Amazona.de: Geht’s noch?

Möchtest du, dass deine Beiträge ungefragt von Amazona.de für deren Zwecke verwendet werden?

  • Klar, ich freu' mich darüber.

    Stimmen: 14 13,9%
  • Keine Ahnung, ist auch egal.

    Stimmen: 16 15,8%
  • Nein, geht gar nicht.

    Stimmen: 71 70,3%

  • Umfrageteilnehmer
    101
C

Charly Brown

Guest
Im Thread „Neue Roland Boutiques oder AIRA am 9.9. – Gerüchteküche“ viewtopic.php?f=3&t=116471&start=75#p1366204 hatte ich einige Produkte genannt, die Roland am 9.9. auf den Markt bringen wird. Natürlich war das im Sinne des Threads nur „heiße Luft aus dem Schnellkochtopf der Gerüchteküche“, die jedoch von Amazona.de aufgegriffen wurde.

Im Artikel https://www.amazona.de/top-news-roland- ... lebration/ wird die von mir produzierte „heiße Luft“ ungefragt aus dem Synthesizerforum.de zu 100 Prozent übernommen. Zudem wird der Inhalt so dargestellt, als habe die Redaktion diesen aus dem, was die Gerüchteküche hergibt, zusammengefasst („Wir haben mal zusammen gefasst, was die Gerüchteküche so hergibt.“). Darauf aufbauend erfolgt dann immerhin eine eigene Wertung.

Ich möchte gerne wissen, wie du dazu stehst: Möchtest du, dass deine Beiträge aus dem Synthesizerforum ungefragt und ohne Quellenangabe entnommen und dann von Amazona.de für eigene Zwecke verwendet werden?
 
Wie ich schon an anderer Stelle schrieb, finde ich das total panne und es passt leider zu dem Bild, was ich in letzter Zeit von Amazona habe.. vor allem, wenns um Neuigkeiten geht...
 
Kann man am Behringer-DM12-Tread viewtopic.php?f=2&t=111235 ganz gut sehen: Der wurde hier im Forum vom Amazona.de-Chef gestartet, der gleichzeitig auch Chef einer Marketing-Agentur ist, zu deren Referenzkunden Behringer gehört. Wenn man die Berichterstattung und deren Art und Weise verfolgt, hat man das unschöne Gefühl, Teil einer Kampagne zu sein.
 
Ein Schelm, der Böses dabei denkt..

Peter & Uli, die alten Freunde :agent:
 
CB schrieb:
Kann man am Behringer-DM12-Tread viewtopic.php?f=2&t=111235 ganz gut sehen: Der wurde hier im Forum vom Amazona.de-Chef gestartet, der gleichzeitig auch Chef einer Marketing-Agentur ist, zu deren Referenzkunden Behringer gehört. Wenn man die Berichterstattung und deren Art und Weise verfolgt, hat man das unschöne Gefühl, Teil einer Kampagne zu sein.


das eine hat mit dem anderen aber nichts zu tun... aber:


ja - es ist eine schweinerei wenn man dein posting dort auf die genannte art "verwertet"

ich würde das dort direkt abmahnen.
 
Ich denke es ist Zeit für einen BUli Spot ...

Gerne können auch R_Bengal_Fackeln gezündet werden.
Bitte aber vorher Jeans anziehen.
Schließlich ist manch Tester immer voll des Lobes ... Hauptsache R.
 
Und um was gehts jetzt genau? Aus welchem Beitrag des Threads wurde etwas vermeintlich geklaut?
 
tom f schrieb:
das eine hat mit dem anderen aber nichts zu tun... aber:

Ich beziehe mich auf den Beitrag von SvenSyn und die Aussage zur Berichterstattung rund um Neuigkeiten. Zum eigentlichen Thema, da stimme ich dir zu, gibt es keinen direkten Bezug. Allerdings ist es für mich schon ein Indikator für die Vertrauenswürdigkeit eines Online-Mediums. Ich mag z. B. auch nicht, dass die z. T. ohne Klarnamen publizieren. Wer ist denn z. B. "Der Jim", der zunächst meine "heiße Luft" übernommen hatte?

tom f schrieb:
ja - es ist eine schweinerei wenn man dein posting dort auf die genannte art "verwertet"
ich würde das dort direkt abmahnen.
Gut zu sehen, dass ich mit meiner Einschätzung nicht alleine bin. Wenn sich die Leser/innen für ein paar Minuten Gedanke darüber machen, wie Online-Medien arbeiten und wie schnell man selbst in deren Sog geraten kann, ist schon viel gewonnen. Vielleicht erkennt man auch, dass das, was scheinbar jovial rüberkommt, möglicherweise zielgerichtet manipulativ ist. Darüber muss man heute mehr denn je reden und schreiben.
 
