A+H XOne 3D

Skwit

Skwit

...
Hoi,

kann jemand von Erfahrungen mit dem Teil berichten? Ich habe es auf der Messe am Ableton-Stand gesehen und finde es von Optik, Haptik und Prinzipik ziemlich genial.

Die aktuelle SOS hat einen Test, bemängelt wurden die MIDI-Knöppe, die viel zu dicht beieinander liegen. Außerdem soll es Latenzprobleme beim routen in den Rechner geben. Und die FX-Pre-Buttons waren beim Testmodell hinter die Frontplatte gerutscht *g*. Mal abgesehen davon, daß 2k2€ sehr viel Geld sind.

Ich würde dafür Multiface und Mackie rausschmeißen, aber ich glaube fast, das ist es nicht wert?

Gruß,
Christian
 
Moogulator

Moogulator

Admin
Die Qualität dürfte da eher beim RME besser sein, ich habe leider feststellen müssen ,das sehr viele USB und Remote-Teile grauenvolle Audiointerfaces haben.. leider!! Es ist oft sogar unbrauchbar.. wie das hier ist, weiss nicht, kenn das teil auch nur "vom Sehen"..
 
G

Guest

Guest
in meinen augen is das auch ein bißchen andere baustelle

die xone serie bedient eher die dj ecke, und bein 3d gehts meiner meinung nach eher drum live mit traktor aufzulegen oder mit ableton zu performen, und das ganze mit steuerung in einen dj mic´xer integriert zu haben, und gegebenenfalls noch normale djlaufwerke dazuhzuhängen!

das ding versteht sich sicher nicht als recording frontend. da würd ich mir eher so sachen wie die onyx pulte oder die ganzen derivate von alesis, phonic behringer anschauen. wobei du da ausser beim onyx sicherlich von der qualität im vergleich zur kombination mackie plus rme eher einen rückschritt machst!!

wenns um interface plus kontroller geht, wär vielleicht noch diese ganze mackiekontrol clon partie interessant wie das m-audio ding oder die von tascam!

wenn du im recording beriech daheim bist, bleib eher bei rme plus mackie!

wenns dir ums auflegen und live performen geht, is der 3d vielleicht eher andenkbar, wobei der preis halt wirklich seh saftig is. da wär vielleicht ein ecler nuo 4 noch interessanter und vorallem ginstiger!! ;-)

burn
 
Skwit

Skwit

...
Es soll hauptsächlich um's performen geben. Die Kombination Mackie + RME + Laptop + Controller ist mir einfach zu viel zum schleppen.

Momentan kann ich zwar mit Live tolle Sachen machen, aber ich habe noch keinen Weg gefunden, das richtig auf der Bühne zu performen.

Nach genauer Lektüre des XOne 3D-Tests bin ich aber von dem Ding weg, das hat einfach zu viele Macken für den Preis. Der Nuo 4 klingt zwar interessant, da ist MIDI aber eher eine Zugabe. Insofern schaue ich mal, ob ich bei den o.g. eierlegenden Wollmilchsäuen was finde. Oder warte, bis was passendes von Ulli kommt ;-)

Gruß,
Christian
 
 


News

Oben