5.10. / Berlin Berghain / Richard Devine / Surachai / Alessandro Cortini / Hypoxia

Feedback
Feedback
Individueller Benutzer
Nö, nicht mitbekommen, aber ich verfolge Berlin auch nicht ganz so intensiv - nur für die Zeiten, wenn ich sowieso da bin. Nach Terminen planen ist mit dem Job meiner Freundin schwierig.
Hätte ich aber auch gern gesehen...
 
xenosapien
xenosapien
unbekannt verzogen
Hatte kurz überlegt von FfM aus spontan hin zu fahren, hab´s aber dann gelassen als ich die Location gesehen habe.

Es gibt kaum was das ich so sehr hasse wie überhypte Schuppen die dann spätestens 5min nach dem Betreten eher so unterer Durchschnitt sind.

Aber das Line-Up... uff! :D <3
 
Lauflicht
Lauflicht
x0x forever
Don't believe the (Berlin) Hype!

Aber mit geht ja wegen der Musik aus, nicht wegen dem drumherum (so sehr es natürlich dann auch stören kann).
 
K
Kreis
..
Also ich war da und sehe auch das Problem der Location nicht... von den überhypten Leuten war ja keiner da, Sound war ganz gut, neben der Bühne die Bar, nicht überfüllt —> was will man mehr.

Musikalisch war es auch super. Die ersten beiden Acts haben Live am Modularsystem gespielt, wobei Richard Devine erwartungsgemäß etwas „abstrakt“ war. Surachai war halb Playback und halb Live würde ich sagen (er hat live an einem Elektron Analog Heat und einer zweiten Box geschraubt, die ich nicht kannte). Er hat aber eine super Show geliefert und war für mich der musikalische Höhepunkt. Alessandro Cortini finde ich eh super, der war dann der krönende Abschluss und hat mit diversen Tapes und einem Vierspurrekorder improvisiert. Sehr modern und hip würde ich sagen... :D

Edit: Für den Workshop bei Schneider habe ich leider keinen Platz mehr bekommen. In der Absagemail stand aber, dass die evtl. einen Mitschnitt bei Vimeo hochladen wollen
 
  • Daumen hoch
Reaktionen: oli
Feedback
Feedback
Individueller Benutzer
Hatte kurz überlegt von FfM aus spontan hin zu fahren, hab´s aber dann gelassen als ich die Location gesehen habe.
Hab' da mal Gus Gus gesehen, zu Konzerten und Konzertzeiten ist da auch das normale Konzertpublikum. Nur Kamera am Eingang abgeben hat mir nicht gepasst. Die Musik danach war ok. Bin dann, so ganz unhip, gegen 1:00 gegangen und habe mir noch die ca. 100m lange Schlange von hippen Idioten angesehen, die rein wollten...
 
xenosapien
xenosapien
unbekannt verzogen
Das sind ja mal gute Nachrichten! :P

Ist also fast wie bei diversen Frankfurter/Offenbacher "In-Läden", wo man zu den normalen Veranstaltungen nicht mehr gehen kann, aber zu den Sonntags-Matinée Events oder sonstigen "speziellen" Konzerten dann aber schon :P
 

Similar threads

Moogulator
Antworten
0
Aufrufe
366
Moogulator
Moogulator
 


News

Oben