Amazona.de ist doch nur eine etwas andere Werbeplattform der Industrie... in der Werbeindustrie ist die Hemmschwelle bekanntlich tief, und Geschmack eine Seltenheit. Von daher wundert mich nichts. Wenn die Herren hinter Amazona.de einen Beitrag von mir ungefragt verwenden sollten und ich krieg das mit, dann erhalten die postwendend eine Abmahnung vom Anwalt. Eine andere Sprache ist reine Zeitverschwendung meiner Meinung nach.
 
CB schrieb:
Kann man am Behringer-DM12-Tread viewtopic.php?f=2&t=111235 ganz gut sehen: Der wurde hier im Forum vom Amazona.de-Chef gestartet, der gleichzeitig auch Chef einer Marketing-Agentur ist, zu deren Referenzkunden Behringer gehört. Wenn man die Berichterstattung und deren Art und Weise verfolgt, hat man das unschöne Gefühl, Teil einer Kampagne zu sein.
Aha. Der Begriff "Referenzkunde" ist mir zwar nicht geläufig, aber...aha. Das mit der Marketingargentur hatte ich vor n paar Monaten zufällig gelesen...

Naja, ich bin ja quasi auf dem Höhepunkt der großen Männerfreundschaft von Amazona emigriert - Wurde hier im Forum ja auch entsprechend begrüsst :mrgreen:

Journalistisch gesehen jedenfalls echt lahm.
 
Sorry, ich sehe hier aber keine genügende Übereinstimmung beider Texte um einen Copy/Paste-Verdacht zu äussern.
Wie kommt man hier zur Meinung, dass sei eine 1:1 Kopie?
 
hairmetal_81 schrieb:
Dies ist offensichtlich nicht "einfach so mal eben" aus der Luft gegriffen und entspricht tatsächlich der Wahrheit:
Natürlich nicht: Die Agentur ist im Impressum als Herausgeber angegeben. Behringer ist unter http://www.proxenos.de/kunden.html (Stand: 25.08.16, 22:33) als Kunde angeben.

PS: Wird ein Kunde als Referenz genannt, nennt man diesen auch Referenzkunden ;-)
 
NicGrey schrieb:
Sorry, ich sehe hier aber keine genügende Übereinstimmung beider Texte um einen Copy/Paste-Verdacht zu äussern.
Wie kommt man hier zur Meinung, dass sei eine 1:1 Kopie?
Ich hatte geschrieben, dass die von mir produzierte "Heiße Luft" zu 100 Prozent übernommen wurde. Das es keine 1:1-Kopie ist, hatte ich bereits dadurch angedeutet, dass eigene Inhalte (Stichwort: Wertung) ergänzt wurden. Hätten die zu 100 Prozent übernommen, hätte sich beim Jupiter-Synthesizer sicher nicht der 40-Tasten-Fehler eingeschlichen. Ich hatte nämlich von 49 Tasten gefaselt, die auch marktüblich sind. Aber sei's drum. Ist deine Sichtweise und die ist genauso willkommen wie jede andere auch.
 
Sieh es als Ehre!?
Was ist so schlimm daran?
Mein Gott, die haben halt auch nichts.(Sommerloch) Jetzt gibt es Gerüchte und amazona beteiligt sich am aufbauschen. So wie mit dem neuen Arp 2600 oder was auch immer.
Immerhin fanden die deinen Beitrag so toll, dass sie ihn geklaut haben.
Niemand der da liest, ist nicht auch hier unterwegs.
Verstehe ehrlich die Aufregung nicht.
Siehst du deine Urheberechte verletzt?
Willst du eine Beteiligung an den riesigen Gewinnen, die amazona.de mit deinem Beitrag generiert?
Alles halb so wild, finde ich.
Hat jemand Schaden genommen?
Gerüchteküche....

