber meistens würde ich sagen diese sounds, die mir dann gefallen und musikalisch verwendbar sind, sind auch mit nem normalen synths mit speicherplätzen zu erzeugen.

ist ansichtssache bin ich mir bewusst ;-)
 
Monomaniac

Monomaniac

||
Vollkommen richtig, egal was man benutzt die Idee und was dabei herauskommt ist das was zählt.
Ich benutze Modular ,Synthesizer und Software Synths.
Ich finde in allen Bereichen irgendwelche Vorteile.
 
 


News

Oben