5" Monitorvergleichstest (KRK ROKIT 5 G4; JBL 305MKII; ADAM TV5)

ARNTE
ARNTE
Ureinwohner
Moin zusammen,

ich bin ja glücklicher Besitzer der KSD C88 Reference. Irgendwie hatte ich aber die Idee, dass mir ein paar günstige 5" Monitore zusätzlich noch etwas mehr Abwechslung und Vergleichsmöglichkeit bringen könnten.
Also hab ich mal schnell die ROKIT 5 G4, die 305 MKII und die TV5 geordert, da mir diese als geeignetste Kandidaten erschienen.
Heute sind alle angekommen und ich habe erstmal schnell aufgebaut und angeschlossen und ganz kurz rein gehört.
Ich bin - auch im Vergleich zu den KSD - erstmal ziemlich beeindruckt. Das sind alles keine Gurken. Und ich bin doch ziemlich überrascht, was die auch an Bass abliefern. Hätte ich gar nicht gedacht.
Saubere Phantommitte können die auch alle. Was aber jetzt schon echt krass auffällt ist, wie schmal die Stereobühne im Vergleich zu den KSD ist.
Jetzt lass ich die aber erstmal über Nacht "einbrennen" und dann fang ich morgen mal an vernünftige Vergleiche zu machen.

Ich nutze übrigens einen Palmer Monicon XL als Monitorcontroller. Damit kann ich 3 Monitore parallel betreiben und auch einen sauberen Pegelabgleich zwischen den Monitoren bewerkstelligen (die KSD musste ich erstmal komplett runter drehen weil die SO VIEL lauter sind als die 3 kleinen...aber nachher sind die eh erstmal außen vor...).

Ich kann mir gut vorstellen, dass das hier für den ein oder anderen auch recht interessant ist. Darum werde ich hier mal von meinen Eindrücken berichten. Ich habe einen halbwegs brauchbaren Raum mit viel Sonorock und Basotec usw. drin. Und ich werde wohl auch ein paar REW Messungen machen.
Also dann bis bald... :)
 
micromoog
micromoog
Rhabarber Barbara
Da bin ich auch mal gespannt ob es hier eher eine Champions League Competition oder eher so was lasches wie Laschet vs Scholz vs Baerbock gibt… ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
ARNTE
ARNTE
Ureinwohner
So, die Teile sind die Nacht und fast den ganzen Tag über erstmal gelaufen und sollten jetzt "eingebrannt" sein.

Die erste Hörssesion ist rum, wobei ich die ADAMs noch nicht mit rein nehmen konnte aufgrund fehlender Kabel. Ich habe vor allem erstmal viel gute Musik gehört und auch ein paar eigene Mischungen. Alles im Grunde solide Arbeiten und noch nichts wirklich schlechtes mit schlimmen Mischfehlern. Das kommt dann noch später...

Also erstmal nur KSD vs. KRK vs. JBL.

Die KSD sind natürlich klar die besten Monitore von den dreien. Allerdings klingen die jetzt nicht unbedingt 10x besser, was der Preisunterschied suggerieren könnte. Vor allem haben die einfach viel mehr Power und die 15 - 20 Hz mehr Tiefgang hört man natürlich auch. Darüberhinaus ist einfach mehr Bühne da. Breiter, tiefer...und auch mehr Auflösung. Alles klingt einfach irgendwie mehr.
Die JBL klingen vor allem total angenehm. Es macht wirklich Spaß auf den Dingern zu hören und es klingt irgendwie alles richtig und natürlich. Ob das für einen Monitor so gut ist steht auf einem anderen Blatt. Aber das werde ich noch raus bekommen...
Die KRK sind auffallend mittig. Das klingt nicht selten nach Blechdose. Gegenüber den JBL haben sie auch etwas weniger Dampf untenrum. Und auch die Bühne ist nochmal einen Tick enger und flacher als bei den JBL.
Es ist aber bei allen Monitoren alles wirklich gut ortbar. Sowohl im Panorama als auch in der Tiefe.