:peace:
 
Meinen Standpunkt habe ich begründet. Unabhängig davon kann man das auch so sehen wie du. Unterschiedliche Sichtweisen bereichern das Leben.
 
:supi:
Da sind wir uns einig.

Möchtest du trotzdem auf meine Frage eingehen, was so schlimm daran ist? Rein Interesse halber. Wie gesagt, ich würde es als Ehre verstehen, bzw. mich geschmeichelt fühlen, wenn meine Absondrungen ihren Weg in das große weite Netz fänden.. ;-)(Dazu noch reine Mutmaßungen, das fände ich sogar sehr amüsant...)
 
Solche Newsseiten wie Amazona gibts zu allen möglichen Themen. Games, Android, die neuesten Gadgets und Apple-Gossip und zu jedem anderen erdenklichen Thema. Habe da schon das eine oder andere Mal gesehen, dass dann etwas berichtet wurde als Gerücht, was die selbst nur einem Forum entnommen haben oder bei Twitter gefunden haben oder sonstwo.
Da ist doch erstmal nichts dramatisch verwerfliches dran, wenns mit Quellenangabe ist. Man kanns ja auch mal positiv sehen: Jemand hält das was hier so gepostet wird tatsächlich für relevant. Ihr dürft euch gebauchpinselt fühlen.
Im übrigen: Waren die getätigten Aussagen wirklich so einzigartig, dass nicht zufällig jemand anderes drauf gekommen sein könnte? Frag ja nur, weiss immer noch nicht um was es genau gehen soll. Vielleicht gab es ähnliche Aussagen bereits Stunden vorher bei gearslutz und sie haben es dort entnommen? Wie gesagt, da ja nichts handfestes geliefert wird bleibt das zumindest theoretisch möglich.
Ansonsten halt das übliche Grandl-Behringer-Bashing, klar, das hat ein Geschmäckle, aber letztlich wurde das schon tausendmal angesprochen und kritisiert und die Story hat im Endeffekt mittlerweile nen Bart. Ums mal etwas provokativ zu formulieren...
 
CB schrieb:
NicGrey schrieb:
Sorry, ich sehe hier aber keine genügende Übereinstimmung beider Texte um einen Copy/Paste-Verdacht zu äussern.
Wie kommt man hier zur Meinung, dass sei eine 1:1 Kopie?
Ich hatte geschrieben, dass die von mir produzierte "Heiße Luft" zu 100 Prozent übernommen wurde. Das es keine 1:1-Kopie ist, hatte ich bereits dadurch angedeutet, dass eigene Inhalte (Stichwort: Wertung) ergänzt wurden. Hätten die zu 100 Prozent übernommen, hätte sich beim Jupiter-Synthesizer sicher nicht der 40-Tasten-Fehler eingeschlichen. Ich hatte nämlich von 49 Tasten gefaselt, die auch marktüblich sind. Aber sei's drum. Ist deine Sichtweise und die ist genauso willkommen wie jede andere auch.
Ich weiss nicht, wo du deine Infos erhalten hast. Du hast da sicher einen heissen Draht. Ist aber sicher nicht exklusiv und es gibt sicher viele Andere, die an solches Insider-Geflüster rankommen. «Der Jim» ist in diesem Bereich News/Gerüchte immer gut informiert und mir bisher nicht durch unseriöse Aussagen aufgefallen. Dass er sich aus Foren Infos zusammensucht und dann als redaktionellen Beitrag bringt, kann ich mir echt nicht vorstellen. Hat der auch nicht nötig.
Würde mir wünschen, dass Grandl oder Jim das Missverständnis hier aufklären. Zumindest Grandl ist in diesem Forum ja auch unterwegs.
 
Grimsel schrieb:
:supi:
Da sind wir uns einig.

Möchtest du trotzdem auf meine Frage eingehen, was so schlimm daran ist? Rein Interesse halber. Wie gesagt, ich würde es als Ehre verstehen, bzw. mich geschmeichelt fühlen, wenn meine Absondrungen ihren Weg in das große weite Netz fänden.. ;-)(Dazu noch reine Mutmaßungen, das fände ich sogar sehr amüsant...)

"Schlimm" ist das Erdbeben in Italien (u.v.m.).

Mich stört, dass eine "Redaktion", die "kommerzielle Ziele" verfolgt, Inhalte von mir ungefragt übernimmt, diese als die Quintessenz der "Gerüchteküche" darstellt und daraus einen "Aufreißer" macht, nach dessen Inhalt zu urteilen, ich auch noch Bezug auf die gestrige Berichterstattung nehme. Das ist selbstverständlich eine Verdrehung von Tatsachen, da ich über den 909-Day hier im Forum erfahren und auch hier im Forum geantwortet habe. Nicht einmal auf das Synthesizerforum wird verwiesen.

Eine Ehre ist dies im Fall von Amazona.de schon deshalb nicht, weil ich mich mit deren Berichterstattung nicht identifizieren kann. Hey, es soll auch Leute geben, die das Bundesverdienstkreuz ablehnen. Andere nehmen es an. Jeder Jeck ist anders!

Mein Anliegen mit diesem Thread ist es darauf aufmerksam zu machen, dass das dir und jedem anderen ebenso passieren kann. Wenn du das als Ehre siehst, schreib einfach irgendein Gerücht im 909-Day-Thread. Die werden das, deiner Logik zufolge, wegen dem Sommerloch schon irgendwie verwerten.
 
NicGrey schrieb:
Ich weiss nicht, wo du deine Infos erhalten hast. Du hast da sicher einen heissen Draht. Ist aber sicher nicht exklusiv und es gibt sicher viele Andere, die an solches Insider-Geflüster rankommen.
"Heiße Luft" bedeutet, dass es keine Infos sind. Ebensowenig habe ich einen "heißen Draht". Ich habe in einem Thread, der mit "Gerüchteküche" betitelt war, "Gerüchte gekocht". Zutaten waren einfach Spinnereien wie eine analoge TR-909, 808, 303, die überhaupt nicht richtig zur Rolands bisheriger Strategie passen, sowie auf der Hand liegende Nutzung von vorhandenen Technologien, was Roland in der Vergangenheit extensiv betrieben hat. Da steckt nix dahinter und deshalb ist das auch gar nicht der Rede wert.

NicGrey schrieb:
«Der Jim» ist in diesem Bereich News/Gerüchte immer gut informiert und mir bisher nicht durch unseriöse Aussagen aufgefallen. Dass er sich aus Foren Infos zusammensucht und dann als redaktionellen Beitrag bringt, kann ich mir echt nicht vorstellen. Hat der auch nicht nötig.
"Der Jim" hat immer wieder interessante Beiträge geschrieben. Blöd ist, dass für Leser nicht ersichtlich ist, wer "Der Jim" ist. Abgesehen davon wurde in diesem Fall aus den Vollen geschöpft und zwar aus meinem Beitrag.

NicGrey schrieb:
Würde mir wünschen, dass Grandl oder Jim das Missverständnis hier aufklären. Zumindest Grandl ist in diesem Forum ja auch unterwegs.
Es gibt keine Missverständnis. Die Sachlage ist klar. Ich verstehe aber, dass man durch die Nähe zu Beteiligten nicht objektiv bleiben kann. Menschlich und ok.
 
Hmm..
Danke. :nihao:
Ich werde meine Meriten anderswo erlangen, schätze ich. Habe leider keinen Plan von 808 und 909.
Ich bleibe dabei, es ist höchst amüsant. Gerade wegen der Verzerrung. So erfährt man doch mal direkt und unmittelbar, wie Journalismus funktioniert.
"Wie aus gesicherten Quellen verlautbart wurde..." "Aus dem engen Umfeld des Ministers erfuhren wir..." ect..
Naja, bin gespannt ob die Jungs sich dazu äußern.
 
Einerseits kann man das nicht in Ordnung finden. :school: Auf der anderen Seite: Wenn man angeben würde, aus welchem Forum die Gerüchte stammen, ganz zu schweigen von welchem einzigen Beitrag, könnte das so aussehen als wollte man dieses Forum oder den Urheber lächerlich machen, weil da so ein Quatsch drin steht. Kann man halt so und so sehen oder verstehen. Vielleicht wurde die Quelle nicht genannt wegen dem Schutz der Ehre des Urhebers und des Forums. Nicht jeder Quatsch, den wir hier machen, soll namentlich zitiert werden. :P "Heiße Luft aus dem Sequencer-Forum" sähe als Überschrift auch nicht gut aus, denke ich. :agent:
 