Was ich jetzt bei der Hörsession wirklich spannend fand ist, dass je besser die Produktion des gehörten Songs umso weniger unterschieden sich die Monitore. Das fand ich z.T. echt krass. Vor allem JBL und KRK waren bei einigen Songs kaum voneinander zu unterscheiden. Die KSD immer etwas deutlicher.
Das gleiche gilt z.T. auch bei sehr krass komprimierter Musik. Also z.B. Depeche Mode von der Ultra oder das neue Gary Newman Material. Die sind alle schon sehr sehr laut und da hört man dann auch auf den Lautsprechern nichtmehr viel Unterschied.
Bei sehr dynamischer Musik kommt es dann drauf an. Peter Gabriel z.B. ist super dynamisch, klingt aber trotzdem sehr ähnlich. Alte FLA auch recht dynamisch, aber deutliche Unterschiede.
Ich weiß auch noch nicht so genau wie ich das einordnen soll...

Morgen müssten die Kabel für die ADAMs da sein, da kommen die auch noch mit ins rennen und ich werde wohl auch mal ein paar Messungen machen.

Soweit mal die aktuelle Wasserstandsmeldung...
 
klangsulfat
klangsulfat
format c: /y
@ARNTE Bitte bei allen Kandidaten auch mal zwei Ohren auf das Grundrauschen werfen ;-) Vorab schon mal Danke!
 
ARNTE
ARNTE
Ureinwohner
@ARNTE Bitte bei allen Kandidaten auch mal zwei Ohren auf das Grundrauschen werfen ;-) Vorab schon mal Danke!

Da übertönen die KSD eh alles ;-) Die rauschen tatsächlich vernehmlich (was aufgrund der enormen Leistung aber auch irgendwie verständlich ist).
Bei den anderen ist mir diesbezüglich nichts aufgefallen...ich bin da aber wohl auch Kummer gewohnt und werde darum nochmal gezielt darauf achten und berichten.
 
ARNTE
ARNTE
Ureinwohner
Rauschen:
1. Mich stört es nicht wirklich. Sobald Signal anliegt ist davon nichts mehr zu hören.
2. Alle 3 5" hier sind deutlich leiser. Mit dem Ohr am Hochtöner hört man was. KRK am wenigsten. Aber alle 3 auf einem Niveau wo ich am Sitzplatz nichts mehr höre.

Ansonsten hab ich die ADAMs jetzt doch angeschlossen bekommen. Die sind in diesem Vergleich die besten. Muss man schon so sagen. Im Tiefbass quasi Deckungsgleich mit den JBL, bei 80-90 Hz etwas mehr und etwas mehr Mitten als die JBL. Oben rum nicht ganz so seidig wie die JBL, die da einfach wirklich schön klingen. Aber eben auch ein bisschen Hifi irgendwie. Das klingt alles schon wirklich schön bei den JBL und für den Preis sind die echt unglaublich. Gegenüber den ADAMs fehlt aber einfach irgendwie ein Teil des Signal, vor allem eben in den Mitten. Die KRK sind dagegen im Tiefbass deutlich schwächer, machen dafür viel mehr Alarm in den unteren Mitten also so 100 Hz aufwärts. Insgesamt klingen sie mittiger und auch heller irgendwie. Dabei aber echt nicht schön. Erinnern mich da ein bisschen an die Yamaha H Serie, die oben rum auch echt fies sind.
Ich überzeichne hier aber in der Sprache. Also das ist alles recht deutlich hörbar aber auch keine WELTEN Unterschied. Also bitte nicht falsch einordnen.

Ich überlege jetzt sehr was ich mache. Ich glaube ich behalte 2 Paare von den kleinen. Obwohl mir die JBL am besten gefallen werden es wohl ADAMs und KRK die hier bleiben. Oder doch JBL und KRK?...ach ich weiß nicht...ich höre mal noch ein paar Tage und probiere mal noch ein bisschen rum...

Kurze Messung: Dunkel Lila ADAM, Gold JBL, Magenta KRK
Bitte auch nicht überbewerten. Die KRK stehen etwas anders als JBL und ADAM. Daher kommen wahrscheinlich die Unterschiede zwischen 100 und 200 Hz. Ich guck mal ob ich da mit angepasster Aufstellung noch vergleichbarere Messungen hin bekomme...

5Zoll-Vergleich.jpg
 
offebaescher
offebaescher
neu hier
mir ist das auch schon aufgefallen mit einigen songs die auf meinen zwei paar monitoren fast identisch anhören.

und bei eigenen produktionen, welche sich auf beiden paaren gleich gut anhören, da klappts auch sonst meist ohne böse überraschungen anderswo.

Von daher kann ich dem so zustimmen.
 
marco93
marco93
Shnitzled in the Negev
Rauschen:
1. Mich stört es nicht wirklich. Sobald Signal anliegt ist davon nichts mehr zu hören.
2. Alle 3 5" hier sind deutlich leiser. Mit dem Ohr am Hochtöner hört man was. KRK am wenigsten. Aber alle 3 auf einem Niveau wo ich am Sitzplatz nichts mehr höre.

Ansonsten hab ich die ADAMs jetzt doch angeschlossen bekommen. Die sind in diesem Vergleich die besten. Muss man schon so sagen. Im Tiefbass quasi Deckungsgleich mit den JBL, bei 80-90 Hz etwas mehr und etwas mehr Mitten als die JBL. Oben rum nicht ganz so seidig wie die JBL, die da einfach wirklich schön klingen. Aber eben auch ein bisschen Hifi irgendwie. Das klingt alles schon wirklich schön bei den JBL und für den Preis sind die echt unglaublich. Gegenüber den ADAMs fehlt aber einfach irgendwie ein Teil des Signal, vor allem eben in den Mitten. Die KRK sind dagegen im Tiefbass deutlich schwächer, machen dafür viel mehr Alarm in den unteren Mitten also so 100 Hz aufwärts. Insgesamt klingen sie mittiger und auch heller irgendwie. Dabei aber echt nicht schön. Erinnern mich da ein bisschen an die Yamaha H Serie, die oben rum auch echt fies sind.
Ich überzeichne hier aber in der Sprache. Also das ist alles recht deutlich hörbar aber auch keine WELTEN Unterschied. Also bitte nicht falsch einordnen.

Ich überlege jetzt sehr was ich mache. Ich glaube ich behalte 2 Paare von den kleinen. Obwohl mir die JBL am besten gefallen werden es wohl ADAMs und KRK die hier bleiben. Oder doch JBL und KRK?...ach ich weiß nicht...ich höre mal noch ein paar Tage und probiere mal noch ein bisschen rum...

Kurze Messung: Dunkel Lila ADAM, Gold JBL, Magenta KRK
Bitte auch nicht überbewerten. Die KRK stehen etwas anders als JBL und ADAM. Daher kommen wahrscheinlich die Unterschiede zwischen 100 und 200 Hz. Ich guck mal ob ich da mit angepasster Aufstellung noch vergleichbarere Messungen hin bekomme...

Anhang anzeigen 115096

Kannst Du mal etwas langsamer durchsweepen inwieweit die Gehäuse bei einigen Frequenzen rappeln ?
 
gerwin
gerwin
||||||||||
Ich würde keines der drei Modelle wählen, sondern eher einen kleinen Breitbänder.
Das entspricht dem, worüber Musik heutzutage viel konsumiert wird, nämlich Desktop-Lautsprecher oder BT-Boxen. Ich denke, das bringt mehr Klarheit darüber, wie die Musik über solche Boxen wahrgenommen wird, wenn man solche einsetzt.
 
ARNTE
ARNTE
Ureinwohner
Nächstes Update. Die JBL sind jetzt erstmal raus. Die KRK dafür neben die ADAMs gewandert.
Anbei eine aktuelle Messung, diesmal zusammen mit den KSD.
KSD magenta
ADAMs Lila
KRK gelb

Ist schon abgefahren so zwischen 3 Monitorpaaren umzuschalten. Irgendwie klingt nach dem umschalten immer erstmal alles falsch. Dann dauert es ein paar Sekunden und das Gehör (oder Gehirn) adaptiert sich. Der dicke Tiefpass der KSD hebt sich natürlich immer ab.
Aber je besser der Mix, umso geringer die Unterschiede. Das ist schon cool so. War tatsächlich keine ganz dumme Idee.