Besprich das am besten direkt mit Peter unter "p PUNKT grandl ÄT proxenos PUNKT de"
 
Grimsel schrieb:
Hmm..
Danke. :nihao:
Ich werde meine Meriten anderswo erlangen, schätze ich. Habe leider keinen Plan von 808 und 909.
Ich bleibe dabei, es ist höchst amüsant. Gerade wegen der Verzerrung. So erfährt man doch mal direkt und unmittelbar, wie Journalismus funktioniert.
"Wie aus gesicherten Quellen verlautbart wurde..." "Aus dem engen Umfeld des Ministers erfuhren wir..." ect..
Naja, bin gespannt ob die Jungs sich dazu äussern.
Stimmt, es soll Menschen geben, die Vergnügen am Leid der Anderen haben. Solange man nicht selbst betroffen ist, versteht sich. In der Regel fehlt die Erfahrung und/oder Empathie. Kann man ggf. noch lernen.

Daraus aber ableiten zu wollen, wie Journalismus funktioniert, halte ich für diskussionswürdig. Man müsste zunächst darüber nachdenken, was Journalismus ist, nach welchen Regeln und welcher Ethik er idealerweise funktionieren sollte und dann an diesem Maßstab vergleichend ansetzen und fragen, ob es sich im vorliegenden Fall überhaupt um Journalismus handelt? Ich habe das Thema extra in Media 2.0 gepostet, weil's - unabhängig von der Ausgangslage - durchaus interessant sein könnte.
 
Michael Burman schrieb:
Einerseits kann man das nicht in Ordnung finden. :school: Auf der anderen Seite: Wenn man angeben würde, aus welchem Forum die Gerüchte stammen, ganz zu schweigen von welchem einzigen Beitrag, könnte das so aussehen als wollte man dieses Forum oder den Urheber lächerlich machen, weil da so ein Quatsch drin steht. Kann man halt so und so sehen oder verstehen. Vielleicht wurde die Quelle nicht genannt wegen dem Schutz der Ehre des Urhebers und des Forums. Nicht jeder Quatsch, den wir hier machen, soll namentlich zitiert werden. :P "Heiße Luft aus dem Sequencer-Forum" sähe als Überschrift auch nicht gut aus, denke ich. :agent:

+1
 
@CB: Sorry, dann habe ich deine Aussagen falsch interpretiert. Zitat und Quellenangabe durch die Redaktion wären dann unbedingt angebracht.
 
Michael Burman schrieb:
Einerseits kann man das nicht in Ordnung finden. :school: Auf der anderen Seite: Wenn man angeben würde, aus welchem Forum die Gerüchte stammen, ganz zu schweigen von welchem einzigen Beitrag, könnte das so aussehen als wollte man dieses Forum oder den Urheber lächerlich machen, weil da so ein Quatsch drin steht. Kann man halt so und so sehen oder verstehen. Vielleicht wurde die Quelle nicht genannt wegen dem Schutz der Ehre des Urhebers und des Forums. Nicht jeder Quatsch, den wir hier machen, soll namentlich zitiert werden. :P "Heiße Luft aus dem Sequencer-Forum" sähe als Überschrift auch nicht gut aus, denke ich. :agent:

Die wesentliche Frage für eine Redaktion müsste dann aber lauten: Wenn es Quatsch ist, was da im Synthesizerforum steht, weshalb sollten wir das ernsthaft aufgreifen, unsere Kontakte bei Roland ansprechen und überhaupt darüber schreiben?

Darauf möchte ich aufmerksam machen: Da wird irgendwelcher Quatsch genommen, eine Story draus gemacht, nur um irgendeine Story zu haben. Stell dir vor, die würden hin und wieder deine Beiträge Ernst nehmen und darüber berichten. Du müsstest dich in Grund und Boden schämen :lollo:
 
CB schrieb:
Stell dir vor, die würden hin und wieder deine Beiträge Ernst nehmen und darüber berichten. Du müsstest dich in Grund und Boden schämen :lollo:
Mit dieser Gefahr muss ich eben leben. :shock: Bzw. ich würde mich dann direkt an die Redaktion wenden. 8) Mein MOX-R ist auch schon in einem Online-Shop gelandet. Da war ich aber stolz. :mrgreen:
 


News

Zurück
Oben