Achja, Breitbänder wurde ja angeregt. Ja, ist wahrscheinlich tatsächlich sinnvoll und die Argumentation ist schlüssig. Aber Spaß macht es damit halt mal so gar nicht...schätz ich...ich denk ma noch drüber nach...ADAM+KRK+KSD4.jpg
 
Knastkaffee_309
Knastkaffee_309
|||||
Als Zweitlautsprecher haben die mir alle zu viel Bass. Schonmal überlegt dir ne Art "Mittenlupe" hinzustellen, wie Avantones oder den Ns10 Nachbau o.ä.
 
ARNTE
ARNTE
Ureinwohner
Als Zweitlautsprecher haben die mir alle zu viel Bass. Schonmal überlegt dir ne Art "Mittenlupe" hinzustellen, wie Avantones oder den Ns10 Nachbau o.ä.
Mitten werden generell überbewertet. ;-) In den üblichen Hifi Brülldingern gibt es eh nur Bässe und obere Mitten / Höhen.
Aber wie oben schon geschrieben...klar würde das irgendwie Sinnvoll sein. Mach ich vielleicht auch mal noch (der Trend geht zum Viertmonitorsatz...).
Im Grunde habe ich dafür jetzt aber die KRK. So richtig Bass können die nicht. Sind schon ziemlich mittig. Klingen aber trotzdem noch wie Monitore.

Witzigerweise sieht der Mittelwert aller 3 Monitore ziemlich gut aus...

Average.jpg
 
ARNTE
ARNTE
Ureinwohner
Nur Interessehalber: warum?
Weil die am schönsten klangen. Die räumen quasi von sich aus auf. Das muss ich ja aber im Mix machen ;-)
Defintiv tolle Lautsprecher!



Das 10 dB Loch zwischen 100 und 150 Hz bekomme ich leider nicht weg. Habe die Decken mit dickem Basotec bereits abgehangen und nen Haufen Sonorock in den Ecken. Nachhallzeit sieht eigentlich auch ganz gut aus bis knapp unter 40 Hz. Zwischen 30 und 40 Hz wirds dann länger, da kann man aber mit dem leben.
Wie so häufig sehen die Messschriebe schlimmer aus als es klingt. Ich kann hier ganz gut arbeiten.
 
marco93
marco93
Shnitzled in the Negev
Weil die am schönsten klangen. Die räumen quasi von sich aus auf. Das muss ich ja aber im Mix machen ;-)
Defintiv tolle Lautsprecher!



Das 10 dB Loch zwischen 100 und 150 Hz bekomme ich leider nicht weg. Habe die Decken mit dickem Basotec bereits abgehangen und nen Haufen Sonorock in den Ecken. Nachhallzeit sieht eigentlich auch ganz gut aus bis knapp unter 40 Hz. Zwischen 30 und 40 Hz wirds dann länger, da kann man aber mit dem leben.
Wie so häufig sehen die Messschriebe schlimmer aus als es klingt. Ich kann hier ganz gut arbeiten.

Ich hab auch ein Loch bei 100 Hz. Trotz Absorber an der Frontwand. Abhilfe würde eventuell ein Sub schaffen.

Hast du die Speaker mal auf Gehäuseresonanzen gecheckt?
 
ARNTE
ARNTE
Ureinwohner
Bin inzwischen immer mehr begeistert von meiner Kombination aus 3 Monitorpaaren. Habe übrigens die KSD jetzt doch recht aufwendig per EQ optimiert (mit der KSD Remote). Das hat jetzt doch final viel mehr gebracht als ich gedacht hätte. Das Ohr gewöhnt sich SOOOO schnell an schiefe Frequenzgänge! Das ist mir vorher bei Kopfhörervergleichen schon aufgefallen - bei Monitoren ist das aber sehr ähnlich. Durch das Umschalten zwischen den 3 recht unterschiedlich abgestimmten Monitoren fällt das dann aber sehr auf. Und man hört dann quasi bei jedem Paar, was genau schief ist.

Der heimliche Star aus meinem Vergleichstest ist allerdings der extra dazu gekaufte Monitorcontroller. Hab nen Palmer Monicon XL genommen. Da switcht man dann einfach zwischen den 3 Monitoren hin und her. Dank Lautstärke Abgleich pro Monitorpaar (einfach per Minipoti direkt an den Ausgängen) geht das perfekt. Und die Korrelationsanzeige ist auch deutlich mehr als ein nettes Gimmick. Tolles Teil!
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben